Verwaltete Datenträger – Preise

Erstellen Sie Ihr kostenloses Azure-Konto, und erhalten Sie ein Guthaben von $200, das Sie 30 Tage lang einsetzen können, und 12 Monate lang kostenlosen Zugriff auf Speicherkonten.

Azure Managed Disks ist der neue, empfohlene Dienst für die dauerhafte Speicherung von Daten auf Datenträgern, die mit virtuellen Azure-Computern verwendet werden. Sie können mehrere verwaltete Datenträger mit jedem virtuellen Computer verwenden. Vier Arten von verwalteten Datenträgern werden angeboten: Disk Storage Ultra, SSD Premium, SSD Standard und HDD Standard.

Suchen Sie nach Preisdetails für Seitenblobs, sogenannte nicht verwaltete Datenträger? Informationen finden Sie unter Nicht verwaltete Datenträger und Seitenblobs – Preise.

Die Preise beinhalten Vorschaurabatte für Komponenten, die sich in der Vorschau befinden. Nach dem Ende der Vorschau gelten die Preise für die allgemeine Verfügbarkeit.

Preisübersicht

Verwaltete SSD Premium-Datenträger

Verwaltete SSD Premium-Datenträger sind auf Hochleistungs-SSDs (Solid-State Drives) basierende Speicherdatenträger, die auf E/A-intensive Workloads mit äußerst hohem Durchsatz und sehr geringer Latenz ausgelegt sind. Mit verwalteten SSD Premium-Datenträgern können Sie persistente Datenträger bereitstellen und deren Größe und Leistungsmerkmale konfigurieren.

Die Gesamtkosten für verwaltete SSD Premium-Datenträger richten sich nach der Größe und Anzahl der Datenträger sowie nach der Anzahl ausgehender Datenübertragungen. Diese Datenträgergrößen bieten unterschiedliche IOPS-Werte, Durchsatzobergrenzen und monatliche Preise pro GiB. Sie wählen die Option aus, die Ihre Anforderungen im Hinblick auf Speichergröße, IOPS und Durchsatz am besten erfüllt. Wenn Sie einem virtuellen Computer mehrere persistente Datenträger anfügen, können Sie für diesen mehrere Petabytes an Speicher konfigurieren und 80.000 IOPS, einen Durchsatz von 1.600 MB pro Sekunde sowie eine Latenz von weniger als einer Millisekunde bei Lesevorgängen erzielen (für Anwendungen, bei denen das Zwischenspeichern von Lesevorgängen möglich ist). Verwaltete SSD Premium-Datenträger werden von virtuellen Computern der Serien DS, DSv2, FS und GS unterstützt, die speziell auf verwaltete SSD Premium-Datenträger ausgelegt sind.

Sie können Momentaufnahmen und Images Ihrer verwalteten SSD Premium-Datenträger in Standard-Speicher speichern. Sie können zwischen den Optionen für lokal redundante Speicher (LRS) und zonenredundante Speicher (ZRS) wählen. Diese Momentaufnahmen und Images werden mit $0.05 pro GB/Monat bei den Optionen Standard-LRS und -ZRS basierend auf dem belegten Anteil des Datenträgers berechnet. Wenn Sie z.B. eine Momentaufnahme eines verwalteten Datenträgers mit einer bereitgestellten Kapazität von 64 GB erstellen und tatsächlich eine Datenkapazität von 10 GB verbraucht haben, wird für die Momentaufnahme lediglich die verbrauchte Datenkapazität von 10 GB in Rechnung gestellt. Wenn Sie zur Speicherung verwaltete SSD Premium-Datenträger verwenden, beträgt die Gebühr $-/GB pro Monat.

