Azure-Preise

Erhalten Sie das beste Preis-Leistungs-Verhältnis in jeder Phase Ihrer Cloudreise.

Erfüllen Sie die Geschäftsanforderungen und Budgetvorgaben Ihres Unternehmens durch wettbewerbsfähige nutzungsbasierte Preise. Erzielen Sie Kosteneinsparungen, ganz gleich, ob Sie Ihre erste Workload migrieren oder komplexe Bereitstellungen optimieren.

Ankündigungen

Immense Einsparungen im Vergleich zu anderen Clouds

Realisieren Sie zusätzliche Einsparungen, die Ihren Entwicklungs- und Bereitstellungsanforderungen entsprechen – von Entwicklungs-/Testworkloads bis hin zu Produktionsworkloads. Kombinieren Sie Rabatte und Angebote, mit denen Sie Ihre Cloudausgaben deutlich senken können.

Mit Azure Ihre Kosten senken

AWS ist 5-mal teurer als Azure für Windows und SQL Server1. Warum also in die Ferne, wenn das Gute so nah liegt?

Virtuelle Windows-Computer

BIS ZU

71 Prozent Einsparungen2

Verglichen mit AWS EC2

Verwaltete SQL-Datenbank-Instanz

BIS ZU

85 Prozent Einsparungen3

Verglichen mit Amazon RDS

Virtuelle SQL Server-Computer

BIS ZU

45 Prozent Einsparungen4

Verglichen mit AWS EC2

Azure-Hybridvorteil

Verwenden Sie Ihre vorhandenen Windows Server- und SQL Server-Lizenzen mit Software Assurance, um von erheblichen Einsparungen in Azure zu profitieren.

Verlängerte Sicherheitsupdates für Windows Server und SQL Server 2008/2008 R2

Migrieren Sie 2008- und 2008 R2-Serverworkloads zu Azure Virtual Machines, und erhalten Sie nach Ablauf Ihrer Supportlaufzeit drei weitere Jahre lang Sicherheitsupdates – signifikante Kosteneinsparungen inklusive. AWS ist 5-mal teurer als Azure für Windows Server und SQL Server1.

Preise für Azure Dev/Test

Erhalten Sie Rabatte für Ihre laufende Entwicklung und Tests: Sie zahlen keine Microsoft-Softwaregebühren für Azure Virtual Machines und profitieren von speziellen Dev/Test-Preisen für weitere Dienste.

Reservierungen

Prognostizieren Sie Ihren Ressourcenbedarf, und buchen Sie ausgewählte Azure-Dienste für ein oder drei Jahre, um weniger zu bezahlen. Führen Sie bei Bedarf Wechsel oder Stornierungen passend zu Ihren wachsenden Anforderungen durch.

Transparente und wettbewerbsfähige Preise

Ihre Kosten berechnen

Kalkulieren Sie Ihre erwarteten monatlichen Kosten für eine beliebige Kombination von Azure-Produkten.

Preisgarantie im Vergleich zu AWS für vergleichbare Dienste

AZURE-DIENST PREISANPASSUNG AB
Virtuelle Linux-Computer (VMs) AWS EC2* Ab $0.004 pro Stunde
Functions AWS Lambda* Ab $0.2 pro Million Ausführungen
Block Blob Storage (ZRS HOT) Amazon S3 Standard* Ab $0.023 pro GB/Monat
Block Blob Storage (ZRS COOL) Amazon S3 Standard-Infrequent Access* Ab $0.013 pro GB/Monat

*Die Preisgarantie bezieht sich auf die öffentlich verfügbaren Preise ab dem 21. November 2018 und gilt nur für qualifizierte Produkte der neuesten Generation in einer vergleichbaren geografischen Region. Preisanpassungen als Reaktion auf eine Preissenkung durch AWS können bis zu 90 Tage in Anspruch nehmen.

Kostenlose Kostenverwaltungstools auf Unternehmensebene

Nutzen Sie die Vorteile von integrierten Tools und Diensten, um Kosten zu vergleichen, Geld zu sparen und Ihre Azure-Ressourcen zu optimieren.

Kosteneinsparungen mit lokalen Lösungen vergleichen

Vergleichen Sie die Gesamtbetriebskosten (TCO) Ihrer lokalen Infrastruktur mit einer vergleichbaren Azure-Bereitstellung. Kalkulieren Sie die möglichen Einsparungen, indem Sie Ihre Workloads zu Azure migrieren.

