Navigation überspringen

Managed Disks – Preise

Persistente, gesicherte Datenträgerspeicher für virtuelle Azure-Computer

Azure Managed Disks sind hochleistungsfähiger, dauerhafter Blockspeicher für die Verwendung mit Azure Virtual Machines und Azure VMware Solution. Wir bieten vier Datenträgerspeicheroptionen an: Disk Storage Ultra, SSD Premium, SSD Standard, HDD Standard. Die Preise für Azure Managed Disks werden auf den nächstgelegenen Tarif festgelegt, der der spezifischen Datenträgergröße entspricht und stündlich abgerechnet wird.

Suchen Sie nach Preisdetails für Seitenblobs, die auch als nicht verwaltete Datenträger bezeichnet werden? Preisinformationen für nicht verwaltete Datenträger und Seitenblobs .

Preisoptionen entdecken

Sie können die Preisoptionen mit Filtern anpassen.

Preise sind nur Schätzungen und nicht als tatsächliche Preisangebote vorgesehen. Die tatsächlichen Preise können je nach Art des mit Microsoft eingegangenen Vertrags, dem Kaufdatum und dem Wechselkurs variieren. Die Preise werden auf der Grundlage des US-Dollars berechnet und anhand der Thomson Reuters-Benchmarkkurse umgerechnet, die am ersten Tag eines jeden Kalendermonats aktualisiert werden. Melden Sie sich beim Azure-Preisrechner an, um die Preise basierend auf Ihrem aktuellen Programm/Angebot mit Microsoft anzuzeigen. Wenden Sie sich an einen Azure-Vertriebsspezialisten, um weitere Informationen zu den Preisen zu erhalten oder ein Preisangebot anzufordern. Weitere Informationen zu Azure-Preisen siehe häufig gestellte Fragen.

SSD Premium

SSD Premium-Datenträger bieten einen auf SSD-Hochleistungsdatenträgern (Solid State Drives) basierenden Speicher, der auf E/A-intensive Workloads mit äußerst hohem Durchsatz und sehr geringer Latenz ausgelegt ist. Mit SSD Premium-Datenträgern können Sie einen persistenten Datenträger bereitstellen und dessen Größe und Leistungsmerkmale konfigurieren.

Die Gesamtkosten für den SSD Premium-Datenträger richten sich nach der Größe und Anzahl der Datenträger sowie nach der Menge ausgehender Datenübertragungen. Diese Datenträgergrößen bieten unterschiedliche IOPS-Werte, Durchsatzobergrenzen und monatliche Preise pro GiB. SSD Premium-Datenträger werden zur Ausführung Ihrer Workloads mit verschiedenen VM-Größen und -Optionen unterstützt, einschließlich der DS-Serie, der DSv2-Serie, der FS-Serie und der GS-Serie. Derzeit werden für die Dienstebene „SSD Premium“ lokal redundanter Speicher (LRS) und zonenredundanter Speicher (ZRS) unterstützt. Weitere Informationen zu Redundanzoptionen finden Sie auf der Seite Azure Storage-Replikation. SSD Premium-Datenträger mit ZRS sind derzeit in ausgewählten Regionen allgemein verfügbar. Weitere Regionen folgen. Wenn ZRS-Preise angezeigt werden sollen, wählen Sie im Dropdown ZRS als Redundanzoption aus. Bei der Verwendung von freigegebenen Azure-Datenträgern auf SSD Premium-Datenträgern wird jede weitere Einbindung des Datenträgers pro Monat und basierend auf der Größe des Datenträgers berechnet. Die Preise für freigegebene Datenträger sind für die LRS- oder ZRS-Option identisch.

Momentaufnahmen

Sie können vollständige Momentaufnahmen und Images für SSD Premium-Datenträger in Standard-Speicher speichern. Sie können zwischen den Momentaufnahmeoptionen für lokal redundanten Speicher (LRS) und zonenredundanten Speicher (ZRS) wählen. Diese Momentaufnahmen und Images werden mit $0.05 pro GB/Monat bei den Optionen Standard-LRS und -ZRS basierend auf dem belegten Anteil des Datenträgers berechnet. Wenn Sie z.B. eine Momentaufnahme eines verwalteten Datenträgers mit einer bereitgestellten Kapazität von 64 GB erstellen und tatsächlich eine Datenkapazität von 10 GB verbraucht haben, wird für die Momentaufnahme lediglich die verbrauchte Datenkapazität von 10 GB in Rechnung gestellt. Wenn Sie zur Speicherung verwaltete SSD Premium-Datenträger verwenden, beträgt die Gebühr $-/GB pro Monat.

