Navigation überspringen

Azure Monitor – Preise

Erhalten Sie die Überwachungsdaten, die Sie benötigen, differenziert und in Echtzeit an einem Ort

Azure Monitor ist eine Plattform zum Überwachen Ihrer Azure-Ressourcen. Azure Monitor ermöglicht Ihnen, differenzierte Leistungs- und Nutzungsdaten, Aktivitäts- und Diagnoseprotokolle und Benachrichtigungen von Ihren Azure-Ressourcen konsistent zu erfassen. Sie können im Azure-Portal die Überwachungsdaten anzeigen und analysieren und automatisierte Aktionen anhand von Warnungen einrichten. Darüber hinaus kann Azure Monitor in andere Analyse- und Überwachungstools wie OMS Insight & Analytics, Application Insights und andere Tools von Drittanbietern integriert werden. So können Sie diese Daten flexibel auf unterschiedliche Weise nutzen.

Preisübersicht

Log Analytics

Die Abrechnung von Log Analytics erfolgt pro GB an Daten, die im Dienst erfasst werden.

Feature Inbegriffene kostenlose Einheiten Preis
Datenerfassung 5 GB pro Monat1 $- GB pro Monat
Datenaufbewahrung 31 Tage2 $- pro GB/Monat

1Die ersten 5 GB Daten, die pro Monat im Azure Log Analytics-Dienst erfasst werden, sind kostenlos.

2Jedes GB Daten, das in Ihrem Azure Log Analytics-Arbeitsbereich erfasst wird, wird für die ersten 31 Tag kostenfrei gespeichert.

Hinweis: Für Dienstzuordnung fallen Kosten basierend auf Daten an, die vom Dependency-Agent auf der Dienstzuordnungsplattform und in Log Analytics erfasst wurden. Daten, die vom Dependency-Agent erfasst wurden, werden auf Basis der oben aufgelisteten Log Analytics-Preise in Rechnung gestellt. Daten, die auf der Dienstzuordnungsplattform erfasst wurden, werden noch nicht in Rechnung gestellt. Damit beginnen wir am 1. Dezember 2018.

Application Insights

Application Insights wird basierend auf der Menge der von Ihrer Anwendung gesendeten Telemetriedaten und der Anzahl der von Ihnen durchgeführten Webtests abgerechnet. Die Telemetriedaten werden gemäß der Sätze für die Datenerfassung in Azure Log Analytics abgerechnet.

Feature Preis
Datenerfassung Weitere Informationen finden Sie oben in den Sätzen für die Azure Log Analytics-Datenerfassung.
Datenaufbewahrung 90 Tage
Mehrstufige Webtests 3, 4 $- pro Test pro Monat
Webtests pingen4 Free

3Mehrstufige Webtests werden täglich für jeden aktiven Test anteilig abgerechnet, unabhängig von der Anzahl von Standorten, von denen aus der Test ausgeführt wird, oder der Häufigkeit der Testausführung.

4Die Gebühren für Benachrichtigungen fallen separat an und werden gemäß den unten stehenden Preisen berechnet.

Metriken

Eine Metrik repräsentiert einen Satz aus Zeitreihen. Die Abrechnung erfolgt basierend auf der Anzahl der überwachten Zeitreihen und der erfolgten API-Aufrufe.

Derzeit fallen keine Gebühren für metrische Abfragen und benutzerdefinierte Metriken an. Ab dem 1. Dezember 2018 bzw. 31. März 2019 werden Gebühren für metrische Abfragen und benutzerdefinierte Metriken erhoben.

Feature KOSTENLOSE EINHEITEN INBEGRIFFEN Preis
Standardmetriken5 Unbegrenzt Free
Benutzerdefinierte Metriken 150 MB/Monat $0.258/MB: 150–100.000 MB
$0.151/MB: 100.000–250.000 MB
$0.061/MB: über 250.000 MB
Metrikabfragen6 1.000.000 API-Standardaufrufe pro Monat $-/1.000 API-Standardaufrufe

5Standardmetriken sind kostenlos verfügbar und umfassen ausgewählte Metriken aus Azure-Ressourcen und -Diensten sowie Erstanbieterlösungen. Hier finden Sie eine Liste der Standardmetriken.

