Navigation überspringen

Event Grid – Preise

Zuverlässige, serverlose Übermittlung in sehr großem Umfang

Event Grid ist ein vollständig verwalteter Ereignisroutingdienst, der eine zuverlässige Nachrichtenübermittlung in sehr großem Umfang bietet. Entwickler verwenden Event Grid, um reaktive, ereignisgesteuerte Apps in einer modernen, serverlosen Computearchitektur zu erstellen und dabei Abrufe und die zugehörigen Kosten und Latenzen zu vermeiden. Eine 1:n-Zuordnung, in der ein einzelnes Ereignis mehrere Aktionen auslösen kann, sorgt für eine gleichmäßige Ereignisnutzung. Ein Modell mit vorgangsbasierter Bezahlung ergänzt und erweitert Ihre serverlosen Lösungen, sodass Sie sich wieder vermehrt auf Innovationen anstatt auf Infrastruktur konzentrieren können.

Nutzungspreise für Event Grid

Event Grid wird nutzungsbasiert auf Grundlage der ausgeführten Vorgänge abgerechnet. Diese Vorgänge umfassen Eingangsereignisse in Domänen oder Themen, erweiterte Übereinstimmungen, Übermittlungsversuche und Verwaltungsaufrufe. Der Tarif enthält monatlich 100,000 Vorgänge kostenlos.

Preis pro Million Vorgänge $-
Kostenlose Nutzung pro Monat 100.000 Vorgänge

Event Grid – Preisbeispiel 1

Azure Functions ist über Event Grid mit Blob Storage verbunden, um neu hinzugefügte Bilder zu verarbeiten. Im Blob Storage-Container werden fünf Millionen Bilder erstellt – jedes löst über Event Grid ein Function-Ereignis aus.

  • Sie veröffentlichen in einem Monat fünf Millionen Ereignisse in Event Grid.
  • Alle Ereignisse werden in einem HTTPS-Endpunkt veröffentlicht.
Anzahl von Vorgängen
Veröffentlichte Ereignisse 5 Million(en) Vorgänge
Übermittlungsversuche 5 Million(en) Vorgänge
Monatlicher kostenloser Verbrauch - 100.000 Vorgänge
Vorgänge gesamt
Preis pro Million Vorgänge
9,9 Mio.
× $-
Monatliche Gesamtkosten $-

Event Grid – Preisbeispiel 2

Eingehende Protokolle für Event Hubs werden über Event Hubs Capture an den Speicher gesendet. Event Grid übermittelt fünf Millionen Protokollbatchereignisse per Push an Logic Apps zur Überwachung. Alle Ereignisse werden auch per Push an einen von mehreren benutzerdefinierten Überwachungsendpunkten gesendet – basierend auf dem Ereignistyp und in einigen Fällen dem Ursprung des Ereignisses. Eine Million dieser Ereignisse erfordern eine erweiterte Übereinstimmung. Einer der Endpunkte fällt aus, und es sind Wiederholungsversuche notwendig, um die Ereignisse erfolgreich zu übermitteln.

  • Sie veröffentlichen in einem Monat fünf Millionen Ereignisse in Event Grid.
  • Alle Ereignisse werden in zwei HTTPS-Endpunkten veröffentlicht.
  • Eine Million Ereignisse erfordern eine erweiterte Übereinstimmung.
  • Eine Million Ereignisse erfordern zwei Übermittlungsversuche.
Anzahl von Vorgängen
Veröffentlichte Ereignisse 5 Million(en) Vorgänge
Übermittlungsversuche 11 Million(en) Vorgänge (1 Million[en] für den zweiten Übermittlungsversuch)
Erweiterte Übereinstimmung 1 Million(en) Vorgänge
Monatlicher kostenloser Verbrauch - 100.000 Vorgänge
Vorgänge gesamt
Preis pro Million Vorgänge
16,9 Mio.
× $-
Monatliche Gesamtkosten $-

Support und SLA

  • Kostenloser Support für Abrechnungs- und Abonnementverwaltung.
  • Flexible Supportpläne ab $29/Monat (Hinweis: Microsoft-Support beinhaltet keinen Support für Linux-Images, die im Azure Marketplace bereitgestellt werden. In einigen Fällen bieten Linux-Herausgeber jedoch Supportleistungen für die oben beschriebenen Pläne). Einen Plan wählen
  • Garantierte Betriebszeit von mindestens 99,99 %. SLA lesen

FAQs

  • Zu Vorgängen in Event Grid gehören alle Eingangsereignisse, erweiterte Übereinstimmungen, Übermittlungsversuche und Verwaltungsaufrufe. Die Berechnung erfolgt pro Million Vorgänge, die ersten 100,000 Vorgänge in jedem Monat sind kostenlos.

  • Standardmäßig können Sie bis zu 500 Event Grid-Abonnements pro Thema haben. Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation zu Event Grid-Einschränkungen.

  • Standardmäßig liegt die Grenze für benutzerdefinierte Themen bei 100 pro Azure-Abonnement.

  • In der Vorschauphase können Sie über bis zu 1.000 Event Grid-Abonnements verfügen.

  • Zurzeit unterstützen wir HTTPS-Endpunkte. Unterstützung für andere Endpunkte wird zu einem späteren Zeitpunkt folgen.

  • Event Grid führt einen exponentiellen Backoff für alle Übermittlungen durch. Wenn Ihr Webhook keine 2xx-Antwort zurückgibt, beginnt der Wiederholungsversuch sofort. Wenn das Backoffintervall eine Stunde erreicht, werden jede Stunde Wiederholungsversuche ausgeführt. Nach 24 Stunden versucht der Dienst nicht mehr, Ereignisse zu übermitteln.

  • Event Grid puffert Daten maximal 24 Stunden lang. Nach diesem Zeitraum werden Ereignisse gelöscht.

  • Jeder 64-KB-Block übermittelter Daten wird als eine Anforderung berechnet. Ein einzelnes Ereignis mit 256 KB wird also als vier Anforderungen abgerechnet.

  • Nein, Domänen und Themen werden bei der Abrechnung gleich behandelt. Der Eingang eines Ereignisses in das Azure Event Grid-System ist ein Vorgang, unabhängig vom Einstiegspunkt.

Ressourcen

Kalkulieren Sie die monatlichen Kosten für Azure-Dienste

Lesen Sie die häufig gestellten Fragen zu den Preisen von Azure

Erfahren Sie mehr über Event Grid

Sehen Sie sich technikbezogene Lernprogramme, Videos und weitere Ressourcen an

Zur Schätzung hinzufügen Für die Anzeige im Rechner „v“ drücken Im Rechner anzeigen

Mit einem Guthaben von $200 lernen und erstellen und von weiteren kostenlosen Produkten profitieren