Sie können inkrementelle Momentaufnahmen für SSD Premium-Datenträger nur im Standard-Speicher speichern. Sie werden mit $0.05 pro GB/Monat für die Standardoptionen LRS und ZRS für Speicher abgerechnet, der durch die Deltaänderungen seit der letzten Momentaufnahme belegt ist. Sie verwenden beispielsweise einen verwalteten Datenträger mit einer bereitgestellten Größe von 128 GB und belegen davon 100 GB. Für die erste inkrementelle Momentaufnahme wird nur die verwendete Größe von 100 GB in Rechnung gestellt. Bevor die zweite Momentaufnahme erstellt wird, werden dem Datenträger 20 GB Daten hinzugefügt. Nun werden für die zweite Momentaufnahme nur 20 GB in Rechnung gestellt.

Bursting

Für P20-Datenträger und kleinere, auf Guthaben basierenden Ausführungen ist das Bursting ohne zusätzliche Kosten standardmäßig aktiviert. Sie können Ihre Leistung bis zu 30 Minuten lang auf bis zu 3.500 IOPS und 170 MB/s steigern, um Spitzenwerte des Datenverkehrs oder Batchaufträge zu verarbeiten oder Startzeiten zu verbessern.

Bei P30-Datenträgern und höher wird Ihnen eine monatliche Aktivierungsgebühr von $- in Rechnung gestellt, um Bedarfsgesteuertes Bursting und eine Bursttransaktionsgebühr von $- pro 10.000 IOS für zusätzliche IOPS zu aktivieren. Sie können Ihre Leistung jederzeit auf bis zu 30.000 IOPS und 1.000 MB/s steigern. Wenn Sie beispielsweise einen P30-Datenträger mit 5.000 IOPS bereitstellen und 5 Sekunden lang einen Burst auf 30.000 IOPS durchführen, wird Ihnen eine Aktivierungsgebühr für die Aktivierung des Burstingfeatures sowie eine Bursttransaktionsgebühr für die zusätzlichen 25.000 X 5 = 125.000 IOS berechnet. Wenn Sie ihren Durchsatz über den bereitgestellten Betrag hinaus erhöhen, wird Ihnen auch eine Bursttransaktionsgebühr für den zusätzlichen Durchsatz in Rechnung gestellt. Ausführliche Beispiele zur Abrechnung finden Sie in diesem Artikel.

Reservierung

Azure Disk Storage-Reservierungen helfen Ihnen, die Datenträgerspeicherkosten zu senken, indem Sie sich bei der SSD Premium-Kapazität für eine Laufzeit von einem Jahr entscheiden. Reservierte Kapazität kann in Schritten von 1 Datenträgereinheit erworben werden, wobei Sie sich für die Dauer von 1 Jahr verpflichten. Sämtliche Preise gelten pro Monat. Informationen finden Sie in den häufig gestellten Fragen zu Azure Disks.