6Metrikabfragen werden basierend auf der Anzahl von API-Standardaufrufen berechnet. Bei einem API-Standardaufruf handelt es sich um einen Aufruf, der 1.440 Datenpunkte analysiert (1.440 ist auch die Gesamtanzahl von Datenpunkten, die pro Tag und Metrik gespeichert werden können). Wenn ein API-Aufruf mehr als 1.440 Datenpunkte analysiert, wird dies als mehrere API-Standardaufrufe gezählt. Wenn ein API-Aufruf weniger als 1.440 Datenpunkte analysiert, zählt er als weniger als einen API-Aufruf. Die Anzahl von API-Standardaufrufen wird jeden Tag als die an diesem Tag analysierte Gesamtanzahl von Datenpunkten geteilt durch 1.440 berechnet. )

  • Metriken sind 90 Tage lang kostenlos verfügbar. Um über diesen 90-tägigen Zeitraum hinaus Metrikdaten aufzubewahren, können Metrikdaten an ein Speicherkonto, einen Azure Log Analytics-Arbeitsbereich oder einen Event Hub weitergeleitet werden. Für den Speicher, Log Analytics bzw. Event Hub werden die entsprechenden Gebühren berechnet. Darüber hinaus werden bei Metrikabfragen die entsprechenden API-Aufrufe berechnet, die zum Weiterleiten der Daten erforderlich sind.

Beispiele

  1. Ein API-Aufruf, der 2.000 Datenpunkte analysiert, wird folgendermaßen berechnet: 2.000/1.440 = 1,4 API-Standardaufrufe.
  2. Ein API-Aufruf, der 200 Datenpunkte analysiert, wird folgendermaßen berechnet: 200/1.440 = 0,1 API-Standardaufrufe.
  3. In einem Szenario, in dem mit einer Granularität von einer Minute fünf Metriken von 100 VMs pro Tag nachverfolgt werden, entstehen 720.000 Datenpunkte. Dies entspricht 500 API-Standardaufrufen pro Tag (720.000/1.440).

Systemüberwachung

Die Systemüberwachung wird für die Anzahl von metrischen Zeitreihen von Integritätskriterien berechnet, die für eine Azure-Ressource überwacht werden.

Vor dem 1. Dezember 2018 fallen für die Systemüberwachung keine Gebühren an. Ab dem 1. Dezember 2018 gelten für die Systemüberwachung die unten aufgeführten Preise.

Feature KOSTENLOSE EINHEITEN INBEGRIFFEN Preis
Integritätskriterien Keine $- pro überwachte metrische Zeitreihe/Monat

Warnungsregeln

Eine Warnungsregel wird abhängig von Typ und Anzahl der überwachten Signale berechnet. Bei einem Signal kann es sich um eine Ressourcenmetrik, ein Protokoll oder ein Aktivitätsprotokoll handeln. Die Kosten für eine Warnungsregel, die mehrere Signale überwacht, stellt die Summe der Kosten für die Überwachung aller Signale und aktivierten Features dar.

Warnungssignal KOSTENLOSE EINHEITEN INBEGRIFFEN Preis
Metriken7, 8 10 überwachte metrische Zeitreihe pro Monat $- pro überwachter metrischer Zeitreihe pro Monat
Protokoll Keine 15-Minuten-Intervall (oder länger): $- pro überwachtem Protokoll pro Monat
10-Minuten-Intervall: $- pro überwachtem Protokoll pro Monat
5-Minuten-Intervall: $- pro überwachtem Protokoll pro Monat
Aktivitätsprotokoll Unbegrenzt Free
Dynamischer Schwellenwert Keine $- pro dynamischem Schwellwert pro Monat

7Der hier aufgeführte Preis stellt den Preis einer Warnungsregel dar, die eine einzige metrische Zeitreihe von einer einzigen Ressource überwacht.

8Die Preise gelten für Metrikwarnungsregeln der nächsten Generation, die unter „Warnungen“ angezeigt werden. Warnungsregeln der vorherigen Generation („Warnungen (klassisch)“) stehen auch weiterhin kostenlos zur Verfügung.

