Acht Möglichkeiten für Kostenoptimierungen und Wertsteigerungen mit der Microsoft Azure-Infrastruktur

Veröffentlicht am 17 Juni, 2020

General Manager, Microsoft Azure

Die weltweite Gesundheitskrise hat unsere Arbeits- und Lebensweise grundlegend verändert. Wir bei Microsoft setzen uns dafür ein, dass unsere Kunden die Krise so gut wie möglich bewältigen und für zukünftige Erfolge vorausplanen können.

In den letzten Monaten habe ich viel von IT-Experten auf der ganzen Welt gelernt, die schnell ihre Prioritäten geändert haben, um das Arbeiten im Homeoffice zu ermöglichen und Kosten und Mühen zu sparen, während sie gleichzeitig in intelligente Lösungen investiert haben, um sich auf einen Aufschwung und zukünftiges Wachstum vorzubereiten. Dafür haben viele von ihnen auf die schnellere Einführung von Cloud Computing gesetzt.

Optimieren von IT-Kosten und Maximieren des Geschäftswerts mit Azure-Infrastruktur

Nachfolgend werden acht Möglichkeiten erläutert, wie Sie mit einer Azure-Infrastruktur im Handumdrehen Ihren Cashflow optimieren, Kosten sparen, die Effizienz Ihrer Betriebsabläufe verbessern und Sicherheit und Verwaltung vereinen können.

1. Ermöglichen Sie das Arbeiten von überall und sichern Sie die Produktivität

Damit Benutzer Zugriff auf die Desktops und Apps haben, die sie für die Remotearbeit benötigen, können Sie mithilfe von Windows Virtual Desktop in kürzester Zeit virtuelle Desktops aufsetzen und skalieren. Windows Virtual Desktop eignet sich optimal für virtuelle Windows 10- und Office 365-Desktops und unterstützt Mehrfachsitzungen. Sie zahlen nur für die Infrastruktur, die Sie verwenden, und sparen Kosten, wenn Sie die Computer herunterfahren, die gerade nicht verwendet werden. In diesem Blogbeitrag erfahren Sie mehr über die Funktionen von Windows Virtual Desktop, die kürzlich eingeführt wurden, um eine noch schnellere Bereitstellung zu ermöglichen, die Sicherheit und Compliance zu verbessern und die Benutzeroberfläche für Microsoft Teams zu bieten, die unsere Kunden für virtuelle Desktops erwarten.

Neben virtuellen Desktops benötigen Mitarbeiter auch Zugriff auf Ressourcen, die sowohl lokal als auch in der Cloud gespeichert sind. Mithilfe von Azure können Sie Ihre lokale VPN-Lösung (virtuelles privates Netzwerk) problemlos erweitern, indem Sie Azure VPN Gateway einsetzen. Dieser Dienst kann im Handumdrehen bereitgestellt und je nach Bedarf skaliert werden. Das Azure-Netzwerk ist so konzipiert, dass es plötzlichen Änderungen der Ressourcennutzung und Auslastungsspitzen standhält. Dieser Blogbeitrag enthält bewährte Methoden und Tipps, wie Organisationen mit Azure-VPN das Arbeiten im Homeoffice individuell ermöglichen.

2. Behalten Sie die Geschäftskontinuität aufrecht, um teure Ausfälle zu vermeiden

Viele Unternehmen prüfen derzeit ihre Sicherungs- und Wiederherstellungsstrategien eingehend, um sicherzustellen, dass ihre Daten und Anwendungen vor Unterbrechungen des Geschäftsbetriebs geschützt sind. Mit wenigen Klicks können Benutzer mithilfe von Azure Backup und Azure Site Recovery ihre Daten und Anwendungen ganz einfach in der Cloud sichern und cloudbasierte Replikations-, Failover- und Wiederherstellungsprozesse bereitstellen.

Für zuverlässige Konnektivität verwenden unsere Kunden darüber hinaus Azure Virtual WAN auf SD-WAN-Geräten von Partnern, um entfernte Zweigstellen mit lokalen Ressourcen und der öffentlichen Cloud zu verbinden, in der Anwendungen und Daten gehostet werden. Azure Virtual WAN leitet Datenverkehr über das dedizierte globale Netzwerk von Microsoft von der nächstgelegenen Netzwerkadresse an das Ziel (die Zweigstelle) weiter und bietet dadurch schnelle und zuverlässige Konnektivität im großen Stil.

3. Schützen Sie lokale und cloudbasierte Workloads vor immer häufiger auftretenden Cyberangriffen

Die stärkere Abhängigkeit von der digitalen Infrastruktur, um die Remotearbeit zu ermöglichen, wird immer häufiger von Cyberkriminellen ausgenutzt. Microsoft investiert jährlich mehr als 1 Milliarde USD in Cybersicherheit und verfügt über eine sehr umfangreiche Quelle für Threat Intelligence, die mehr als 8 Billionen Signale täglich verarbeitet.