Nicht verfügbar Datenträgergröße Preis pro Monat 1 Jahr reserviert
Preis pro Monat
Maximale IOPS (Maximale IOPS mit Bursting) Maximaler Durchsatz (Maximaler Durchsatz mit Bursting) Preis pro Einbindung und pro Monat (freigegebener Datenträger)
P1 4 GiB $- Nicht zutreffend 120 (3.500) 25 MB/Sekunde (170 MB/Sekunde) $-
P2 8 GiB $- Nicht zutreffend 120 (3.500) 25 MB/Sekunde (170 MB/Sekunde) $-
P3 16 GiB $- Nicht zutreffend 120 (3.500) 25 MB/Sekunde (170 MB/Sekunde) $-
P4 32 GiB $- Nicht zutreffend 120 (3.500) 25 MB/Sekunde (170 MB/Sekunde) $-
P6 64 GiB $- Nicht zutreffend 240 (3.500) 50 MB/Sekunde (170 MB/Sekunde) $-
P10 128 GiB $- Nicht zutreffend 500 (3.500) 100 MB/Sekunde (170 MB/Sekunde) $-
P15 256 GiB $- Nicht zutreffend 1.100 (3.500) 125 MB/Sekunde (170 MB/Sekunde) $-
P20 512 GiB $- Nicht zutreffend 2.300 (3.500) 150 MB/Sekunde (170 MB/Sekunde) $-
P30 1 TiB $- $- 5.000 (30.000) 200 MB/Sekunde (1,000 MB/Sekunde) $-
P40 2 TiB $- $- 7.500 (30.000) 250 MB/Sekunde (1,000 MB/Sekunde) $-
P50 4 TiB $- $- 7.500 (30.000) 250 MB/Sekunde (1,000 MB/Sekunde) $-
P60 8 TiB $- $- 16.000 (30.000) 500 MB/Sekunde (1,000 MB/Sekunde) $-
P70 16 TiB $- $- 18.000 (30.000) 750 MB/Sekunde (1,000 MB/Sekunde) $-
P80 32 TiB (32767 GiB) $- $- 20.000 (30.000) 900 MB/Sekunde (1,000 MB/Sekunde) $-
Nicht verfügbar Datenträgergröße Preis pro Monat 1 Jahr reserviert
Preis pro Monat
Maximale IOPS (Maximale IOPS mit Bursting) Maximaler Durchsatz (Maximaler Durchsatz mit Bursting) Preis pro Einbindung und pro Monat (freigegebener Datenträger)
P1 4 GiB $- Nicht zutreffend 120 (3.500) 25 MB/Sekunde (170 MB/Sekunde) $-
P2 8 GiB $- Nicht zutreffend 120 (3.500) 25 MB/Sekunde (170 MB/Sekunde) $-
P3 16 GiB $- Nicht zutreffend 120 (3.500) 25 MB/Sekunde (170 MB/Sekunde) $-
P4 32 GiB $- Nicht zutreffend 120 (3.500) 25 MB/Sekunde (170 MB/Sekunde) $-
P6 64 GiB $- Nicht zutreffend 240 (3.500) 50 MB/Sekunde (170 MB/Sekunde) $-
P10 128 GiB $- Nicht zutreffend 500 (3.500) 100 MB/Sekunde (170 MB/Sekunde) $-
P15 256 GiB $- Nicht zutreffend 1.100 (3.500) 125 MB/Sekunde (170 MB/Sekunde) $-
P20 512 GiB $- Nicht zutreffend 2.300 (3.500) 150 MB/Sekunde (170 MB/Sekunde) $-
P30 1 TiB $- Nicht zutreffend 5.000 (30.000) 200 MB/Sekunde (1,000 MB/Sekunde) $-
P40 2 TiB $- Nicht zutreffend 7.500 (30.000) 250 MB/Sekunde (1,000 MB/Sekunde) $-
P50 4 TiB $- Nicht zutreffend 7.500 (30.000) 250 MB/Sekunde (1,000 MB/Sekunde) $-
P60 8 TiB $- Nicht zutreffend 16.000 (30.000) 500 MB/Sekunde (1,000 MB/Sekunde) $-
P70 16 TiB $- Nicht zutreffend 18.000 (30.000) 750 MB/Sekunde (1,000 MB/Sekunde) $-
P80 32 TiB (32767 GiB) $- Nicht zutreffend 20.000 (30.000) 900 MB/Sekunde (1,000 MB/Sekunde) $-

Pro 10.000 Transaktionseinheiten werden für P30-Datenträger und größere Datenträger mit aktiviertem Bursting eine Burstaktivierungsgebühr in Höhe von $- und eine Transaktionsgebühr von $- berechnet. Jede Art von Vorgang im Speicher, einschließlich von Lese-, Schreib- und Löschvorgängen, wird als Transaktion gewertet. Weitere Informationen zu Bursttransaktionen finden Sie in der Dokumentation zu Bursting.

SSD Premium v2 (Vorschau)

Premium SSD v2 ist das Premium-SSD-Angebot der nächsten Generation für Azure Disks Storage. Premium SSD v2 Disk Storage ist für leistungsabhängige Workloads konzipiert, die durchgehend eine niedrige durchschnittliche Lese- und Schreiblatenz in Kombination mit hohen IOPS und Durchsatz erfordern. Dieses Angebot eignet sich gut zur Unterstützung datenintensiver Workloads wie SQL Server, Oracle Database, Cassandra und Mongo DB.

Mit Premium SSD v2 können Sie die IOPS und den Durchsatz bereitstellen, die Sie benötigen, ohne unbedingt zusätzliche Speicherkapazität kaufen zu müssen (siehe Tabelle unten). Dadurch können Sie die Leistung bei der Bereitstellung transaktionsintensiver Workloads kostengünstig skalieren. Premium SSD v2 bietet eine Basisleistung von 3.000 IOPS und 125 MB/s für jede Festplattengröße, die ohne zusätzliche Kosten angeboten wird. Die Festplattenspeicherkapazität kann von mindestens 1 GiB bis maximal 64 TiB reichen.