  • Pro Abonnement gilt ein Konfigurationslimit von 100 Warnungen für metrische Zeitreihen, 100 Aktivitätsprotokollwarnungen und 10 Aktionsgruppen. Wenden Sie sich an den Azure-Support, um dieses Limit zu erhöhen.
  • Aktivitätsprotokolle sind 90 Tage lang kostenlos verfügbar. Um über diesen 90-tägigen Zeitraum hinaus Aktivitätsprotokolldaten aufzubewahren, können Aktivitätsprotokolldaten an ein Speicherkonto oder an Event Hubs weitergeleitet werden. Für den Speicher bzw. für Event Hubs werden die entsprechenden Gebühren berechnet. Für API-Aufrufe zum Abrufen von Daten des Aktivitätsprotokolls werden keine Gebühren berechnet.
  • Für Warnungen, die im Rahmen des Azure Security Center (ASC) angeboten werden, fallen derzeit keine Kosten an.

Beispiele

  1. Der Preis für eine Warnungsregel, die die CPU-Auslastung und den RAM-Verbrauch (d.h. 2 metrische Zeitreihen) für 10 VMs überwacht und für die ein dynamischer Schwellwert aktiviert wurde, lässt sich wie folgt berechnen:
    • Preis der Warnungsregel + Preis für dynamischen Schwellwert
    • (10 VMs * 2 metrische Zeitreihen pro VM – 10 kostenlose Einheiten) * $- pro Warnungsregel der metrischen Zeitreihe pro Monat + [(10 VMs * 2 metrische Zeitreihen pro VM) * $- pro dynamischem Schwellwert pro Monat] = $- pro Monat
  2. Der Preis für eine Warnungsregel, die im 15-Minuten-Takt 1 Log Analytics-Arbeitsbereich aufgrund eines „404-Fehler“-Ereignisses abruft, lässt sich wie folgt berechnen:
    • 1 Arbeitsbereich x 1 Protokollwarnungsabfrage x $- pro Protokollwarnungsregel pro Monat = $- pro Monat

Benachrichtigungen

Benachrichtigungen werden beim Auslösen einer Warnungsregel gesendet. Die Abrechnung erfolgt abhängig von Typ und Anzahl der Benachrichtigungen, die Sie senden.

Feature KOSTENLOSE EINHEITEN INBEGRIFFEN Preis
Erstellungs- oder Aktualisierungsereignisse durch den ITSM-Connector9 1.000 Ereignisse pro Monat $-/1.000Veranstaltungen
E-Mails 1.000 E-Mails pro Monat $-/100.000 E-Mails
Pushbenachrichtigung (für die mobile Azure-App) 1.000 Benachrichtigungen pro Monat $-/100.000 Benachrichtigungen
Webhooks 100.000 Webhooks pro Monat $-/1.000.000 Webhooks
Sprachanruf 10 Sprachanrufe pro Monat $- pro Sprachanruf
SMS SMS-Preise siehe nächste Tabelle
Landesvorwahl KOSTENLOSE EINHEITEN INBEGRIFFEN Preis
USA (+1) 100 SMS pro Monat $-/SMS
Australien (+61) $-/SMS
Brasilien (+55) $-/SMS
China (+86) $-/SMS
Frankreich (+33) $-/SMS
Deutschland (+49) $-/SMS
Hongkong (+852) $-/SMS
Indien (+91) $-/SMS
Irland (+353) $-/SMS
Japan (+81) $-/SMS
Niederlande (+31) $-/SMS
Singapur (+65) $-/SMS
Südafrika (+27) $-/SMS
Südkorea (+82) $-/SMS
Vereinigtes Königreich (+44) $-/SMS

9Der ITSM-Connector nutzt Log Analytics zum Speichern von Protokollen zu täglichen Synchronisierungen, zur Ticketerstellung und zu Updates. Die erfassten Protokolle werden gemäß den oben genannten standardmäßigen Gebühren für Log Analytics abgerechnet.

Diagnoseprotokolle

Diagnoseprotokolle können an ein Speicherkonto, einen Log Analytics-Arbeitsbereich oder einen Event Hub weitergeleitet werden. Für den Speicher, Log Analytics bzw. Event Hubs werden die entsprechenden Gebühren berechnet.

