Reservierte Azure-VM-Instanzen (RIs)

Reservieren Sie VMs im Voraus, und sparen Sie bis zu 82 Prozent

Mehr Cloud, weniger Kosten

Reduzieren Sie die Kosten deutlich – um bis zu 72 % im Vergleich zu den Preisen bei nutzungsbasierter Bezahlung – mit Laufzeiten von einem oder drei Jahren für virtuelle Windows- und Linux-Computer (VMs). Wenn Sie Kosteneinsparungen der Azure-RIs mit dem Mehrwert des Azure-Hybridvorteils kombinieren, können Sie bis zu 82 % sparen*.

Senken Sie Ihre Gesamtbetriebskosten, indem Sie RIs mit dem Modell der nutzungsbasierten Bezahlung kombinieren, um die Kosten sowohl in vorhersagbaren als auch in variablen Workloads zu kontrollieren.

Und das ist nicht alles: Jetzt können Sie auch Ihre Budgetplanung und -prognostizierung mit einer einzigen Vorauszahlung optimieren und so Ihre Investitionen ganz einfach berechnen.

Einfach und flexibel

Auswahl und Kauf der RIs erfolgen in drei einfachen Schritten: Geben Sie Ihre Azure-Region, den Typ des virtuellen Computers und die Laufzeit (ein Jahr oder drei Jahre) an – fertig!

Reservierte Instanzen erfordern zwar vorab Entscheidungen zur Computekapazität, aber sie bieten auch Flexibilität, falls sich Ihre Geschäftsanforderungen ändern. Sie können reservierte Instanzen jederzeit austauschen oder stornieren.

  • Tauschen Sie reservierte Instanzen regions- und serienübergreifend aus, wenn sich Ihre Workload- oder Anwendungsanforderungen ändern.
  • Stornieren Sie Ihre reservierten Instanzen, wenn Sie die erworbene Kapazität nicht mehr benötigen. Dies ist während der Laufzeit Ihrer Reservierung jederzeit möglich. Dann erhalten Sie eine entsprechende Rückerstattung.

RIs können auf der Registrierungs- oder Abonnementebene zugewiesen werden, daher können Sie die RI-Nutzung auf Unternehmensebene oder auf der Ebene einzelner Abteilungen verwalten. Die Zuordnungen können auch nach dem Kauf einfach zugeordnet werden.

Weitere Informationen

Richten Sie innerhalb von Sekunden einen virtuellen Computer ein.

Aktivieren Sie Ihren Azure-Hybridvorteil.

Schätzen Sie die Höhe Ihrer monatlichen Rechnung mit dem Preisrechner.

Verwenden Sie Azure für Ihre Windows Server-Apps.

FAQ

  • In Ein- oder Dreijahresfristen mit einer einmaligen Vorauszahlung erworbene RIs

  • Kunden mit einem Konzernvertrag (Enterprise Agreement, EA) können Azure-Zahlungsverpflichtungen für den Kauf von reservierten Azure-VM-Instanzen verwenden. In Szenarien, in denen EA-Kunden sämtliche Zahlungsverpflichtungen aufgebraucht haben, können RIs trotzdem erworben werden. Diese Einkäufe werden dann mit der nächsten Überschreitungsrechnung in Rechnung gestellt.

    Für Kunden, die über Azure.com kaufen, wird die registrierte Kreditkarte mit dem gesamten fälligen Betrag für die reservierten Azure-Instanzen belastet.

  • Die RI gilt sofort für alle vorhandenen, laufenden VMs, die den Ein- oder Dreijahresbedingungen der RI entsprechen, abhängig davon, ob Sie den Geltungsbereich der RI auf ein bestimmtes Abonnement festlegen oder sie auf Registrierungsebene anwenden. In beiden Fällen beginnt der Zeitraum der RI unmittelbar nach dem Kauf.

  • Weisen Sie RI-Vorteile auf der Registrierungs- oder Abonnementebene zu, und ändern Sie Zuordnungen komfortabel nach dem Kauf, ganz nach Bedarf. Mithilfe von Zuordnungen können Sie entscheiden, ob die Reservierung auf der Azure-Konto/-Registrierungsebene oder auf der Abonnementebene angewendet wird. Dadurch erhalten Sie flexible Einsparmöglichkeiten. Wenn beispielsweise Reservierungen einfach gekauft werden sollen, um Ihrer Organisation Kosten zu ersparen, können Sie alle Reservierungen auf Kontoebene zuweisen. Wenn hingegen eine bestimmte Geschäftseinheit, z.B. die Finanzabteilung, die Reservierung für ihren ausschließlichen Gebrauch kaufen möchte, kann diese einem Abonnement zugewiesen werden. Die Einsparungen können dann nur von der betreffenden Gruppe genutzt werden.

  • Azure-RIs weisen für jede VM-Größe in einer Region einen einzelnen Preis auf. Es ist nicht erforderlich, für den RI-Kauf Windows- oder Linux-VMs zu wählen. Wenn Windows Server-VM ausgewählt ist, besteht die Option zur Zahlung über den Azure-Hybridvorteil oder die Windows Server-Rate. Weitere Informationen finden Sie auf der Azure-Preise-Seite.