Derzeit werden nur Konfigurationen mit lokal redundantem Speicher (LRS) unterstützt.

Datenträgergröße (GiB) Max. IOPS Maximaler Durchsatz (MB/s)
1-64 3.000-80.000
(Erhöht sich um 500 IOPS pro GiB)
125-1.200
(Erhöhung um 0,25 MB/s pro Satz-IOPS)

Preise

Die Gesamtkosten für Premium SSD v2 Disk Storage hängen von der Größe und Anzahl der von Ihnen bereitgestellten Festplatten und deren Konfigurationen ab.

Premium SSD v2-Datenträger werden stündlich abgerechnet und bieten unterschiedliche Datenträgergrößen mit einem konfigurierbaren Bereich von Eingabe/Ausgabevorgängen pro Sekunde (IOPS) und einem in MB/s gemessenen Durchsatz. Sie können die Konfiguration auswählen, die Ihre Workload Anforderungen in Bezug auf Speicherkapazität, IOPS und Durchsatz am besten erfüllt. Festplattenspeicherkapazität, IOPS und Durchsatz werden separat berechnet.

Premium SSD v2 unterstützt derzeit lokal redundanten Speicher (LRS). Weitere Informationen zu Redundanzoptionen finden Sie auf der Azure Storage-Replikationsseite.

In der folgenden Tabelle wird die Preisstruktur für SSD Premium v2 zusammengefasst:

SSD Premium v2-Konfiguration Einheit Monatlicher Preis
Datenträgerkapazität GiBs $-/GiB
Bereitgestellte IOPS IOPS Bis zu 3.000 IOPS ohne zusätzliche Kosten
$-/bereitgestellte IOPS über 3.000 IOPS
Bereitgestellter Durchsatz MB/s Bis zu 125 MB/s ohne zusätzliche Kosten
$-/bereitgestellte MB/s über 125 MB/s

Zugriff auf die Vorschau anfordern, indem Sie dieses Formular ausfüllen.

SSD Standard

SSD Standard-Datenträger sind ein kostengünstiges SSD-Angebot und für Test- und Einstiegsworkloads in der Produktion optimiert, die eine konsistente Latenz erfordern. SSD Standard-Datenträger können auch für Big-Data-Workloads verwendet werden, für die eine hohe Bandbreite benötigt wird. SSD Standard-Datenträger bieten eine geringere Latenz als HDD Standard-Datenträger, verbessern die Zuverlässigkeit und Skalierbarkeit Ihrer Anwendungen und sind für alle Azure-VM-Größen erhältlich. Für SSD Standard-Datenträger lässt sich problemlos ein Upgrade auf SSD Premium-Datenträger durchführen, um anspruchsvollere Geschäftsworkloads zu unterstützen, bei denen die Latenz eine große Rolle spielt. SSD Standard-Datenträger weisen die gleiche branchenführende Dauerhaftigkeit und Verfügbarkeit auf, die Sie von SSD Premium-Datenträgern erwarten.

Die Gesamtkosten für die Speicherung auf SSD Standard-Datenträgern richten sich nach der Größe und Anzahl der Datenträger, der Anzahl der Transaktionen und der Menge der ausgehenden Datenübertragungen. Derzeit werden für die Dienstebene „SSD Standard“ lokal redundanter Speicher (LRS) und zonenredundanter Speicher (ZRS) unterstützt. Weitere Informationen zu Redundanzoptionen finden Sie auf der Seite Azure Storage-Replikation. SSD Standard-Datenträger mit ZRS sind derzeit in ausgewählten Regionen allgemein verfügbar. Weitere Regionen folgen. Bei der Verwendung von freigegebenen Azure-Datenträgern auf SSD Standard-Datenträgern wird jede weitere Einbindung des Datenträgers pro Monat und basierend auf der Größe des Datenträgers berechnet. Die Preise für freigegebene Datenträger sind für die LRS- oder ZRS-Option identisch.

