Navigation überspringen

Azure Backup – Preise

Datensicherheit vereinfachen und Daten vor Ransomware schützen

Azure Backup ist ein Azure-basierter Dienst, den Sie zum Sichern (bzw. Schützen) und Wiederherstellen Ihrer Daten in der Microsoft-Cloud verwenden können.

Preisoptionen entdecken

Sie können die Preisoptionen mit Filtern anpassen.

Sicherung für Azure-VMs und lokale Server

Die oben angegebenen Preise gelten bei Verwendung der folgenden Komponenten zur Sicherung Ihrer VMs oder physischen Server: Sicherung der Azure-IaaS-VM, Azure Backup-Agent (MARS), System Center DPM oder Microsoft Azure Backup Server (MABS).

Die Größe der gesicherten Daten vor Komprimierung und Verschlüsselung bestimmt den Preis für Azure Backup für jede geschützte Instanz.

  • Für virtuelle Computer basiert die Größenberechnung auf der tatsächlich verwendeten Größe des virtuellen Computers. Diese ist die Summe aller Daten auf dem virtuellen Computer mit Ausnahme des temporären Speichers.
  • Bei der Sicherung von Dateien und Ordnern bestimmt die Größe der für die Sicherung konfigurierten Dateien und Ordner die Datengröße.
  • Bei der Sicherung von SQL Server wird die Datengröße von der Größe der für die Sicherung konfigurierten Datenbanken bestimmt.

Sie können für Ihre Sicherungen flexibel zwischen lokal redundantem Speicher (LRS), zonenredundantem Speicher (ZRS)Vorschau und georedundantem Speicher (GRS) wählen. Wenn Sie die regionsübergreifende Wiederherstellung aktivieren, wird Ihr Sicherungsspeicher von GRS auf georedundanten Speicher mit Lesezugriff (Read-Access Geo-Redundant Storage, RA-GRS) aktualisiert. Die Gebühren für den Speicher und die Kosten für geschützte Azure Backup-Instanzen werden getrennt abgerechnet.

Größe jeder Instanz Preis für Azure Backup pro Monat
Instanzen bis 50 GB $- zzgl. Speicherverbrauch
Instanz ist größer als 50, aber kleiner oder gleich 500 GB $- zzgl. Speicherverbrauch
Instanz ist größer als 500 GB $- pro 500-GB-Einheit zzgl. Speicherverbrauch

Beispiel: Wenn eine Instanz eine Datenmenge von 1,2 TB enthält, betragen die Kosten $- zzgl. der verwendeten Speicherkapazität. In diesem Fall würden $- für jede der beiden 500-GB-Einheiten und $- für die verbleibenden 200 GB an Daten berechnet werden.

Backup-Speicher

Bei Backup Storage handelt es sich um automatisch skalierte, zuverlässige Speicherkonten, die von Azure Backup verwaltet werden und von Kundenmandanten isoliert sind, um zusätzliche Sicherheit zu bieten. Die Gebühren für den Speicher und die Kosten für geschützte Azure Backup-Instanzen werden getrennt abgerechnet.

Standardmäßig gilt für alle von Azure Backup geschützten Sicherungsdaten der Standard-Tarif. Sie können Sicherungen mit langem Aufbewahrungszeitraum (monatliche und jährliche Sicherung, die mehr als 6 Monate lang aufbewahrt werden) jedoch in den Archiv-Tarif verschieben. Weitere Informationen.

Im Standard-Tarif können Sie für Ihre Sicherungen flexibel zwischen lokal redundantem Speicher (LRS), zonenredundantem Speicher (ZRS)Vorschau und georedundantem Speicher (GRS) wählen. Wenn Sie die regionsübergreifende Wiederherstellung aktivieren, wird Ihr Sicherungsspeicher von GRS auf georedundanten Speicher mit Lesezugriff (Read-Access Geo-Redundant Storage, RA-GRS) aktualisiert.

Ihre Sicherungsdaten können per Richtlinie1 oder durch die Ausführung bestimmter PowerShell-Befehle für ausgewählte Sicherungen in den Archiv-Tarif verschoben werden.