Support und SLA

  • Die SLA für einzelne Features ist anwendbar, sobald das entsprechende Preismodell in Kraft tritt. Weitere Informationen

Häufig gestellte Fragen zu Log Analytics

  • Kunden, die vor dem 2. April 2018 mit der Verwendung von Log Analytics im kostenlosen Tarif begonnen haben, können den alten kostenlosen Tarif weiterhin nutzen. Im alten kostenlosen Tarif können täglich maximal 500 MB Daten erfasst werden, und der zulässige Datenaufbewahrungszeitraum beträgt höchstens sieben Tage. Das neue Preismodell weist keine Limits hinsichtlich der täglich erfassten Datenmenge auf und ermöglicht eine Aufbewahrung der Protokolldaten über einen Zeitraum von bis zu zwei Jahren. Kunden mit dem alten Preismodell können jederzeit zum neuen Preismodell wechseln.

  • Ja. Sie können weiterhin das knotenbasierte Preismodell für Insight & Analytics für Log Analytics verwenden.

  • Um die Auswirkungen zu ermitteln, die sich durch einen Wechsel zum GB-basierten Preismodell ergeben, besuchen Sie unsere Dokumentation auf der Seite Nutzung und geschätzte Kosten. Beachten Sie, dass Datenerfassung und -aufbewahrung im neuen Preismodell unterschiedliche Preise aufweisen, je nach der Region, in der sich Ihr Log Analytics-Arbeitsbereich befindet. Denken Sie an diesen Unterschied, wenn Sie vergleichende Kostenschätzungen erstellen. Wenn Sie die OMS Suite erworben haben, wenden Sie sich an Ihren Kundenbetreuer, um sicherzustellen, dass Sie genau wissen, wie sich Änderungen auswirken.

  • Bitte befolgen Sie die auf der Dokumentationsseite aufgeführten Schritte, um zum neuen Preismodell zu wechseln.

  • Ja. Enterprise Agreement-Kunden mit knotenbasiertem Preismodell für Insight & Analytics können weiterhin auf die knotenbasierten Tarife für alle neuen Abonnements zugreifen, die sie mit ihrem vorhandenen Enterprise Agreement verknüpfen.

  • Ja. Für Kunden, die vor dem 1. Oktober 2016 mit der Verwendung von Log Analytics begonnen haben, gilt auch weiterhin ein älteres Preismodell. Es steht diesen Kunden jedoch jederzeit frei, zu einem der oben beschriebenen neueren Modelle zu wechseln. Die Preismodelle unten stehen seit dem 1. Oktober 2016 nicht für neue Arbeitsbereiche zur Verfügung.

    Standard Premium
    Tageslimit Keine Keine
    Beibehaltungsdauer 1 Monat 12 Monate
    Längere Datenaufbewahrungszeiten anpassen Nicht verfügbar Nicht verfügbar
    Preis $2.3 pro GB $3.5 pro GB
  • Sie können einen Aufbewahrungszeitraum zwischen 30 und 730 Tagen auswählen. Die Berechnung der Kosten für die Aufbewahrung erfolgt pro Tag basierend auf dem monatlichen Preis pro GB für Daten, die länger als 31 Tage – der enthaltene Zeitraum – gespeichert werden.

Häufig gestellte Fragen zu Application Insights

  • Das ältere Preismodell bot zwei Tarife: Basic und Enterprise. Ab 2. April 2018 erfolgt die Abrechnungen für Kunden im Basic-Tarif anhand des oben stehenden Preismodells, das ohne Zusatzkosten mehr Features bietet. Kunden im Basic-Tarif erhalten weiterhin kostenlos 1 GB Daten pro Ressource und Monat, zusätzlich zu den 5 GB kostenlosen Daten pro Abonnement und Monat, die im Azure Log Analytics-Dienst angeboten werden. Ab 2. April 2018 können Basic-Kunden auch auf das Feature des fortlaufenden Exports und den Application Insights-Connector für Operations Management Suite Log Analytics zugreifen. Beachten Sie auch, dass Sie im neuen Plan Ihr monatliches Guthaben als Visual Studio-Abonnent zur Zahlung für Application Insights einsetzen können.

    Kunden im Enterprise-Tarif können weiterhin das ältere Preismodell nutzen oder jederzeit zum oben beschriebenen Preismodell wechseln. In allen Kundenabonnements, in denen Application Insights vor dem 2. April 2018 aktiviert wurde, wird $- pro GB an von Application Insights erfassten Daten berechnet. Dies ist jedoch nur dann von Vorteil, wenn Sie die OMS Suite erworben haben. In diesem Fall umfasst jede erworbene Einheit der Operations Management Suite-Pläne E1 und E2 eine Berechtigung für einen Knoten des Enterprise-Tarifs von Application Insights. Jeder Application Insights Enterprise-Knoten beinhaltet bis zu 200 MB täglich erfasster Application Insights-Daten mit 90-tägiger Aufbewahrung – ohne zusätzliche Kosten.