Momentaufnahmen

Sie können vollständige Momentaufnahmen und Images für SSD Standard-Datenträger im HDD Standard-Speicher speichern. Sie können zwischen den Momentaufnahmeoptionen für lokal redundanten Speicher (LRS) und zonenredundanten Speicher (ZRS) wählen. Diese Momentaufnahmen und Images werden mit $0.05 pro GB/Monat bei den Optionen Standard-LRS und -ZRS basierend auf dem belegten Anteil des Datenträgers berechnet. Wenn Sie z.B. eine Momentaufnahme eines verwalteten Datenträgers mit einer bereitgestellten Kapazität von 128 GB erstellen und tatsächlich eine Datenkapazität von 10 GB verbraucht haben, wird für die Momentaufnahme lediglich die verbrauchte Datenkapazität von 10 GB in Rechnung gestellt. Wenn Sie zur Speicherung SSD-Datenträger verwenden, beträgt die Gebühr $-/GB pro Monat.

Sie können inkrementelle Momentaufnahmen für SSD Premium-Datenträger nur im Standard-Speicher speichern. Sie werden mit $0.05 pro GB/Monat für die Standardoptionen LRS und ZRS für Speicher abgerechnet, der durch die Deltaänderungen seit der letzten Momentaufnahme belegt ist. Sie verwenden beispielsweise einen verwalteten Datenträger mit einer bereitgestellten Größe von 128 GB und belegen davon 100 GB. Für die erste inkrementelle Momentaufnahme wird nur die verwendete Größe von 100 GB in Rechnung gestellt. Bevor die zweite Momentaufnahme erstellt wird, werden dem Datenträger 20 GB Daten hinzugefügt. Nun werden für die zweite Momentaufnahme nur 20 GB in Rechnung gestellt.

Bursting

Für E30-Datenträger und kleinere, auf Guthaben basierenden Ausführungen ist das Bursting ohne zusätzliche Kosten standardmäßig aktiviert. Sie können Ihre Leistung bis zu 30 Minuten lang auf bis zu 1.000 IOPS und 250 MB/s steigern, um Spitzenwerte des Datenverkehrs oder Batchaufträge zu verarbeiten und Startzeiten zu verbessern.

Nicht verfügbar Datenträgergröße Preis pro Monat Maximale IOPS (Maximale IOPS mit Bursting) Maximaler Durchsatz (Maximaler Durchsatz mit Bursting) Preis pro Einbindung und pro Monat (freigegebener Datenträger)
E1 4 GiB $- 500 (600) 60 MB/Sekunde (150 MB/Sekunde) $-
E2 8 GiB $- 500 (600) 60 MB/Sekunde (150 MB/Sekunde) $-
E3 16 GiB $- 500 (600) 60 MB/Sekunde (150 MB/Sekunde) $-
E4 32 GiB $- 500 (600) 60 MB/Sekunde (150 MB/Sekunde) $-
E6 64 GiB $- 500 (600) 60 MB/Sekunde (150 MB/Sekunde) $-
E10 128 GiB $- 500 (600) 60 MB/Sekunde (150 MB/Sekunde) $-
E15 256 GiB $- 500 (600) 60 MB/Sekunde (150 MB/Sekunde) $-
E20 512 GiB $- 500 (600) 60 MB/Sekunde (150 MB/Sekunde) $-
E30 1 TiB $- 500 (1.000) 60 MB/Sekunde (250 MB/Sekunde) $-
E40 2 TiB $- 500 60 MB/Sek. $-
E50 4 TiB $- 500 60 MB/Sek. $-
E60 8 TiB $- 2.000 400 MB/Sek. $-
E70 16 TiB $- 4.000 600 MB/Sek. $-
E80 32 TiB (32767 GiB) $- 6.000 750 MB/Sek. $-

Bei SSD Standard-Datenträgern werden $- je 10.000 Transaktionseinheiten berechnet. Jede Art von Vorgang im Speicher, einschließlich Lese-, Schreib- und Löschvorgängen, wird als Transaktion gewertet. Als E/A-Einheitengröße wird 256 KiB zur Ermittlung der abrechenbaren Transaktionseinheiten verwendet. Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation zu SSD Standard.