Der Tarif "Standard" Archiv-Tarif
LRS $- pro GB $- pro GB
ZRSVorschau $- pro GB Nicht zutreffend
GRS $- pro GB $- pro GB
RA-GRS $- pro GB $- pro GB
1Jetzt für Azure PostgreSQL-Sicherungen verfügbar

Frühe Löschung

Zusätzlich zur monatlichen Gebühr pro GB gilt für sämtliche Sicherungsdaten, die in den Archiv-Tarif verschoben werden, ein Zeitraum von 180 Tagen für frühzeitiges Löschen aus dem Archiv. Diese Gebühr wird anteilig berechnet. Wenn eine Sicherung in den Archiv-Tarif verschoben und der Vorgang „Schutz beenden und Daten löschen“ für die zugehörige Datenquelle erfolgt, fällt beispielsweise eine Gebühr für die frühzeitige Löschung für 135 Tage (180 minus 45) für Backup Storage im Archiv-Tarif an.

Reaktivierung

Die Wiederherstellung aus Backup Storage im Standard-Tarif ist kostenlos. Auch Transaktions- oder Ausgangsgebühren fallen nicht an. Wenn jedoch Daten aus dem Archiv-Tarif wiederhergestellt werden, fällt eine einmalige Datenabrufgebühr an. Die Gebühren entsprechen den Datenabrufgebühren für Azure Blob Storage. Weitere Informationen.

Sicherung für SQL Server auf Azure-VMs

Die Größe der gesicherten Daten vor der Komprimierung und Verschlüsselung bestimmt den Preis für Azure Backup für SQL Server auf Azure-VMs.

  • Beim Sichern von SQL Server auf einer Azure-VM bestimmt die Größe der Datenbank, die für die Sicherung konfiguriert wurde, die Größe jeder Instanz.
  • Beim Sichern von SQL Server-Verfügbarkeitsgruppen bestimmt die Größe der Datenbank, die für die Sicherung auf einer Verfügbarkeitsgruppe konfiguriert wurde, die Größe jeder Instanz.

Sie können für Ihre Sicherungen flexibel zwischen lokal redundantem Speicher (LRS), zonenredundantem Speicher (ZRS)Vorschau und georedundantem Speicher (GRS) wählen. Die Gebühren für den Speicher und die Kosten für geschützte Azure Backup-Instanzen werden getrennt abgerechnet.

Größe jeder Instanz Preis für Azure Backup pro Monat
Instanzen bis 500 GB $- zzgl. Speicherverbrauch
Instanz ist größer als 500 GB $- pro 500-GB-Einheit zzgl. Speicherverbrauch

Beispiel: Wenn eine Instanz eine Datenmenge von 1,2 TB enthält, betragen die Kosten $- zzgl. der verwendeten Speicherkapazität. In diesem Fall würden $- für zwei 500-GB-Einheiten und $- für die verbleibenden 200 GB Daten berechnet.

Backup-Speicher

Azure Backup verwendet zum Speichern Ihrer Sicherungen Blobspeicher. Sie können für Ihre Sicherungen flexibel zwischen lokal redundantem Speicher (LRS), zonenredundantem Speicher (ZRS)Vorschau und georedundantem Speicher (GRS) wählen. Die Gebühren für den Speicher und die Kosten für geschützte Azure Backup-Instanzen werden getrennt abgerechnet.

LRS ZRS GRS RA-GRS
Speicher in GB/Monat $- pro GB $- pro GB $- pro GB $- pro GB

Sicherung für SAP HANA auf virtuellen Azure-Computern

Die Größe der gesicherten Daten vor der Komprimierung und Verschlüsselung bestimmt den Preis für Azure Backup für SAP HANA-Datenbanken auf Azure-VMs. Derzeit wird die Sicherung nur für die Bereitstellung für horizontales Skalieren unterstützt, d. h. für SAP HANA-Server auf einer einzelnen Azure-VM.

Sie können für Ihre Sicherungen flexibel zwischen lokal redundantem Speicher (LRS), zonenredundantem Speicher (ZRS)Vorschau und georedundantem Speicher (GRS) wählen. Sowohl LRS als auch GRS sind Blockblobspeicher. Die Gebühren für Azure Storage werden separat von den Kosten für Azure Backup abgerechnet.

Größe jeder Instanz Preis für Azure Backup pro Monat
Instanzen bis 500 GB $- zzgl. Speicherverbrauch
Instanz > 500 GB $- pro 500-GB-Einheit zzgl. Speicherverbrauch

Beispiel: Wenn eine Instanz eine Datenmenge von 1,2 TB enthält, betragen die Kosten $- zzgl. der verwendeten Speicherkapazität. In diesem Fall würden $- für jede der beiden 500-GB-Einheiten und $- für die verbleibenden 200 GB an Daten berechnet werden.