    Enterprise
    Monatlicher Grundpreis $- Pro Knoten
    Enthaltene Daten 200 MB pro Knoten pro Tag
    Weitere Daten $- pro GB
    Datenaufbewahrung (Roh- und aggregierte Daten) 90 Tage
    Features von Application Performance Management (APM) und Analytics Enthalten
    Fortlaufender Export Unbegrenzt
    Mehrstufige Webtests $- pro Test pro Monat
  • Nein. Für Kunden, die vor dem 2. April 2018 mit der Verwendung von Application Insights begonnen haben, wird weiterhin $- pro GB an von Application Insights erfassten Daten berechnet.

  • Sie können ein tägliches Limit für die Menge an Daten festlegen, die Application Insights von Ihrer Anwendung akzeptiert, und damit Ihre Kosten besser kontrollieren. Nach Erreichen des täglichen Limits werden alle weiteren Daten für den Rest des Tages (in UTC) ignoriert. Zu Beginn des nächsten Tages wird die Erfassung normal fortgesetzt.

    Darüber hinaus können Sie mit Stichproben arbeiten, um die Menge an Daten zu reduzieren, die von Ihrer Anwendung an Application Insights gesendet werden.

    Erfahren Sie mehr über Preise und Datenvolumen in Application Insights.

  • Ein Knoten ist entweder ein physischer oder ein virtueller Computer oder eine PaaS-Instanz (Platform-as-a-Service), der bzw. die Ihre Anwendung hostet. Wenn Ihre Anwendung z.B. auf drei Azure App Service-Instanzen und einen virtuellen Computer ausgeführt wird, dann hosten insgesamt vier Knoten Ihre Anwendung. Berechnet wird dabei jeweils stündlich die Anzahl der eindeutigen Knoten, die Telemetriedaten senden. Sendet ein Knoten in einer bestimmten Stunde keine Telemetriedaten, wird er nicht abgerechnet. Bei dem oben angegebenen Preis pro Knoten wird davon ausgegangen, dass der Knoten jede Stunde im Monat Telemetriedaten sendet. Wenn Ihre Anwendung zu bestimmten Zeiten während des Monats inaktiv ist, liegt die tatsächliche Gebühr darunter.

    Wenn Ihre Anwendung zentral hoch- oder herunterskaliert wird – z.B. durch das Hinzufügen zusätzlicher Webserver zu Spitzenzeiten –, werden auch die Gebühren für Application Insights Enterprise entsprechend angepasst.

    Es gibt einige Fälle, in denen Knoten nicht gezählt werden (Datenvolumen wird jedoch immer gezählt):

    • Entwicklerarbeitsstationen, auf denen während des Debuggens eine Anwendung ausgeführt wird, werden nicht als Knoten gezählt.
    • Bei Verwendung des JavaScript-Browserclient-SDK (oder bestimmten anderen SDKs, die „roleInstance“ nicht melden) werden die Computer Ihrer Endbenutzer nicht als Knoten gezählt.
    • Bei Verwendung der HockeyApp Bridge App wird nicht jedes von HockeyApp überwachte mobile Gerät als Knoten gezählt.

    Was, wenn ich den gleichen Knoten für mehrere Anwendungen verwende, die ich überwache? Das ist kein Problem. Wir zählen nur die einzelnen Knoten, die Telemetriedaten innerhalb Ihres Azure-Abonnements (Abrechnungskonto) senden. Wenn Sie z.B. fünf separate Websites auf dem gleichen physischen Server ausführen und jede Website mit Application Insights Enterprise (pro Knoten abgerechnet) konfiguriert ist, so werden diese kollektiv als ein Knoten gezählt.

    Sie können ebenso über Anwendungen verfügen, die Application Insights Basic (pro GB abgerechnet) im gleichen Azure-Abonnement verwenden. Dies beeinflusst nicht den Knoten, der für die Anwendungen gilt, die Application Insights Enterprise verwenden.