Nicht verfügbar Datenträgergröße Preis pro Monat Maximale IOPS (Maximale IOPS mit Bursting) Maximaler Durchsatz (Maximaler Durchsatz mit Bursting) Preis pro Einbindung und pro Monat (freigegebener Datenträger)
E1 4 GiB $- 120 (600) 25 MB/Sekunde (150 MB/Sekunde) $-
E2 8 GiB $- 120 (600) 25 MB/Sekunde (150 MB/Sekunde) $-
E3 16 GiB $- 120 (600) 25 MB/Sekunde (150 MB/Sekunde) $-
E4 32 GiB $- 120 (600) 25 MB/Sekunde (150 MB/Sekunde) $-
E6 64 GiB $- 240 (600) 50 MB/Sekunde (150 MB/Sekunde) $-
E10 128 GiB $- 500 (600) 60 MB/Sekunde (150 MB/Sekunde) $-
E15 256 GiB $- 500 (600) 60 MB/Sekunde (150 MB/Sekunde) $-
E20 512 GiB $- 500 (600) 60 MB/Sekunde (150 MB/Sekunde) $-
E30 1 TiB $- 500 (1.000) 60 MB/Sekunde (250 MB/Sekunde) $-
E40 2 TiB $- 500 60 MB/Sek. $-
E50 4 TiB $- 500 60 MB/Sek. $-
E60 8 TiB $- 2.000 400 MB/Sek. $-
E70 16 TiB $- 4.000 600 MB/Sek. $-
E80 32 TiB (32767 GiB) $- 6.000 750 MB/Sek. $-

Bei SSD Standard-Datenträgern werden $- je 10.000 Transaktionseinheiten berechnet. Jede Art von Vorgang im Speicher, einschließlich Lese-, Schreib- und Löschvorgängen, wird als Transaktion gewertet. Als E/A-Einheitengröße wird 256 KiB zur Ermittlung der abrechenbaren Transaktionseinheiten verwendet. Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation zu SSD Standard.

HDD Standard

HDD Standard-Datenträger verwenden auf Festplattenlaufwerken (HDD) basierende Speichermedien. Sie eignen sich hervorragend für Dev/Test-Aufgaben und andere weniger häufig anfallende Workloads, bei denen Leistungsschwankungen keine große Rolle spielen.

Die Gesamtkosten für HDD Standard-Datenträger richten sich nach der Größe und Anzahl der Datenträger, der Anzahl von Transaktionen und der Anzahl von ausgehenden Datenübertragungen. HDD Standard-Datenträger unterstützen nur lokal redundanten Speicher (LRS). Weitere Informationen zu Redundanzoptionen finden Sie auf der Seite Azure Storage-Replikation.

Momentaufnahmen

Vollständige Momentaufnahmen und Images werden bei den Momentaufnahmenoptionen LRS und ZRS mit $- pro GB/Monat basierend auf dem belegten Anteil des Datenträgers abgerechnet. Wenn Sie z.B. eine Momentaufnahme eines verwalteten Datenträgers mit einer bereitgestellten Kapazität von 64 GB erstellen und tatsächlich eine Datenkapazität von 10 GB verbraucht haben, wird für die Momentaufnahme lediglich die verbrauchte Datenkapazität von 10 GB in Rechnung gestellt.

Inkrementelle Momentaufnahmen für HDD Standard-Datenträger werden basierend auf dem Speicher mit $0.05 pro GB/Monat für die Momentaufnahmenoptionen LRS und ZRS abgerechnet, der durch die Deltaänderungen seit der letzten Momentaufnahme belegt ist. Sie verwenden beispielsweise einen verwalteten Datenträger mit einer bereitgestellten Größe von 128 GB und belegen davon 100 GB. Für die erste inkrementelle Momentaufnahme wird nur die verwendete Größe von 100 GB in Rechnung gestellt. Bevor die zweite Momentaufnahme erstellt wird, werden dem Datenträger 20 GB Daten hinzugefügt. Nun werden für die zweite Momentaufnahme nur 20 GB in Rechnung gestellt.

Nicht verfügbar Datenträgergröße Preis pro Monat IOPS pro Datenträger Durchsatz pro Datenträger
S4 32 GiB $- Bis zu 500 Bis zu 60 MB/s
S6 64 GiB $- Bis zu 500 Bis zu 60 MB/s
S10 128 GiB $- Bis zu 500 Bis zu 60 MB/s
S15 256 GiB $- Bis zu 500 Bis zu 60 MB/s
S20 512 GiB $- Bis zu 500 Bis zu 60 MB/s
S30 1 TiB $- Bis zu 500 Bis zu 60 MB/s
S40 2 TiB $- Bis zu 500 Bis zu 60 MB/s
S50 4 TiB $- Bis zu 500 Bis zu 60 MB/s
S60 8 TiB $- Bis zu 1.300 Bis zu 300 MB/s
S70 16 TiB $- Bis zu 2.000 Bis zu 500 MB/s
S80 32 TiB (32767 GiB) $- Bis zu 2.000 Bis zu 500 MB/s

Bei HDD Standard-Datenträgern werden Ihnen $- pro 10.000 Transaktionen berechnet. Jede Art von Vorgang im Speicher, einschließlich Lese-, Schreib- und Löschvorgängen, wird als Transaktion gewertet.

