HDInsight – Preise

Cloudbasierte Hadoop-, Spark-, R Server-, HBase- und Storm-Cluster bereitstellen

Azure HDInsight ist ein vollständig verwalteter Clouddienst, mit dem Sie leicht, schnell und kosteneffizient hohe Mengen an Daten verarbeiten können. Verwenden Sie beliebte Open Source-Frameworks wie Hadoop, Spark, Hive, LLAP, Kafka, Storm, HBase, Microsoft ML Server und mehr. Mit Azure HDInsight können Sie von einer Vielzahl von Szenarios wie ETL, Data Warehousing, Machine Learning, IoT und mehr profitieren.

Preisoptionen entdecken

Sie können die Preisoptionen mit Filtern anpassen.

Azure HDInsight-Cluster

Wird pro genutzter Minute in Rechnung gestellt, wobei Cluster je nach Komponente mehrere Knoten ausführen. Knoten können sich je nach Art (z.B. Workerknoten, Hauptknoten usw.), Menge und Instanztyp (z.B. D1V2) unterscheiden.

In den unten aufgelisteten häufig gestellten Fragen finden Sie genauere Angaben zu Workloads und den erforderlichen Knoten. Kunden wird jeder Knoten während der Lebensdauer des Clusters in Rechnung gestellt. Der unten aufgelistete Preis für Knoten gilt für alle Workloads außer Microsoft ML Server, für das ein Aufpreis anfällt.


Komponente Preise
Hadoop, Spark, Interactive Query, Kafka*, Storm, HBase Basispreis/Knotenstunde + $0/Kernstunde
HDInsight Machine Learning Services** Basispreis/Knotenstunde + $0.085/Kernstunde
Enterprise Security Package Basispreis/Knotenstunde + $-/Kernstunde
*Kafka erfordert verwaltete Datenträger. Sie können zwischen verwalteten Standard- und verwalteten Premium-Datenträgern auswählen. Es gelten die Preise für verwaltete Datenträger.
**Für HDInsight Machine Learning Services fällt ein Aufpreis an

Basispreis/Knotenstunde

Nachstehend finden Sie das vollständige Angebot aller Azure-VMs. Obwohl nur die Preise für Ev3 enthalten sind, werden unsere Esv3-Instanzen zum selben Preis angeboten. Weitere Informationen zu den von HDInsight unterstützt VMs und den jeweiligen Preisen finden Sie im Abschnitt „Konfiguration und Preise“ in der Clustererstellungsphase im Azure-Portal. In der Microsoft-Dokumentation finden Sie weitere Informationen zu den Standard-VMs und empfohlenen VMs für HDInsight.

Arbeitsspeicheroptimierte Knoten für HDInsight

Instanz vCPU(s) RAM Betriebssystem HDInsight-Preis Gesamtpreis*
E2 v3 2 16 GB $- $- $-
E4 v3 4 32 GB $- $- $-
E8 v3 8 64 GB $- $- $-
E16 v3 16 128 GB $- $- $-
E20 v3 20 160 GB $- $- $-
E32 v3 32 256 GB $- $- $-
E64i v3 64 432 GB $- $- $-
E64 v3 64 432 GB $- $- $-
*Auf der Rechnung wird weiterhin ein Einzelposten für den Gesamtbetrag aufgeführt.
Instanz CPU RAM Betriebssystem HDInsight-Preis Gesamtpreis*
D12 v2 4 28 GB $- $- $-
D13 v2 8 56 GB $- $- $-
D14 v2 16 112 GB $- $- $-
*Auf der Rechnung wird weiterhin ein Einzelposten für den Gesamtbetrag aufgeführt.
Instanz CPU RAM Betriebssystem HDInsight-Preis Gesamtpreis*
D2a v4 2 8 GB $- $- $-
D4a v4 4 16 GB $- $- $-
D8a v4 8 32 GB $- $- $-
D16a v4 16 64 GB $- $- $-
D32a v4 32 128 GB $- $- $-
D48a v4 48 192 GB $- $- $-
D64a v4 64 256 GB $- $- $-
D96a v4 96 384 GB $- $- $-
*Auf der Rechnung wird weiterhin ein Einzelposten für den Gesamtbetrag aufgeführt.

Für Compute optimierte Knoten für HDInsight

Instanz CPU RAM Betriebssystem HDInsight-Preis Gesamtpreis*
F4 4 8 GB $- $- $-
F8 8 16 GB $- $- $-
F16 16 32 GB $- $- $-
*Auf der Rechnung wird weiterhin ein Einzelposten für den Gesamtbetrag aufgeführt.