    Wie funktioniert das Datenkontingent von täglich 200 MB in Application Insights Enterprise? Wenn Sie sich für die Preisoption Enterprise entscheiden, erhält Ihre Anwendung basierend auf den Knoten, die Telemetriedaten senden, eine Datenmenge zugeordnet. Bei fünf Knoten, die Daten senden, erhalten Sie eine Gesamtmenge von 1 GB pro Tag für Ihre Anwendung (wie durch die von Ihnen eingerichtete Application Insights-Ressource definiert). Es ist dabei unerheblich, ob bestimmte Knoten mehr Daten senden als andere, da die enthaltene Datenmenge für alle Knoten in einem bestimmten Azure-Abonnement zusammen berechnet wird. Wenn Sie an einem Tag mehr Daten senden, als in Ihrem täglichen Datenpool enthalten sind, werden Gebühren pro zusätzlichem GB an Daten berechnet. Nicht verwendete Anteile Ihrer täglichen Datenmenge werden nicht übertragen.

    Die tägliche Datenmenge im Pool wird berechnet als die Anzahl von Stunden pro Tag, in denen jeder Knoten Telemetriedaten sendet, dividiert durch 24 mal 200 MB. Wenn Sie also über vier Knoten verfügen, die an 15 Stunden pro Tag Telemetriedaten senden, sind pro Tag ((4 × 15) / 24) × 200 MB = 500 MB an Daten enthalten.

    Wenn Sie die Preisoption „Enterprise“ für mehrere Anwendungen im gleichen Azure-Abonnement verwenden, wird die tägliche Datenmenge auf diese Anwendungen aufgeteilt. Die tägliche Datenmenge wird aber nicht auf Anwendungen übertragen, für die Sie die Preisoption Basic gewählt haben.

  • Ja. Heute sind die folgenden Team-Dev/Test-Angebote verfügbar:

  • Wenn Sie Fragen über die Preise für Application Insights haben, können Sie gerne eine Frage in unserem Forum posten.

Häufig gestellte Fragen zu Warnungen

  • Warnungsregeln zu Aktivitätsprotokollen, Dienstintegrität und Ressourcenintegrität stehen auch weiterhin kostenlos zur Verfügung.

  • Warnungsbenachrichtigungen werden separat abhängig vom verwendeten Benachrichtigungstyp berechnet.

  • Die oben genannten Preise gelten für die neue Warnungsplattform. Wenn Sie Ihre vorhandenen Warnungsregeln von der Plattform „Warnungen (klassisch)“ auf die neue Plattform übertragen, gelten die oben genannten Preise.

  • Für OMS Log Analytics-Bestandskunden sind die ersten 250 Protokollwarnungsregeln kostenlos. Für Warnungsregeln, die über die Begrenzung von 250 Protokollwarnungsregeln hinaus erstellt werden, fallen die oben aufgeführten Preise an.

  • OMS Log Analytics-Bestandskunden können in einer beliebigen Häufigkeit Azure-Protokollwarnungsregeln mit einer Begrenzung von bis zu 250 Protokollwarnungen erstellen. Für Protokollwarnungsregeln, die über die Begrenzung von 250 Protokollwarnungsregeln hinaus erstellt werden, fallen die oben aufgeführten Preise an.

  • Wenn Sie bereits Application Insights-Kunde sind, sind alle vorhandenen metrischen und Webtest-Warnungsregeln, die zu einer neuen Warnungsplattform migriert werden, weiterhin kostenlos. Alle neuen metrischen und Webtestwarnungen werden zu den geltenden Sätzen für metrische Warnungsregeln berechnet. Application Insights-Protokollwarnungsregeln werden gemäß den oben aufgeführten Preisen abgerechnet.

Ressourcen

Kalkulieren Sie die monatlichen Kosten für Azure-Dienste

Lesen Sie die häufig gestellten Fragen zu den Preisen von Azure

Erfahren Sie mehr über Azure Monitor

Sehen Sie sich technikbezogene Lernprogramme, Videos und weitere Ressourcen an

Zur Schätzung hinzufügen Für die Anzeige im Rechner „v“ drücken Im Rechner anzeigen

Mit einem Guthaben von $200 lernen und erstellen und von weiteren kostenlosen Produkten profitieren