Disk Storage Ultra

Disk Storage Ultra stellt die nächste Generation unserer leistungsstarken SSD-Datenträger mit konfigurierbaren Leistungsattributen dar, die die niedrigste Latenz und einen konstant hohen IOPS und Durchsatz bieten. Disk Storage Ultra-Angebote bieten eine nie dagewesene, extrem skalierbare Leistung mit Latenzen im Mikrosekundenbereich. Sie als Kunde können mit geringem IOPS und Durchsatz beginnen und die Leistung mit zunehmender E/A-Intensität Ihrer Workload anpassen.

Die Gesamtkosten für Disk Storage Ultra richten sich nach der Größe, Anzahl und Leistungskonfiguration der Datenträger.

Disk Storage Ultra-Datenträger sind in verschiedenen Größen erhältlich. Diese bieten einen konfigurierbaren IOPS-Bereich und Durchsatzbereich (MB/Sek.) und werden auf Stundenbasis abgerechnet. Sie wählen die Option aus, die Ihre Anforderungen im Hinblick auf Speichergröße, IOPS und Durchsatz am besten erfüllt. Die Dienstebene „Disk Ultra“ unterstützt nur lokal redundanten Speicher (LRS). Weitere Informationen zu Redundanzoptionen finden Sie auf der Seite Azure Storage-Replikation.

Die folgende Tabelle fasst die unterstützten Konfigurationen für die unterschiedlichen Datenträgergrößen zusammen:

Datenträgergröße (GiB) 4 8 16 32 64 128 256 512 1.024-65.536 (Erhöhung um jeweils 1 TiB)
Max. IOPS 1.200 2.400 4.800 9.600 19.200 38.400 76.800 130.000
Maximaler Durchsatz (MB/s) 300 600 1.200 2.400 4.000 4.000 4.000 4.000
*Ausführliche Informationen zur Datenträgerkonfiguration finden Sie in der Dokumentation zu Disk Storage Ultra.

*Die Reservierungsgebühr wird nur erhoben, wenn Sie die Disk Storage Ultra-Kompatibilität auf der VM aktivieren, ohne einen Disk Storage Ultra-Datenträger anzufügen.

**Der Preis basiert auf 730 Stunden pro Monat.

Konfiguration von Disk Storage Ultra Einheit Stundenpreis Monatlicher Preis**
Datenträgerkapazität (GiB) GiB $- $-
Bereitgestellte IOPS IOPS $- $-
Bereitgestellter Durchsatz (MB/s) MBit/s $- $-
Reservierungsgebühr für bereitgestellte vCPU* vCPU $- $-

Disk Storage Ultra wird basierend auf den bereitgestellten Größen, dem bereitgestellten IOPS und dem bereitgestellten Durchsatz abgerechnet. Azure ordnet die bereitgestellte Größe (aufgerundet) dem Angebot für die nächste Datenträgergröße zu. Die Abrechnung für jeden Datenträger erfolgt auf Stundenbasis. Wenn Sie z.B. einen Disk Storage Ultra-Datenträger mit 200 GiB, 20.000 IOPS und 1.000 MB/Sek. bereitstellen und ihn nach 20 Stunden löschen, wird der Datenträger dem Datenträgerangebot mit 256 GiB zugeordnet, und Ihnen werden über einen Zeitraum von 20 Stunden 256 GiB, 20.000 IOPS und 1.000 MB/Sek. in Rechnung gestellt. Welche Datenmengen auf den Datenträger geschrieben und wie viele E/A-Vorgänge durchgeführt wurden, spielt keine Rolle.

Für Ultra Disks erfolgt keine Abrechnung pro Einbindung. Ihnen werden nur die Kapazität, die gesamten IOPS und der Durchsatz auf dem Datenträger berechnet. Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation zu freigegebenen Datenträgern.

Die Dienstebene „Disk Ultra“ unterstützt nur lokal redundanten Speicher (LRS). Weitere Informationen zu Redundanzoptionen finden Sie auf der Seite Azure Storage-Replikation.