Datenträgergröße Preis pro Monat IOPS pro Datenträger Durchsatz pro Datenträger
P1 - Vorschau* 4 GiB $- 120 25 MB/Sekunde
P2 - Vorschau* 8 GiB $- 120 25 MB/Sekunde
P3 - Vorschau* 16 GiB $- 120 25 MB/Sekunde
P4 32 GiB $- 120 25 MB/Sekunde
P6 64 GiB $- 240 50 MB/Sekunde
P10 128 GiB $- 500 100 MB/Sekunde
P15 256 GiB $- 1.100 125 MB/Sekunde
P20 512 GiB $- 2.300 150 MB/Sekunde
P30 1 TiB $- 5.000 200 MB/Sekunde
P40 2 TiB $- 7.500 250 MB/Sekunde
P50 4 TiB $- 7.500 250 MB/Sekunde
P60 8 TiB $- 16.000 500 MB/Sekunde
P70 16 TiB $- 18.000 750 MB/Sekunde
P80 32 TiB (32767 GiB) $- 20.000 900 MB/Sekunde

Für Premium-Datenträger fallen keine Transaktionskosten an.

*Die Datenträger-SKUs P1/P2/P3 sind in ausgewählten Produktionsregionen zum Vorschaupreis verfügbar. Ausführliche Informationen zu den Regionen für die Vorschauversion finden Sie in den häufig gestellten Fragen zu Azure-Datenträgern.

Verwaltete Datenträger sind nur für lokal redundanten Speicher (Locally Redundant Storage, LRS) verfügbar. Weitere Informationen zu Redundanzoptionen finden Sie auf der Seite Azure Storage-Replikation.

Verwaltete SSD Standard-Datenträger

Verwaltete SSD Standard-Datenträger, ein kostengünstiges SSD-Angebot, sind für Test- und Einstiegsproduktionsworkloads optimiert, die eine konsistente Latenz erfordern. Verwaltete SSD Standard-Datenträger können auch für Big Data-Workloads verwendet werden, für die eine hohe Bandbreite benötigt wird. Verwaltete SSD Standard-Datenträger bieten eine geringere Latenz als Standard-HDDs, verbessern die Zuverlässigkeit und Skalierbarkeit Ihrer Anwendungen und sind für alle Azure VM-Größen erhältlich. Verwaltete SSD Standard-Datenträger lassen sich problemlos auf verwaltete SSD Premium-Datenträger upgraden, um anspruchsvollere Unternehmensworkloads zu unterstützen, bei denen die Latenz eine große Rolle spielt. Verwaltete SSD Standard-Datenträger bieten die gleiche branchenführende Robustheit und Verfügbarkeit wie verwaltete SSD Premium-Datenträger.

Die Gesamtkosten für die Speicherung auf verwalteten SSD Standard-Datenträgern richten sich nach der Größe und Anzahl der Datenträger, der Anzahl von Transaktionen und der Anzahl von ausgehenden Datenübertragungen.

Sie können Momentaufnahmen und Images Ihrer verwalteten SSD Standard Datenträger in Standard-HDD-Speicher speichern. Sie können zwischen den Optionen für lokal redundante Speicher (LRS) und zonenredundante Speicher (ZRS) wählen. Diese Momentaufnahmen und Images werden mit $0.05 pro GB/Monat bei den Optionen Standard-LRS und -ZRS basierend auf dem belegten Anteil des Datenträgers berechnet. Wenn Sie z.B. eine Momentaufnahme eines verwalteten Datenträgers mit einer bereitgestellten Kapazität von 128 GB erstellen und tatsächlich eine Datenkapazität von 10 GB verbraucht haben, wird für die Momentaufnahme lediglich die verbrauchte Datenkapazität von 10 GB in Rechnung gestellt. Wenn Sie zur Speicherung SSD-Datenträger verwenden, beträgt die Gebühr $-/GB pro Monat.

Datenträgergröße Preis pro Monat IOPS pro Datenträger Durchsatz pro Datenträger
E1 - Vorschau* 4 GiB $- Bis zu 120 Bis zu 25 MB/Sekunde
E2 - Vorschau* 8 GiB $- Bis zu 120 Bis zu 25 MB/Sekunde
E3 - Vorschau* 16 GiB $- Bis zu 120 Bis zu 25 MB/Sekunde
E4 32 GiB $- Bis zu 120 Bis zu 25 MB/Sekunde
E6 64 GiB $- Bis zu 240 Bis zu 50 MB/Sekunde
E10 128 GiB $- Bis zu 500 Bis zu 60 MB/Sekunde
E15 256 GiB $- Bis zu 500 Bis zu 60 MB/Sekunde
E20 512 GiB $- Bis zu 500 Bis zu 60 MB/Sekunde
E30 1 TiB $- Bis zu 500 Bis zu 60 MB/Sekunde
E40 2 TiB $- Bis zu 500 Bis zu 60 MB/Sekunde
E50 4 TiB $- Bis zu 500 Bis zu 60 MB/Sekunde
E60 8 TiB $- Bis zu 2.000 Bis zu 400 MB/Sekunde
E70 16 TiB $- Bis zu 4.000 Bis zu 600 MB/Sekunde
E80 32 TiB (32767 GiB) $- Bis zu 6.000 Bis zu 750 MB/Sekunde