Backup-Speicher

Azure Backup verwendet Blockblobspeicher zum Sichern Ihrer Instanzen. Sie können für Ihre Sicherungen flexibel zwischen lokal redundantem Speicher (LRS), zonenredundantem Speicher (ZRS)Vorschau und georedundantem Speicher (GRS) wählen. Sowohl LRS als auch GRS sind Blockblobspeicher.

LRS ZRS GRS RA-GRS
Speicher in GB/Monat $- pro GB $- pro GB $- pro GB $- pro GB

Sicherung für Azure Files

Azure Backup bietet eine Lösung zur Momentaufnahmeverwaltung zum Schutz von Azure Files. Die von Azure Backup erstellten Momentaufnahmedaten befinden sich in Ihrem Speicherkonto und verursachen Speicherungskosten. Diese Daten werden nicht in einen Recovery Services-Tresor verschoben.

Eine geschützte Azure Files-Instanz wird als das Speicherkonto definiert, in dem die gesicherten Azure Files-Freigaben gespeichert werden.

  • Die Gesamtgröße aller gesicherten Azure-Dateifreigaben in einem Speicherkonto legt die Instanzgröße fest, während die Momentaufnahmenverwaltung für Azure Files erfolgt.
  • In Azure Backup werden Momentaufnahmen für Azure-Dateifreigaben zum Erstellen von Wiederherstellungspunkten verwendet.
Größe jeder Instanz Preis für Azure Backup pro Monat
Instanz ist größer als 250 GB $-
Instanzen bis 250 GB 60 % der monatlichen Gebühren für geschützte Azure Files-Instanzen

Azure-Preise und -Kaufoptionen

Direkten Kontakt aufnehmen

Erhalten Sie eine Übersicht über die Azure-Preise. Informieren Sie sich über die Preise für Ihre Cloudlösung und die Möglichkeiten zur Kostenoptimierung, und beantragen Sie ein individuelles Angebot.

Sprechen Sie mit einem Vertriebsspezialisten

Kaufoptionen

Erwerben Sie Azure-Dienste über die Azure-Website, einen Microsoft-Vertreter oder einen Azure-Partner.

Optionen kennenlernen

Zusätzliche Ressourcen

Details zu Azure Backup

Hier erhalten Sie weitere Informationen zu den Features und Funktionen von Azure Backup.

Preisrechner

Kalkulieren Sie Ihre erwarteten monatlichen Kosten für eine beliebige Kombination von Azure-Produkten.

SLA

Lesen Sie die Vereinbarung zum Servicelevel für dieses Produkt.

Dokumentation

Hier finden Sie technische Tutorials, Videos und weitere Ressourcen zu Azure Backup.

Häufig gestellte Fragen

Allgemeine Übersicht

  • Das neue Preismodell für Azure Backup umfasst zwei Komponenten:

    • Geschützte Instanzen: Dies ist die primäre Abrechnungseinheit für Azure Backup. Kunden bezahlen für die Anzahl von Instanzen, die mit dem Azure Backup-Dienst geschützt werden.
    • Speicher: Kunden können für ihren Sicherungstresor zwischen lokal redundantem Speicher (LRS) und georedundantem Speicher (GRS) wählen. Der Nettopreis für Speicher hängt von der Menge an Daten ab, die mit dem Dienst gespeichert werden.

    Diese zwei Komponenten erscheinen als separate Positionen auf der monatlichen Azure-Rechnung.

  • Eine geschützte Instanz gehört zum Computer oder zum physischen bzw. virtuellen Server, den Sie für die Konfiguration der Sicherung in Azure verwenden. Eine Instanz ist geschützt, sobald Sie eine Sicherungsrichtlinie für den Computer, den Server oder die Datenbank konfiguriert sowie eine Sicherungskopie der Daten erstellt haben. Durch weitere Kopien der Sicherungsdaten erhöht sich der benötigte Speicherplatz. Zusätzliche Sicherungskopien werden jedoch nicht als zusätzliche geschützte Instanzen gezählt. Häufige Beispiele für geschützte Instanzen sind virtuelle Computer, Anwendungsserver und PCs unter Windows. Beispiel:

    • Ein virtueller Computer, auf dem das Hyper-V- oder Azure IaaS-Hypervisor-Fabric ausgeführt wird. Mögliche Gastbetriebssysteme für diese virtuellen Computer sind Windows Server oder Linux.
    • Ein Anwendungsserver mit physischem oder virtuellem Computer unter Windows Server und Workloads mit zu sichernden Daten. Gängige Workloads sind Microsoft SQL Server, Microsoft Exchange Server, Microsoft SharePoint Server, Microsoft Dynamics und die Dateiserverrolle von Windows Server. Für die Sicherung oder den Schutz dieser Workloads benötigen Sie Azure Backup Server oder System Center Data Protection Manager (DPM).
    • Ein PC unter Windows.
    • Eine SQL Server-Instanz, die alle Datenbanken auf dem Server enthält.