Datenträgerpool (in der Vorschau)

Mit einem Datenträgerpool (in der Vorschauversion) können Sie auf hochleistungsfähigen, dauerhaften Blockspeicher in Azure für Ihre datenintensiven und transaktionsintensiven Workloads zugreifen, die auf Azure VMware Solution ausgeführt werden. Ihnen wird eine monatliche Dienstgebühr für den Datenträgerpool und der Preis für die einzelnen erstellten und angefügten Datenträger in Rechnung gestellt. Sie können basierend auf Ihren Leistungsanforderungen zwischen den Tarifen "Basic", "Standard" und "Premium" für Datenträgerpools wählen. Erfahren Sie mehr über den Datenträgerpool (in der Vorschauversion) hier.

Preis pro Monat Max. IOPS Maximaler Durchsatz
Basis $- 12.800 192 MB/Sek.
Standard $- 25.600 384 MB/Sek.
Premium $- 51.200 768 MB/Sek.

Azure-Preise und -Kaufoptionen

Direkten Kontakt aufnehmen

Erhalten Sie eine Übersicht über die Azure-Preise. Informieren Sie sich über die Preise für Ihre Cloudlösung und die Möglichkeiten zur Kostenoptimierung, und beantragen Sie ein individuelles Angebot.

Sprechen Sie mit einem Vertriebsspezialisten

Kaufoptionen

Erwerben Sie Azure-Dienste über die Azure-Website, einen Microsoft-Vertreter oder einen Azure-Partner.

Optionen kennenlernen

Zusätzliche Ressourcen

Managed Disks

Hier erhalten Sie weitere Informationen zu den Features und Funktionen von Managed Disks.

Preisrechner

Kalkulieren Sie Ihre erwarteten monatlichen Kosten für eine beliebige Kombination von Azure-Produkten.

SLA

Lesen Sie die Vereinbarung zum Servicelevel für Managed Disks.

Dokumentation

Hier finden Sie technische Tutorials, Videos und weitere Ressourcen zu Managed Disks.

  • Ihnen wird die gleiche Rate für Ihren bereitgestellten Datenträger berechnet, unabhängig davon, wie viel Speicherplatz genutzt wird.

  • Die Gebühren werden anteilig pro Stunde auf Basis des Monatspreises abgerechnet. Ein Beispiel: SSD Premium für P15 kostet $- (Preise variieren je nach Region). Ihre Abrechnung für Oktober erfolgt folgendermaßen: $-/(31 Tage x 24 Stunden) = $-/Stunde.

  • Disk Storage Ultra wird basierend auf den bereitgestellten Größen, dem bereitgestellten IOPS und dem bereitgestellten Durchsatz abgerechnet.
  • Die Gesamtkosten für SSD Premium v2-Disk Storage hängen von der Größe und Anzahl der bereitgestellten Datenträger sowie deren jeweiligen Konfigurationen in Bezug auf bereitgestellte IOPS und Durchsatz ab.

    Wenn Sie beispielsweise über eine Anwendung verfügen, die drei verschiedene Datenträger mit den folgenden Merkmalen erfordert:

    • Datenträger 1 – 64 GiBs, 2.000 IOPS und 120 MB/s Durchsatz
    • Datenträger 2 – 256 GiBs, 4.000 IOPS und 100 MB/s Durchsatz
    • Datenträger 3 – 1.024 GiBs, 15.000 IOPS und 1.200 MB/s Durchsatz

    Die monatlichen Kosten für jeden SSD Premium v2-Datenträger in einer lokal redundanten Speicherkonfiguration (LRS) in der Region "USA, Osten" betragen:

    • Monatliche Datenträgerkosten 1 = 64*$0.081 = $5.14/Monat
    • Monatliche Datenträgerkosten 2 = 256*$0.081 + (4.000-3.000) * $0.0052 = $25.67/Monat
    • Monatliche Datenträgerkosten 3 = 1.024*$0.081 + (15.000-3.000) * $0.0052 + (1.200 – 125) * $0.041 = $186.71/Monat

    Die Preise können je nach ausgewählter Region geändert werden.

Sprechen Sie für eine detaillierte Erläuterung der Azure-Preise mit einem Vertriebsspezialisten. Lernen Sie, die Berechnung der Preise für Ihre Cloudlösung zu verstehen.

Sichern Sie sich kostenlose Cloud-Dienste und ein Guthaben in Höhe von $200, mit dem Sie Azure 30 Tage lang erkunden können.

Zur Schätzung hinzufügen Für die Anzeige im Rechner „v“ drücken
Können wir Ihnen helfen?