Berechnet werden $- je 10.000 Transaktionseinheiten für verwaltete SSD Standard-Datenträger. Jede Art von Vorgang im Speicher, einschließlich Lese-, Schreib- und Löschvorgängen, wird als Transaktion gewertet. Als E/A-Einheitengröße wird 256 KiB zur Ermittlung der abrechenbaren Transaktionseinheiten verwendet. Weitere Informationen finden Sie in der SSD Standard-Dokumentation.)

*Die Datenträger-SKUs E1/E2/E3 sind in ausgewählten Produktionsregionen zum Vorschaupreis verfügbar. Ausführliche Informationen zu den Regionen für die Vorschauversion finden Sie in den häufig gestellten Fragen zu Azure-Datenträgern.

Verwaltete HDD Standard-Datenträger

Verwaltete HDD Standard-Datenträger verwenden auf Festplattenlaufwerken (Hard Disk Drives, HDDs) basierende Speichermedien. Sie eignen sich hervorragend für Dev/Test-Aufgaben und andere weniger häufig anfallende Workloads, bei denen Leistungsschwankungen keine große Rolle spielen.

Die Gesamtkosten für die Speicherung auf verwalteten HDD Standard-Datenträgern richten sich nach der Größe und Anzahl der Datenträger, der Anzahl von Transaktionen und der Anzahl von ausgehenden Datenübertragungen.

Verwaltete Momentaufnahmen und Images werden bei den Optionen LRS und ZRS mit $- pro GB/Monat basierend auf dem belegten Anteil des Datenträgers berechnet. Wenn Sie z.B. eine Momentaufnahme eines verwalteten Datenträgers mit einer bereitgestellten Kapazität von 64 GB erstellen und tatsächlich eine Datenkapazität von 10 GB verbraucht haben, wird für die Momentaufnahme lediglich die verbrauchte Datenkapazität von 10 GB in Rechnung gestellt.

Datenträgergröße Preis pro Monat IOPS pro Datenträger Durchsatz pro Datenträger
S4 32 GiB $- Bis zu 500 Bis zu 60 MB/Sekunde
S6 64 GiB $- Bis zu 500 Bis zu 60 MB/Sekunde
S10 128 GiB $- Bis zu 500 Bis zu 60 MB/Sekunde
S15 256 GiB $- Bis zu 500 Bis zu 60 MB/Sekunde
S20 512 GiB $- Bis zu 500 Bis zu 60 MB/Sekunde
S30 1 TiB $- Bis zu 500 Bis zu 60 MB/Sekunde
S40 2 TiB $- Bis zu 500 Bis zu 60 MB/Sekunde
S50 4 TiB $- Bis zu 500 Bis zu 60 MB/Sekunde
S60 8 TiB $- Bis zu 1.300 Bis zu 300 MB/Sekunde
S70 16 TiB $- Bis zu 2.000 Bis zu 500 MB/Sekunde
S80 32 TiB (32767 GiB) $- Bis zu 2.000 Bis zu 500 MB/Sekunde

Wir berechnen $- pro 10.000 Transaktionen für verwaltete Standard-HDD-Datenträger. Jede Art von Vorgang im Speicher, einschließlich Lese-, Schreib- und Löschvorgängen, wird als Transaktion gewertet.

Verwaltete Datenträger sind nur für lokal redundanten Speicher (Locally Redundant Storage, LRS) verfügbar. Weitere Informationen zu Redundanzoptionen finden Sie auf der Seite Azure Storage-Replikation.