Zahlen Sie nie mehr, als Sie sollten!

Stellen Sie sicher, dass Ihre Cloud effizient in Azure läuft. Dies erreichen Sie durch fortschrittliche Kostenverwaltungstools, die Sie bei Folgendem unterstützen:

  • Überwachen Sie laufend Ihre Cloudnutzung und Kostentrends.
  • Ordnen Sie Cloudkosten verschiedenen Geschäftsbereichen und Projekten zu, und verbessern Sie so die Kostentransparenz innerhalb der Organisation.
  • Sparen Sie, indem Sie sich von ungenutzten Ressourcen trennen, und optimieren Sie Ihre Nutzung, indem Sie die richtige Größe des virtuellen Computers wählen.

Zusätzliche Ressourcen und Vorteile zu Kosteneinsparungen erkunden

Migrationstools

Lernen Sie die Tools und Ressourcen kennen, mit denen Sie Ihre Apps, Ihre Daten und Ihre Infrastruktur in Ihrem eigenen Tempo migrieren können.

FastTrack for Azure

Erstellen Sie Lösungen schnell und sicher mit direktem Zugang zu Azure-Technikern.

Azure Advisor

Profitieren Sie von automatischen, personalisierten Empfehlungen zur Optimierung Ihrer Ressourcen.

Preisangaben nach Produkten

Azure-Supportpläne

Lassen Sie sich bei der Problembehandlung rund um die Uhr von Supporttechnikern unterstützen. Wählen Sie den richtigen Plan für sich aus.

Weitere Informationen zum Azure-Support

Developer Standard Professional Direct Premier
Am besten geeignet für: Test- und Nicht-Produktionsumgebungen Umgebungen für Produktionsworkloads Geschäftskritische Abhängigkeit Große Abhängigkeit zwischen mehreren Produkten
Dauer bis zur ersten Reaktion <8 Stunden <2 Stunden < 1 Stunde < 15 Minuten (mit Azure Rapid Response und Azure Event Management) oder <1 Stunde (ohne Azure Rapid Response)
Monatliche Kosten $29/Monat $100/Monat $1000/Monat Sprechen Sie uns an
Weitere Informationen Weitere Informationen Weitere Informationen Weitere Informationen

Sie haben noch kein Azure-Konto?

Registrieren Sie sich für ein kostenloses Azure-Konto, um sich folgende Vorteile zu sichern:

  • Dienste 12 Monate kostenlos nutzen – einschließlich Compute, Speicher, Netzwerk und Datenbank
  • Über 25 komplett kostenlose Dienste – einschließlich serverlosem Computing, Containern und künstlicher Intelligenz
  • $200 Guthaben zum Erkunden eines beliebigen Azure-Diensts für 30 Tage

Zahlungsmöglichkeiten für Azure

Explore options for purchasing Azure. Pay through the Azure website, talk to a Microsoft representative, or purchase through an Azure partner.

Weitere Informationen

Falls Sie Unterstützung durch den Vertrieb benötigen, rufen Sie uns unter 1-800-867-1389 an.

1Die Berechnungen basieren auf Szenarien mit einer Laufzeit von 744 Stunden/Monat für 12 Monate bei für 3 Jahre reservierte Instanzen oder Kapazitäten. Die Preise gelten ab dem 24. Oktober 2018 (Änderungen vorbehalten). Die Berechnungen zu Azure-Windows-VMs basieren auf zwei D2 v3-Azure-VMs in der Region „USA, Westen 2“ im Tarif „SUSE Linux Enterprise Server Basic“. Die Berechnungen zu AWS basieren auf zwei m5.Large-VMs in der Region „USA, Westen (Oregon)“ zu nutzungsbasierten Windows Server-Preisen für reservierte Instanzen mit einer Standardlaufzeit von 3 Jahren, wobei die Zahlung im Voraus erfolgt. Die Berechnungen zu SQL Server basieren auf einer verwalteten Azure SQL-Datenbank-Instanz mit der SKU „Unternehmenskritisch“ und 8 virtuellen Kernen in der Region „USA, Westen 2“, die zum Tarif des Azure-Hybridvorteils ausgeführt wird. Die Berechnungen zu AWS basieren auf RDS für SQL Server Enterprise Edition für db.r4.2xlarge in der Region „USA, Westen (Oregon)“ in einer Bereitstellung mit mehreren Verfügbarkeitszonen für reservierte Instanzen mit einer Standardlaufzeit von 3 Jahren, wobei die Zahlung im Voraus erfolgt. Die Kosten für erweiterte Sicherheitsupdates, die bei AWS herangezogen werden, basieren auf dem geschätzten Einzelhandelspreis für Windows Server Standard mit einer Open NL-Lizenz in USD. Die tatsächlichen Einsparungen können je nach Region, Größe und Leistungsstufe der Instanz variieren. Die Einsparungen verstehen sich ausschließlich Software Assurance-Kosten, die je nach Volumenlizenzvertrag variieren können. Weitere Einzelheiten erhalten Sie bei Ihrem Vertriebsmitarbeiter.