    Wenn Sie das Hypervisor-Fabric eines virtuellen Computers und die zugehörige Gastworkload sichern möchten, werden das Hypervisor-Fabric und die Gastworkload als separate geschützte Instanzen behandelt und unabhängig voneinander berechnet.

  • Nein, bei der Abrechnung werden Instanzen basierend auf ihrer Größe in drei Kategorien unterteilt. Der Preis pro geschützter Instanz richtet sich nach der Kategorisierung der Instanz gemäß der oben angezeigten Preistabelle. Beachten Sie, dass die in der Tabelle genannten Preise keine Speicherkosten beinhalten, diese werden separat abgerechnet.

  • Wiederherstellungsvorgänge oder Netzwerkbandbreite (ausgehend) in Zusammenhang mit Wiederherstellungsvorgängen werden dem Kunden nicht in Rechnung gestellt.

  • Das neue Preismodell gilt für alle Azure Backup-Kunden.

Geschützte Instanzen

  • Nein, die Nutzung wird auf Grundlage der Anzahl der Tage im Monat anteilig berechnet, an denen die Instanz geschützt wurde.

  • Alle mit Azure Backup gespeicherten Daten werden gemäß den oben aufgeführten Preisen für Sicherungsspeicher abgerechnet, solange die Daten in Azure Backup aufbewahrt werden. Die Verlängerung der Aufbewahrungsdauer wirkt sich jedoch nicht auf den Softwarepreis für geschützte Instanzen aus, den Sie zahlen. Beachten Sie, dass der aktuelle Azure Backup-Agent auf dem Computer installiert sein muss, um dieses Verhalten sicherzustellen.

  • Solange Ihre Daten in Azure Backup aufbewahrt werden, zahlen Sie weiterhin für geschützte Instanzen und Speicher. Ihre Rechnung für geschützte Instanzen basiert auf der Größe der letzten erfolgreichen Sicherung vor Ihrer Entscheidung, den Schutz zu beenden. Ihre Rechnung zum belegten Speicher basiert auf der Gesamtmenge an Daten, die für diese Instanz im Sicherungstresor gespeichert ist.

    Angenommen, Sie sichern einen 100 GB großen virtuellen Computer. Für die geschützte Instanz werden $- pro Monat in Rechnung gestellt. Jeden Tag werden 1 GB Daten hinzugefügt, und die Daten werden für 120 Tage aufbewahrt. Für diesen Speicher zahlen Sie separat. Wenn Sie nach einem Monat beschließen, den Schutz des virtuellen Computers zu beenden, die Daten jedoch in Azure Backup beibehalten, werden Ihnen pro Monat $- in Rechnung gestellt, bis die Sicherungsdaten explizit von Ihnen gelöscht werden.

  • Ja, Sie müssen ein Upgrade des Azure Backup-Agents auf die aktuelle Version durchführen, damit Sie von dem neuen Preismodell profitieren können. Das Verwenden einer älteren Agentversion wirkt sich negativ auf die Größe der in Rechnung gestellten geschützten Instanzen aus.

  • Das neue Preismodell gilt für alle Azure Backup-Kunden.

Sicherungsspeicherkosten

  • Alle mit Azure Backup gespeicherten Daten werden gemäß den oben aufgeführten Preisen für Sicherungsspeicher abgerechnet.

  • Dies hängt von dem für den Sicherungstresor ausgewählten Speicher ab. Folgende Speicherlösungen stehen für den Sicherungstresor zur Auswahl: Lokal redundanter Speicher (LRS) oder georedundanter Speicher (GRS).

  • Ja. Die Sicherungsdaten in jedem Tresor werden mit den entsprechenden LRS- oder GRS-Blockblobpreisen für die Region abgerechnet, in der sich der Tresor befindet. Der Kunde hat durch die Tresorauswahl die komplette Kontrolle über den abgerechneten Azure-Speicher.

