Azure Content Delivery Network – Preise

Ein schnelles und modernes, weltweites Bereitstellungsnetzwerk für Breitbandinhalte

Das Azure Content Delivery Network wurde für das schnellere und zuverlässigere Senden von Audio-, Video-, App-, Foto- und anderen Dateien an Kunden entwickelt. Dabei werden die Server eingesetzt, die sich am nächsten bei jedem Benutzer befinden. Acceleration-Datenübertragung beschleunigt dynamische Inhalte, die von Ihren Webanwendung generiert werden und nicht zwischengespeichert werden können.

Ausgehende Azure Content Delivery Network Standard-Datenübertragungen

Azure Content Delivery Network Standard is a feature-inclusive content delivery network bundle capable of handling most content delivery network workloads. Customers can choose to use Azure Content Delivery Network Standard from Verizon or Akamai.

Features between content delivery networks will vary. For details on features included in Standard Content Delivery Network, please refer to the Content Delivery Network documentation.

Please contact us for more information on available high volume discounts.

Azure Content Delivery Network Standard von Verizon (S1), Akamai (S2) und Microsoft (S3)

Ausgehende Datenübertragungen1 Zone 1 2 Zone 2 2 Zone 3 2 Zone 4 2 Zone 5 2
Erste 10 TB/Monat $0.081 pro GB $0.129 pro GB $0.233 pro GB $0.13 pro GB $0.158 pro GB
Die nächsten 40 TB (10–50 TB)/Monat $0.075 pro GB $0.121 pro GB $0.186 pro GB $0.126 pro GB $0.121 pro GB
Die nächsten 100 TB (50–150 TB)/Monat $0.056 pro GB $0.112 pro GB $0.168 pro GB $0.112 pro GB $0.102 pro GB
Die nächsten 350 TB (150–500 TB)/Monat $0.037 pro GB $0.093 pro GB $0.149 pro GB $0.093 pro GB $0.093 pro GB
Die nächsten 500 TB (500–1,000 TB)/Monat $0.028 pro GB $0.075 pro GB $0.13 pro GB $0.088 pro GB Kontakt aufnehmen
Die nächsten 4,000 TB (1,000–5,000 TB)/Monat $0.023 pro GB $0.065 pro GB $0.121 pro GB $0.084 pro GB Kontakt aufnehmen
Über 5.000 TB / Monat Kontakt aufnehmen Kontakt aufnehmen Kontakt aufnehmen Kontakt aufnehmen Kontakt aufnehmen
1Für Verizon (S1), Akamai (S2) und Microsoft (S3): TB = 1.000 GB
2Details zu den Zonen finden Sie unten in den FAQ.

Ausgehende Content Delivery Network Premium-Datenübertragungen

Azure Content Delivery Network Premium basiert auf dem Standard-Dienst, bietet jedoch zusätzliche Features wie eine Regel-Engine und erweiterte Echtzeitanalysen.

Weitere Einzelheiten zu den in Content Delivery Network Premium enthaltenen Features finden Sie in der Dokumentation zu Content Delivery Network.

Azure Content Delivery Network Premium von Verizon

Ausgehende Datenübertragungen1 Zone 1 2 Zone 2 2 Zone 3 2 Zone 4 2 Zone 5 2
Erste 10 TB/Monat $0.158 pro GB $0.233 pro GB $0.466 pro GB $0.261 pro GB $0.317 pro GB
Die nächsten 40 TB (10–50 TB)/Monat $0.14 pro GB $0.205 pro GB $0.396 pro GB $0.224 pro GB $0.27 pro GB
Die nächsten 100 TB (50–150 TB)/Monat $0.121 pro GB $0.177 pro GB $0.335 pro GB $0.186 pro GB $0.228 pro GB
Die nächsten 350 TB (150–500 TB)/Monat $0.102 pro GB $0.149 pro GB $0.279 pro GB $0.158 pro GB $0.196 pro GB
Die nächsten 500 TB (500–1,000 TB)/Monat $0.093 pro GB $0.13 pro GB $0.242 pro GB $0.135 pro GB Kontakt aufnehmen
Die nächsten 4,000 TB (1,000–5,000 TB)/Monat $0.084 pro GB $0.112 pro GB $0.21 pro GB $0.116 pro GB Kontakt aufnehmen
Über 5.000 TB / Monat Kontakt aufnehmen Kontakt aufnehmen Kontakt aufnehmen Kontakt aufnehmen Kontakt aufnehmen
1Für Verizon (S1), Akamai (S2) und Microsoft (S3): TB = 1.000 GB
2Details zu den Zonen finden Sie unten in den FAQ.

Acceleration-Datenübertragung

Die Acceleration-Datenübertragung, auch als Beschleunigung dynamischer Websites (Dynamic Site Acceleration, DSA) bezeichnet, beschleunigt die Übertragung von Webinhalten, die nicht zwischengespeichert werden können, wie z.B. Einkaufskörbe, Suchergebnisse und andere dynamische Inhalte. Während bei der statischen Objektübertragung (herkömmliches CDN) die Website- und Downloadleistung hauptsächlich per Caching verbessert wird, optimiert DSA Routing und Netzwerkübertragung zwischen Anforderer und Inhaltsursprung. Bei optimaler Konfiguration kann DSA die Leistung der gesamten Website maßgeblich verbessern.

Der Preis für DSA ist für Standard- und Premium-Profile gleich und entspricht der Gesamtgebühr.

Weitere Informationen zu DSA erhalten Sie in der CDN-Dokumentation.