Disk Storage Ultra

Disk Storage Ultra stellt die nächste Generation unserer leistungsstarken SSD-Datenträger mit konfigurierbaren Leistungsattributen dar, die die niedrigste Latenz und einen konstant hohen IOPS und Durchsatz bieten. Disk Storage Ultra-Angebote bieten eine nie dagewesene, extrem skalierbare Leistung mit Latenzen im Mikrosekundenbereich. Sie als Kunde können mit geringem IOPS und Durchsatz beginnen und die Leistung mit zunehmender E/A-Intensität Ihrer Workload anpassen.

Die Gesamtkosten für Disk Storage Ultra richten sich nach der Größe, Anzahl und Leistungskonfiguration der Datenträger.

Disk Storage Ultra-Datenträger sind in verschiedenen Größen erhältlich. Diese bieten einen konfigurierbaren IOPS-Bereich und Durchsatzbereich (MB/Sek.) und werden auf Stundenbasis abgerechnet. Sie wählen die Option aus, die Ihre Anforderungen im Hinblick auf Speichergröße, IOPS und Durchsatz am besten erfüllt.

Die folgende Tabelle fasst die unterstützten Konfigurationen für die unterschiedlichen Datenträgergrößen zusammen:

Disk Storage Ultra-Angebote
Datenträgergröße (GiB) 4 8 16 32 64 128 256 512 1.024-65.536 (Erhöhung um jeweils 1 TiB)
IOPS-Bereich 1.200 2.400 4.800 9.600 19.200 38.400 76.800 160.000 160.000
Durchsatzbereich (MB/s) 300 600 1.200 2.000 2.000 2.000 2.000 2.000 2.000

*Ausführliche Informationen zur Datenträgerkonfiguration finden Sie in der Dokumentation zu Disk Storage Ultra.

Ultra Disk Configuration Unit Preis
Disk Capacity (GiB) GiB/hour $-
Provisioned IOPS IOPS/hour $-
Provisioned Throughput (MB/s) MB/s/hour $-
Provisioned vcpu reservation charge* vcpu/hour $-

*This reservation charge is only imposed if you enable Ultra Disk compatibility on the VM without attaching an Ultra Disk.

Disk Storage Ultra wird basierend auf den bereitgestellten Größen, dem bereitgestellten IOPS und dem bereitgestellten Durchsatz abgerechnet. Azure ordnet die bereitgestellte Größe (aufgerundet) dem Angebot für die nächste Datenträgergröße zu. Die Abrechnung für jeden Datenträger erfolgt auf Stundenbasis. Wenn Sie z.B. einen Disk Storage Ultra-Datenträger mit 200 GiB, 20.000 IOPS und 1.000 MB/Sek. bereitstellen und ihn nach 20 Stunden löschen, wird der Datenträger dem Datenträgerangebot mit 256 GiB zugeordnet, und Ihnen werden über einen Zeitraum von 20 Stunden 256 GiB, 20.000 IOPS und 1.000 MB/Sek. in Rechnung gestellt. Welche Datenmengen auf den Datenträger geschrieben und wie viele E/A-Vorgänge durchgeführt wurden, spielt keine Rolle.

Disk Storage Ultra ist nur für lokal redundanten Speicher (Locally Redundant Storage, LRS) verfügbar. Weitere Informationen zu Redundanzoptionen finden Sie auf der Seite zur Azure Storage-Replikation.

Support und SLA

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

  • Ihnen wird die gleiche Rate für Ihren bereitgestellten Datenträger berechnet, unabhängig davon, wie viel Speicherplatz genutzt wird.

  • Die Gebühren werden anteilig pro Stunde auf Basis des Monatspreises abgerechnet. Ein Beispiel: SSD Premium für P15 kostet $- (Preise variieren je nach Region). Ihre Abrechnung für Oktober erfolgt folgendermaßen: $-/(31 Tage x 24 Stunden) = $-/Stunde.

Ressourcen

Kalkulieren Sie die monatlichen Kosten für Azure-Dienste

Lesen Sie die häufig gestellten Fragen zu den Preisen von Azure

Erfahren Sie mehr über Speicherkonten

Hier finden Sie Tutorials zu technischen Themen, Videos und weitere Ressourcen

Zur Schätzung hinzufügen Für die Anzeige im Rechner „v“ drücken

Mit einem Guthaben von $200 lernen und erstellen und von weiteren kostenlosen Produkten profitieren