  • Es bestehen zwei Optionen, um einer reservierten Azure-VM-Instanz Windows Server hinzuzufügen. Die erste Option besteht in der Nutzung Ihres Azure-Hybridvorteils. Wenn Sie lokal über Windows Server mit Software Assurance verfügen, können diese Lizenzen der Azure-RI zugewiesen werden. Windows Server wird dann in Azure nicht in Rechnung gestellt. Sie sind für die Fortführung der Zahlung für die Windows Server-Lizenz zuzüglich Software Assurance (als L/SA bezeichnet), Software Assurance (SA) oder das lokale Abonnement verantwortlich, solange der Azure-Hybridvorteil genutzt wird. Die zweite Option besteht darin, Windows Server mithilfe der Windows Server-Stundenverbrauchseinheit hinzuzufügen. Wenn Sie den Azure-Hybridvorteil nicht nutzen können, wird Windows Server bei aktiver VM auf der Grundlage der von der VM verwendeten Kerne abgerechnet.

  • Wählen Sie das Menü „Reservierungen“ links im Azure-Portal aus, um alle dem Konto zugeordneten RIs anzuzeigen. Alle RIs werden auf der rechten Seite angezeigt.

  • Bei einem Austausch können Sie auf der Grundlage des nicht verbrauchten Betrags eine gestaffelte Erstattung erhalten, die vollständig auf den neuen Kaufpreis angerechnet wird. Bei einer Kündigung wird Ihr Vertrag beendet, und Sie erhalten auf der Grundlage des nicht verbrauchten Betrags eine gestaffelte Erstattung, abzüglich einer Gebühr für die vorzeitige Kündigung in Höhe von 12 Prozent.

  • Sie können eine Reservierung jederzeit kündigen (bis zu $50000 pro Jahr). Mit der Kündigung können Sie die verbleibenden Monate einer RI gegen eine geringe Gebühr für die vorzeitige Kündigung von 12 Prozent an Microsoft zurückgeben. Der verbleibende anteilige Saldo wird gegen Ihren ursprünglichen Kauf erstattet, abzüglich der Gebühr.

  • Zeigen Sie im Verwaltungsportal den Bestand an RIs an. Klicken Sie auf eine Instanz, dann werden in der Befehlsleiste zwei Schaltflächen mit den Bezeichnungen „Erstattung“ und „Austausch“ angezeigt. Nachdem Sie eine von beiden ausgewählt haben, wird ein Supportticket mit voraufgefüllten RI-Details geöffnet. Nach dem Absenden wird die Anfrage verarbeitet, und es wird eine E-Mail erstellt, in der der Abschluss der Anfrage bestätigt wird.

  • Azure-RIs sind für alle VM-Familien mit Ausnahme der A-Reihe, A_v2-Reihe oder G-Reihe verfügbar. Azure-RIs sind nicht in Azure Government, Deutschland und China verfügbar. EA-Kunden können Reservierungen in allen derzeit in Azure verfügbaren Ländern erwerben. Für Kunden, die sich über azure.com (Kunden mit nutzungsbasierter Bezahlung) angemeldet haben, ist das Azure RI-Angebot in Indien, Brasilien, Taiwan, Russland, Korea, Argentinien, Hongkong, Indonesien, Liechtenstein, Malaysia, Mexiko, Saudi-Arabien, Südafrika und Türkei nicht verfügbar. Aufgrund der von uns angebotenen Flexibilität, mit Ihren RIs in eine andere Region oder VM-Familie zu wechseln, garantieren wir nicht für die Verfügbarkeit von Kapazität in einer bestimmten Region oder VM-Familie.

  • Kunden erhalten 30 Tage vor dem Ablauf und beim Ablauf eine E-Mail-Benachrichtigung. Nach dem Ablauf der Reservierungen werden bereitgestellte VMs weiterhin ausgeführt und mit dem Satz für nutzungsbasierte Bezahlung in Rechnung gestellt.

  • Nein, Reservierungen mit einem in der Zukunft liegenden Anfangsdatum sind zurzeit nicht verfügbar.

  • Zurzeit sind die Größen „Suppressed Core“ und PROMO VM nicht zum RI-Vorteil berechtigt.

  • Azure Batch weist zwei Modi auf: Benutzerabonnement und Batch-Dienst. RIs sind nur in Verbindung mit dem Modus Benutzerabonnement verfügbar. RI gelten für die vom Batchdienst bereitgestellten VMs.

  • Obwohl Azure-RIs eine Bevorzugung bei der Kapazität bieten, garantieren sie keine Kapazität für Ihre VM. Die priorisierte Kapazität gilt für eine VM-SKU in der Region, jedoch nicht für eine bestimmte Verfügbarkeitsgruppe oder VM-Skalierungsgruppe. Falls Sie eine Bereitstellung in einer anderen Region durchführen oder die Größe oder Familie Ihrer RI ändern möchten, bieten Azure-RIs dafür eine branchenweit einzigartige Flexibilität und die Möglichkeit des Tauschs Ihres Kaufs gegen jede andere von uns angebotene RI.

*Die Einsparungen beziehen sich auf die Kosten für eine reservierte, drei Jahre gültige D4_v2-Instanz in der Region „USA, Westen 2“ und die Software Assurance (Stufe A) für Windows Server Standard Edition (vier Lizenzen, 2 Kerne). Die tatsächlichen Einsparungen können je nach Region, Instanztyp, Verbrauch oder Kosten für kundenspezifische Windows Server-Lizenzen variieren. Die Preise gelten ab November 2017.