Rechtliche Hinweise zu Microsoft Azure

Zuletzt aktualisiert: April 2021

Servicevertrag & Bestimmungen

Die Nutzung des Azure-Dienstes unterliegt den Geschäftsbedingungen des Vertrages, unter dem Sie die Dienste erworben haben.

  • Die Nutzung durch Kunden, die ein Abonnement von Microsoft online erwerben oder erneuern (einschließlich kostenloser Testversionen), unterliegt entweder der Microsoft-Kundenvereinbarung (Microsoft Customer Agreement, „MCA”) oder der Microsoft Online-Abonnementvereinbarung (Microsoft Online Subscription Agreement, „MOSA”). Ihre Nutzung unterliegt letzterer Vereinbarung, wenn die MCA in Ihrer Region nicht verfügbar ist. Besuchen Sie die MCA-Webseite, um weitere Informationen zur Verfügbarkeit zu erhalten.
  • Bei Kunden, die über ein anderes kommerzielles Lizenzierungsprogramm, z. B. ein Enterprise Agreement, kaufen, richtet sich Ihre Nutzung nach dem Lizenzvertrag, unter dem Sie die Dienste erworben haben. Sie können eine Kopie Ihres Lizenzvertrags erhalten, indem Sie sich an Ihren Microsoft-Kundenbetreuer oder an Commercial Licensing wenden.
  • Alle oben genannten Lizenzverträge binden die Website mit den Produktbestimmungen und den Onlinedienste-Datenschutznachtrag („DPA“) ein. Die Website mit den Produktbestimmungen zählt die Einzelheiten über Verfügbarkeit, Nutzungsbestimmungen und Datenschutz-/Sicherheitsverpflichtungen für Microsoft-Produkte und -Dienste, einschließlich Azure, auf. Die Website mit den Produktbestimmungen ersetzt die separaten Unterlagen über Produktbestimmungen und Bestimmungen für Onlinedienste. Alle Verweise auf die Produktbestimmungen und/oder Bestimmungen für Onlinedienste in den Lizenzverträgen des Kunden beziehen sich jetzt auf die entsprechenden Abschnitte der Produktbestimmungen-Website.
  • Wenn Sie kein Azure-Abonnement haben, gelten die Microsoft-Nutzungsbedingungen für die Nutzung der eingeschränkten Azure-Dienste, die auch ohne Abonnement genutzt werden können.

Wenden Sie sich bei Fragen an den Microsoft Azure-Support.

Details zum Angebot

Einzelheiten zu Preisen und anderen Geschäftsbedingungen für das jeweilige Azure-Angebot sind in den Angebotsdetails für Ihr Abonnement dargelegt.

Datenschutzerklärung

Die Microsoft-Datenschutzbestimmungen erläutern, welche personenbezogenen Daten Microsoft verarbeitet, wie Microsoft sie verarbeitet und für welche Zwecke. Ihr geltender Servicevertrag oder die Ergänzenden Bestimmungen für die Vorschau können für einige Vorschaudienste geringere oder andere Datenschutzmaßnahmen festlegen.

Datenschutz

Der Onlinedienste-Datenschutznachtrag („DPA“) legt Ihre und Microsofts Verpflichtungen in Bezug auf die Verarbeitung und Sicherheit von Kundendaten und personenbezogenen Daten in Verbindung mit Azure fest. Der Abschnitt Datenschutz- und Sicherheitsbestimmungen für Onlinedienste auf der Produktbestimmungen-Website legt darüber hinaus die Ausnahmen vom DPA sowie zusätzliche Verpflichtungen für die Core-Onlinedienste dar. Das Microsoft Trust Center bietet weitere Informationen zu Themen der Sicherheit, des Datenschutzes und der Konformität für Kunden von Azure und anderen Microsoft-Onlinediensten. Service Trust Portal (STP) ist eine Assistent-Funktion zum Trust Center, die Zugriff auf Überwachungsberichte, DSGVO-Dokumentation, Compliance-Leitfäden und zugehörige Dokumente ermöglicht, die genauere Informationen darüber vermitteln, wie Microsoft Ihre Daten schützen kann.

Dienstleistungsvereinbarungen

In den Vereinbarungen zum Servicelevel werden Verpflichtungen rund um Betriebszeiten und Verbindungen für Azure beschrieben.

Ergänzende Geschäftsbedingungen für die Vorschau

Die Ergänzenden Bestimmungen für die Vorschau enthalten zusätzliche rechtliche Bestimmungen, die für Ihre Nutzung von Azure-Features in der Beta-, Vorschau- oder anderen Phasen vor der Veröffentlichung für die allgemeine Verfügbarkeit gelten.

Bestimmungen für Microsoft Azure Marketplace

Geschäftsbedingungen, die Ihre Nutzung des Microsoft Azure Marketplace regeln, werden in den Microsoft Azure Marketplace-Bedingungen beschrieben.

Bedingungen für Microsoft Azure Government

Die Geschäftsbedingungen für Ihre Nutzung der Microsoft Azure Government Cloud sind im Microsoft Online-Abonnementvertrag - US Government Cloud dargelegt.

Nutzungsbestimmungen für die Website

Die Microsoft-Nutzungsbedingungen gelten für Ihre Nutzung der Azure-Website. Sie gelten auch für die eingeschränkten Azure-Dienste, die Sie ohne ein Abonnement nutzen können.

Info

Alle über das Kundenportal zu erwerbenden Dienste werden von Microsoft Ireland Operations Limited angeboten:

Microsoft Ireland Operations Limited
Rechtsform: Private Company Limited by Shares
Eingetragen in Irland, Nr. 256796
Office:
70 Sir John Rogerson's Quay
Dublin 2
Irland

Die Website „Microsoft Online Services-Kundenportal“ und entsprechende Inhalte werden von der Microsoft Corporation zur Verfügung gestellt:

Microsoft Corporation
Vertreter: Benjamin O. Orndorff
Microsoft Corporation
One Microsoft Way
Redmond, WA 98052-6399
USA
Universelle Unternehmenskennung: 600 413 485
https://www.microsoft.com/
Tel.: +49 (0) 1805 / 67 22 55*
Fax: +49 (0) 1805 / 25 11 91*
E-Mail: kunden@microsoft.com
* 0,14 Euro pro Minute

Die obenstehende Liste wird Ihnen als Übersicht über die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die für den Erwerb und die Nutzung von Diensten der Azure-Plattform gelten, zur Verfügung gestellt. Für zusätzliche Dienste, Software und Inhalte einschließlich Labor- und Beta-Versionen können zusätzliche oder andere, oben nicht aufgeführte Bestimmungen gelten.

Diese Seite wird Ihnen als Übersicht über die Geschäftsbedingungen, die für den Erwerb und die Nutzung von Azure gelten, zur Verfügung gestellt. Für zusätzliche Dienste, Software und Inhalte können zusätzliche oder andere, oben nicht aufgeführte Bestimmungen gelten.