Acceleration-Datenübertragung von Verizon (S1) und Akamai (S2)

Ausgehende Datenübertragungen1 Alle Zonen
Erste 50 TB/Monat $0.177 pro GB
Die nächsten 100 TB (50–150 TB)/Monat $0.158 pro GB
Die nächsten 350 TB (150–500 TB)/Monat $0.14 pro GB
Die nächsten 500 TB (500–1,000 TB)/Monat $0.121 pro GB
Über 1.000 TB / Monat Kontakt aufnehmen
1Für Verizon (S1), Akamai (S2) und Microsoft (S3): TB = 1.000 GB

Unternehmenskunden, die eine Mindestverpflichtung für den Datenverkehr eingehen, erhalten Rabatte auf die Preise. Kontaktieren Sie uns, um weitere Einzelheiten zu erfahren.

Support und SLA

  • Wir bieten technischen Support für alle allgemein verfügbaren Azure-Dienste, einschließlich Content Delivery Network, über den Azure-Support ab $29/Monat. Der Support für die Abrechnungs- und Abonnementverwaltung wird kostenlos bereitgestellt.
  • Wir garantieren, dass der Content Delivery Network-Dienst zu mindestens 99,9 % der Zeit auf Clientanforderungen antwortet und die angeforderten Inhalte fehlerfrei übermittelt. Wir prüfen und akzeptieren Daten aus allen wirtschaftlich vertretbaren unabhängigen Messsystemen, die Sie zur Überwachung Ihrer Inhalte verwenden. Sie müssen in der Liste der Standard-Agents des Messsystems einen Satz von Agents auswählen, die im Allgemeinen verfügbar sind und mindestens fünf unterschiedliche geografische Orte in Großstadtregionen in der ganzen Welt darstellen. Weitere Details finden Sie in der SLA.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

  • Weitere Informationen zur Migration der Azure CDN-GUIDs und zur Änderung der Maßeinheiten finden Sie hier.
  • Die Preise für Content Delivery Network-Datenübertragungen basieren auf dem Standort des Knotens, von dem aus die Übertragungen verarbeitet werden, nicht auf dem Standort des Endbenutzers. Die folgenden geografischen Bereiche entsprechen den oben aufgeführten Zonen für Azure Content Delivery Network. Eine detaillierte Liste aller Knotenstandorte finden Sie in der Dokumentation für POP-Standorte (Point of Presence).

    • Zone 1: Nordamerika, Europa, Naher Osten und Afrika
    • Zone 2: Asien-Pazifik (einschließlich Japan)
    • Zone 3: Südamerika
    • Zone 4: Australien
    • Zone 5: Indien
  • Die ausgehenden Content Delivery Network-Datenübertragungen werden monatlich abgerechnet. Für ausgehende Datenübertragungen vom Typ Standard und Premium werden die ersten 10 TB mit dem ersten Preispunkt abgerechnet, die nächsten 40 TB mit dem zweiten Preispunkt usw. Wenn Sie z. B. 50 TB Standard-Daten in Zone 1 übertragen, werden 10 TB zu $0.081 pro GB und die übrigen 40 TB zu $0.075 pro GB in Rechnung gestellt. Für ausgehende Acceleration-Datenübertragungen wird der gleiche Prozess verwendet, wobei die ersten 50 TB für den ersten Preispunkt verwendet werden.

  • Nein. Das Rechenzentrum wird auf Grundlage der Netzwerkkonfigurationen der Endbenutzer ausgewählt und kann nicht vom Entwickler gesteuert werden. Benutzer können von Standorten bedient werden, die von ihrem ISP bevorzugt werden, und/oder von Knoten, die im logischen Sinne, nicht unbedingt aufgrund der physischen Nähe, "näher" sind.

  • When the Content Delivery Network receives a request for an object that is not at an edge location, it makes a request to Azure Storage to obtain the data. For Azure CDN from Verizon, and Azure CDN from Akamai the cost of reading data from Storage and transferring data from Storage to Content Delivery Network is based on regular Storage and Data Transfer charges. For Azure CDN from Microsoft, any data transfer from an origin hosted in Azure is included in the base Azure CDN pricing.

  • Die Verfügbarkeit von Inhalten in den lokalen Content Delivery Network-Caches (oft als „Cacheeffizienz“ oder „Auslagerung“ bezeichnet) wird von mehreren Faktoren wie etwa den folgenden beeinflusst:

    • Kopfzeilenwerte Ablauf ("max-age")
    • Gesamtgröße der Inhaltsbibliothek des Entwicklers (wie viel konnte zwischengespeichert werden)
    • Aktiver Arbeitssatz (wie viel ist derzeit zwischengespeichert)
    • Datenverkehr (wie viel wird verarbeitet)
    • Cacheänderung (wie oft laufen Objekte ab oder werden dem Cache hinzugefügt)

    Ein Entwickler mit hoher Änderungsrate und hohem Datenverkehr wird weniger Cacheeffizienz aufweisen als andere Benutzer, da die Objekte häufiger ausgetauscht werden. Dies beinhaltet höhere Gebühren für Speicher und Datenübertragungen, da mehr Ursprungsanforderungen erforderlich sind.

    Sie können längere max-age-Kopfzeilen erstellen, die dem Content Delivery Network ein längeres Speichern von Objekten ermöglichen, um die Anzahl der Ursprungsanforderungen zu verringern.

  • Für alle Geografien, in die Daten aus vorhandenen Content Delivery Network-Zonen übertragen werden, gilt ein Preis.

Ressourcen

Kalkulieren Sie die monatlichen Kosten für Azure-Dienste

Lesen Sie die häufig gestellten Fragen zu den Preisen von Azure

Erfahren Sie mehr über Content Delivery Network

Hier finden Sie Tutorials zu technischen Themen, Videos und weitere Ressourcen

Zur Schätzung hinzufügen Für die Anzeige im Rechner „v“ drücken

2000 GB Audio- oder Videoinhalte kostenlos