Universelle Knoten für HDInsight

HDInsight-Av2-Knoten werden auf einer Standard Av2-VM ausgeführt, die die neueste Generation virtueller Computer der A-Serie mit vergleichbarer CPU-Leistung und schnellerem Datenträger darstellt.

Instanz CPU RAM Betriebssystem HDInsight-Preis Gesamtpreis*
A1 v2 1 2 GB $- $- $-
A2 v2 2 4 GB $- $- $-
A2m v2 2 16 GB $- $- $-
A4 v2 4 8 GB $- $- $-
A4m v2 4 32 GB $- $- $-
A8 v2 8 16 GB $- $- $-
A8m v2 8 64 GB $- $- $-
*Auf der Rechnung wird weiterhin ein Einzelposten für den Gesamtbetrag aufgeführt.
Instanz CPU RAM Betriebssystem HDInsight-Preis Gesamtpreis*
A1 1 1,75 GB $- $- $-
A2 2 3,5 GB $- $- $-
A5 2 14 GB $- $- $-
A3 4 7 GB $- $- $-
A6 4 28 GB $- $- $-
A4 8 14 GB $- $- $-
A7 8 56 GB $- $- $-
*Auf der Rechnung wird weiterhin ein Einzelposten für den Gesamtbetrag aufgeführt.
Instanz CPU RAM Betriebssystem HDInsight-Preis Gesamtpreis*
D1 v2 1 3,5 GB $- $- $-
D2 v2 2 7 GB $- $- $-
D3 v2 4 14 GB $- $- $-
D4 v2 8 28 GB $- $- $-
D5 v2 16 56 GB $- $- $-
*Auf der Rechnung wird weiterhin ein Einzelposten für den Gesamtbetrag aufgeführt.

Azure-Preise und -Kaufoptionen

Direkten Kontakt aufnehmen

Erhalten Sie eine Übersicht über die Azure-Preise. Informieren Sie sich über die Preise für Ihre Cloudlösung und die Möglichkeiten zur Kostenoptimierung, und beantragen Sie ein individuelles Angebot.

Sprechen Sie mit einem Vertriebsspezialisten

Kaufoptionen

Erwerben Sie Azure-Dienste über die Azure-Website, einen Microsoft-Vertreter oder einen Azure-Partner.

Optionen kennenlernen

Zusätzliche Ressourcen

Details zu HDInsight

Hier erhalten Sie weitere Informationen zu den Features und Funktionen von HDInsight.

Preisrechner

Kalkulieren Sie Ihre erwarteten monatlichen Kosten für eine beliebige Kombination von Azure-Produkten.

SLA

Lesen Sie die Vereinbarung zum Servicelevel für dieses Produkt.

Dokumentation

Hier finden Sie technische Tutorials, Videos und weitere Ressourcen zu HDInsight.

Häufig gestellte Fragen

  • HDInsight stellt für jeden Clustertyp eine andere Anzahl von Knoten bereit. Innerhalb eines angegebenen Clustertyps gibt es unterschiedliche Rollen für die verschiedenen Knoten, sodass ein Kunde die Größe dieser Knoten in einer Rolle entsprechend den Details der zugehörigen Workload anpassen kann. Für einen Hadoop-Cluster können die Workerknoten beispielsweise mit einer großen Menge Arbeitsspeicher bereitgestellt werden, wenn der Typ der durchgeführten Analyse arbeitsspeicherintensiv ist.

    Hadoop-Cluster für HDInsight werden mit zwei Rollen bereitgestellt:

    • Kead-Knoten (zwei Knoten)
    • Datenknoten (mindestens ein Knoten)

    HBase-Cluster für HDInsight werden mit drei Rollen bereitgestellt:

    • Hauptserver (zwei Knoten)
    • Regionsserver (mindestens ein Knoten)
    • Master/Zookeeper-Knoten (drei Knoten)

    Storm-Cluster für HDInsight werden mit drei Rollen bereitgestellt:

    • Nimbus-Knoten (zwei Knoten)
    • Supervisorserver (mindestens ein Knoten)
    • Zookeeper-Knoten (drei Knoten)

    Spark-Cluster für HDInsight werden mit drei Rollen bereitgestellt:

    • Kead-Knoten (zwei Knoten)
    • Worker-Knoten (mindestens ein Knoten)
    • Zookeeperknoten (3 Knoten) (für A1-Zookeeper kostenlos)

    Die Verwendung von R-Server führt zu einem Edgeknoten zusätzlich zur Architektur für die Clusterbereitstellung.