  • Die Gesamtmenge der in Azure Backup verwalteten Sicherungsdaten für eine bestimmte geschützte Instanz kann sich aufgrund der folgenden Faktoren ändern:

    • Aufbewahrungszeitraum für gesicherte Daten
    • Neue in jedem Wiederherstellungspunkt gespeicherte Änderungen
    • Bei Datensicherung erreichter Komprimierungsgrad
    • Häufigkeit von geplanten Sicherungsaufträgen
    • Zugeordnete Sicherungsmetadaten
  • Auf der Dashboard-Seite des Sicherungstresors wird die beim Tresor registrierte Gesamtdatenmenge des Computers angezeigt. Dort wird auch der für den Sicherungstresor verwendete Speichertyp angezeigt.

  • Genau wie bei dem aktuellen Preismodell müssen Sie für Speichertransaktionen mit Azure Backup nicht zahlen. Diese sind im von Ihnen bezahlten Softwarepreis enthalten.

Netzwerkkosten

  • Die Gebühren für ExpressRoute sind in Azure Backup nicht enthalten. Der Kunde zahlt weiterhin unabhängig für Azure Backup und ExpressRoute auf Grundlage der ausgewählten Übertragungsrate.

Beispiele

  • Primärer Computer Workload Größe der geschützten Instanz Berechneter Betrag*
    1 Windows-Host Windows Server 2012 (Datei-/Ordnersicherung) 300 GB $-/Monat
    3 Windows-Hosts Microsoft Exchange
    Microsoft Exchange
    Microsoft Exchange
    600 GB
    1300 GB
    400 GB
    $-/Monat
    $-/Monat
    $-/Monat
    1 Windows-Clientcomputer Windows 8.1 (Datei-/Ordnersicherung) 25 GB $-/Monat
    1 virtueller Hyper-V-Computer Sicherung des virtuellen Computers 30 GB $-/Monat
    1 virtueller Azure IaaS-Computer Sicherung des virtuellen Computers 250 GB $-/Monat
    1 Windows-Gastcomputer Windows Server 2012 (Datei-/Ordnersicherung) 120 GB $-/Monat
    1 Windows-Gastcomputer Eigenständiger Microsoft SQL-Server 600 GB $-/Monat
    3 Windows-Gastcomputer Microsoft SQL-Servercluster:
    • Computer 1: 50 Datenbanken
    • Computer 2: 75 Datenbanken
    • Computer 3: 20 Datenbanken
    70 GB
    80 GB
    15 GB
    $-/Monat +
    $-/Monat +
    $-/Monat

    HINWEIS: Wenn die Datenbanken innerhalb des Clusters verschoben werden, wird für die Berechnungen die Größe zum Zeitpunkt der Sicherung verwendet.

    5 Windows-Gastcomputer Vollständige SharePoint-Farm mit Front-End, Inhaltsdatenbanken usw. 1300 GB $-/Monat (SharePoint-Farmgröße > 1.000 GB und < 1.500 GB)

    HINWEIS: Eine SharePoint-Farm ist eine spezielle Entität, die auf Grundlage der Gesamtgröße der geschützten Daten in der Farm abgerechnet wird.

    *Azure-Speicher wird außerdem auf Grundlage der Sicherungsauswahl abgerechnet
  • Beim Schutz von SQL Server-Datenbanken mit 250 GB Daten in Azure Backup wird SQL Server als geschützte Instanz betrachtet. Da die Größe der geschützten Instanz mehr als 50 GB, jedoch weniger als 500 GB beträgt, liegt der Preis bei $- pro Monat. Wenn der virtuelle Computer ebenfalls in Azure Backup gesichert wird, wird er als weitere geschützte Instanz gezählt. Da die Größe des virtuellen Computers zwischen 50 GB und 500 GB liegt, beläuft sich der Preis auf $- pro Monat.

    Die Sicherung virtueller Computer und die Sicherung von Workloads auf Gastsystemen werden unabhängig voneinander abgerechnet.

  • Ja. Wenn Sie den MAB-Server zur lokalen Datensicherung verwenden, werden Ihnen dennoch die Gebühren für die Sicherung pro Instanz in Rechnung gestellt. Da die Daten aber nur lokal gesichert werden, werden keine Gebühren für Azure-Speicher berechnet.

Sprechen Sie für eine detaillierte Erläuterung der Azure-Preise mit einem Vertriebsspezialisten. Lernen Sie, die Berechnung der Preise für Ihre Cloudlösung zu verstehen.

Sichern Sie sich kostenlose Cloud-Dienste und ein Guthaben in Höhe von $200, mit dem Sie Azure 30 Tage lang erkunden können.

Zur Schätzung hinzufügen Für die Anzeige im Rechner „v“ drücken