2Die Berechnungen basieren auf Szenarien mit einer Laufzeit von 744 Stunden/Monat für 12 Monate bei für 3 Jahre reservierten Instanzen. Die Preise gelten ab dem 24. Oktober 2018 (Änderungen vorbehalten). Die Berechnung der Einsparung basiert auf zwei Azure-VMs vom Typ D2v3 in der Region „USA, Westen 2“, wobei die Computeleistung im Tarif „SUSE Linux Enterprise Basic“ mit dem Azure-Hybridvorteil zu einem ermäßigten Preis angeboten wird. Die Berechnungen zu AWS basieren auf zwei m5.Large-VMs in der Region „USA, Westen (Oregon)“ zu nutzungsbasierten Windows Server-Preisen für reservierte Instanzen mit einer Standardlaufzeit von 3 Jahren, wobei die Zahlung im Voraus erfolgt. Die tatsächlichen Einsparungen können je nach Region, Größe und Leistungsstufe der Instanz variieren. Die Einsparungen verstehen sich ausschließlich Software Assurance-Kosten, die je nach Volumenlizenzvertrag variieren können.

3Die Berechnungen basieren auf Szenarien mit einer Laufzeit von 744 Stunden/Monat für 12 Monate bei für 3 Jahre reservierter Kapazität. Die Preise gelten ab dem 24. Oktober 2018 (Änderungen vorbehalten). Die Einsparungen basieren auf einer verwalteten Azure SQL-Datenbank-Instanz mit der SKU „Unternehmenskritisch“ und acht virtuellen Kernen in der Region „USA, Westen 2“, die zum Tarif des Azure-Hybridvorteils ausgeführt wird. Die Berechnungen zu AWS basieren auf RDS für SQL Server Enterprise Edition für db.r4.2xlarge in der Region „USA, Westen (Oregon)“ in einer Bereitstellung mit mehreren Verfügbarkeitszonen für reservierte Instanzen mit einer Standardlaufzeit von 3 Jahren, wobei die Zahlung im Voraus erfolgt. Möglicherweise bestehen regionale Preisunterschiede und gelten Programmrabatte. Die tatsächlichen Einsparungen können je nach Region, Größe und Leistungsstufe der Instanz variieren. Die Einsparungen verstehen sich ausschließlich Software Assurance-Kosten, die je nach Volumenlizenzvertrag variieren können.

4Die Berechnungen basieren auf Szenarien mit einer Laufzeit von 744 Stunden/Monat für 12 Monate bei für 3 Jahre reservierten Instanzen. Die Preise gelten ab dem 15. Juni 2018 (Änderungen vorbehalten). Die Einsparungen basieren auf einer Azure-VM vom Typ D13 v2 mit 8 Kernen in der Region „USA, Osten 2“ unter CentOS/Ubuntu Linux mit dem Azure-Hybridvorteil für SQL Server und dem Azure-Hybridvorteil für Windows Server. Die Berechnungen für AWS basieren auf r3.2xlarge in der Region „USA, Osten“ (N. Virginia) mit der Windows-Rate und SQL Server License Mobility. Die tatsächlichen Einsparungen können je nach Region, Größe und Leistungsstufe der Instanz variieren. Die Einsparungen verstehen sich ausschließlich Software Assurance-Kosten, die je nach Volumenlizenzvertrag variieren können.