  • Wir rechnen die Anzahl der Minuten ab, die Ihr Cluster ausgeführt wird, aufgerundet auf die nächste Minute, nicht Stunde.

  • Wenn Sie in „USA, Osten“ einen Cluster mit zwei D13 v2-Hauptknoten und drei D12 v2-Datenknoten 100 Stunden lang ausführen, sieht die Abrechnung in den beiden Szenarien folgendermaßen aus:

    • In einem HDInsight-Standardcluster: 100 Stunden x (2 x $-/Stunde + 3 x $-/Stunde) = $-
    • In einem HDInsight-Standardcluster mit Enterprise Security-Paket: 100 Stunden x (2 x $-/Stunde + 3 x $-/Stunde) + 100 Stunden x (2 x 8 + 3 x 4 + 3 x 2) x $-/Kernstunde = $-
  • Um ein HDInsight-Cluster zu beenden, müssen Sie diesen löschen. Standardmäßig sollten auf der Grundlage eines HDInsight-Clusters generierte permanente Daten in Azure Blob Storage, Azure Data Lake Storage Gen1 oder Azure Data Lake Storage Gen2 geschrieben werden, damit die Daten nicht von der Löschung betroffen sind. Wenn Sie Ihre Hive-Metadaten (Tabellen und Schemas) beibehalten möchten, sollten Sie einen Cluster mit einem externen Metadatenspeicher bereitstellen. Weitere Informationen dazu finden Sie indieser Dokumentation.

  • Es gibt eine Reihe von Optionen, die Kosten zu senken:

    • Erhöhen Sie die Auslastung Ihrer vorhandenen Cluster.
      1. Löschen Sie Cluster, wenn sie nicht verwendet werden. Weitere Informationen zum Löschen eines Clusters finden Sie unter Löschen eines HDInsight-Clusters mit Ihrem Browser, PowerShell oder der Azure CLI.
      2. Skalieren Sie sie herunter. Weitere Informationen zum manuellen Skalieren von Clustern finden Sie unter Skalieren von HDInsight-Clustern.
      3. Aktivieren Sie die Autoskalierung. Weitere Informationen zur automatischen Skalierung von Clustern finden Sie unter Automatisches Skalieren von Azure HDInsight-Clustern (Vorschau).
    • Stellen Sie die Cluster mit geringeren Kosten bereit. Dazu gehört die richtige Planung, wie viele Knoten verwendet werden sollen, welche Art von Knoten für Hauptknoten und Workerknoten verwendet werden soll und in welcher Region der Cluster gestartet werden soll, da HDInsight viele verschiedene Knotentypen für die Bereitstellung und eine Reihe von Preisoptionen bietet. Informationen zu Preisen finden Sie in diesem Artikel im Abschnitt „Basispreis/Knotenstunde“. Weitere Informationen finden Sie unter Kapazitätsplanung für HDInsight-Cluster.
  • Wie viele Datenknoten Sie benötigen, hängt von Ihren Anforderungen ab. Dank der Elastizität der Azure-Clouddienste können Sie verschiedene Clustergrößen ausprobieren, um die für Ihre Anforderungen optimale Mischung aus Leistung und Kosten zu ermitteln. Auf diese Weise zahlen Sie nur für das, was Sie zum jeweiligen Zeitpunkt verbrauchen. Cluster können nach Bedarf nach oben und unten skaliert werden, um die Anforderungen Ihrer Workload zu erfüllen.

  • Jedes Abonnement verfügt über eine standardmäßige Beschränkung, wie viele HDInsight-Datenknoten erstellt werden können. Wenn Sie einen größeren HDInsight-Cluster oder mehrere HDInsight-Cluster benötigen, die zusammen den aktuellen Höchstwert Ihres Abonnements übersteigen, können Sie eine Erhöhung der Grenzwerte für Ihr Abonnement beantragen. Eröffnen Sie hierzu ein Support-Ticket mit dem Typ "Abrechnung". Abhängig von der maximalen Anzahl von Knoten pro Abonnement, die Sie anfordern, müssen Sie möglicherweise weitere Informationen angeben, damit wir Ihre Bereitstellungen optimieren können.

  • Um die Kosten für Cluster mit verschiedenen Größen zu schätzen, können Sie den Azure-Rechner nutzen.

Sprechen Sie für eine detaillierte Erläuterung der Azure-Preise mit einem Vertriebsspezialisten. Lernen Sie, die Berechnung der Preise für Ihre Cloudlösung zu verstehen.

Sichern Sie sich kostenlose Cloud-Dienste und ein Guthaben in Höhe von $200, mit dem Sie Azure 30 Tage lang erkunden können.