Azure Security Center bietet einen einheitlichen Überblick über den Sicherheitszustand ihrer Workloads – lokal und in der Cloud – und gibt Sicherheitsempfehlungen, z. B. wenn es sinnvoll ist, die mehrstufige Authentifizierung zu aktivieren, oder wenn sichergestellt werden soll, dass Ports für Secure Shell und Remotedesktopprotokolle geschützt sind. Azure Web Application Firewall und Azure DDoS Protection schützen Ihre Webworkloads mithilfe von Zero-Trust-Workloads und überprüfen u. a. die Identität für jeden Zugriff und stellen sicher, dass Ihre Netzwerke richtig segmentiert sind. Viele Kunden nutzen auch Azure Sentinel, eine cloudnative Security Information & Event Management-Lösung (SIEM), um modernen, KI-fähigen Bedrohungsschutz zu erhalten. Lesen Sie mehr über die Optimierung von Sicherheitsvorgängen und neue Open-Source-Tools für Threat Intelligence zu Zeiten von COVID-19.

4. Steuern und verwalten Sie Ihre Hybridumgebungen effizient

Die IT-Umgebungen unserer Kunden entwickeln sich durch verschiedene Arten von Anwendungen weiter, die häufig auf sehr unterschiedlichen Hardwarekomponenten und an verschiedenen Standorten ausgeführt werden. Die effiziente Verwaltung von IT-Ressourcen ohne negative Auswirkungen auf Entwicklungsinnovationen gehört für IT-Experten zu den größten Herausforderung der heutigen Zeit. Mithilfe von Azure Arc können unsere Kunden Windows- und Linux-Server, Kubernetes-Cluster und Anwendungen, die lokal, in mehreren Clouds oder am Edge ausgeführt werden, problemlos über eine zentrale Steuerungsebene regeln, verwalten und sichern. Außerdem können mithilfe von Azure Arc Azure-Dienste wie Azure-Datendienste in jede Infrastruktur integriert werden, sodass die Benutzer in ihren Clouds und Kubernetes-Clustern von Azure-Innovationen profitieren können. Dies umfasst u. a. die neusten Cloudfunktionen, Skalierbarkeit, schnelle Bereitstellungen und Cloudabrechnungen.

5. Sparen Sie durch eine Migration in die Cloud Kosten

Organisationen beschleunigen derzeit die Cloudmigration, um Investitionen zu reduzieren, Kosten zu sparen und die Amortisationszeit zu verkürzen. Durch Angebote wie dem Azure-Hybridvorteil und kostenlose erweiterte Sicherheitsupdates ist die Migration von Windows Server- und SQL-Server-Workloads mit Azure fünfmal günstiger als mit AWS. Migrieren Sie Ihre Linux-Workloads zu Azure, um die Leistung und Effizienz Ihrer Distributionen mit integriertem Microsoft-Support zu verbessern. Außerdem unterstützen wir unsere Kunden dabei, die Migrationskosten zu senken und ihren Migrationsprozess mit kostenlosen Tools, Anleitungen und bewährten Methoden über das Azure-Migrationsprogramm zu beschleunigen.

6. Gewinnen Sie Einblicke, und maximieren Sie die Agilität mithilfe von SAP-Lösungen in Azure

Die Nutzung von SAP-Lösungen in Azure bietet Kunden Echtzeiteinblicke und die Flexibilität, schnell auf sich ändernde Anforderungen im Markt reagieren und damit den Weg in eine resiliente Zukunft ebnen zu können. Azure ist eine bewährte Cloudplattform, die für die Ausführung Ihrer unternehmenskritischen SAP-Workloads optimiert ist und aktuell einige der größten SAP-Produktionsumgebungen in der öffentlichen Cloud unterstützt.

Im Rahmen der SAP Embrace-Initiative haben SAP und Microsoft die gemeinsame Partnerschaft ausgebaut, um Kunden einen vereinfachten und gemeinsam entwickelten Zugang zur Cloud über branchenspezifische Best Practices, Referenzarchitekturen und ein Ökosystem gemeinsamer Partner für eine noch schnellere Wertschöpfung bieten zu können. Indem SAP-Workloads zu Azure migriert werden, können Kunden einen Pool für SAP- und Nicht-SAP-Daten bilden und smarte Analysen darauf anwenden. Dabei stehen mehr als 100 Azure-Dienste zur Verfügung, um App-Innovationen zu entwickeln und SAP Cloud Platform für die Integration mit vorhandenen Tools für Produktivität und Zusammenarbeit wie Microsoft 365, Microsoft Teams, Microsoft Power Apps und Microsoft Power BI zu nutzen.

7. Modernisierung der lokalen Infrastruktur

Viele Kunden speichern ihre Workloads weiter lokal, um rechtliche Anforderungen zu erfüllen, Latenzprobleme zu beheben oder bereits getätigte Investitionen optimal zu nutzen. In diesem Fall können Kunden die Vorteile von Cloudinnovationen nutzen, indem sie ihre lokale Infrastruktur modernisieren und die Effizienz steigern.

Beispielsweise können Benutzer mithilfe von Azure Stack HCI lokale, virtualisierte Anwendungen mit einer mit der Cloud verbundenen, hyperkonvergenten Infrastruktur konsolidieren, um das beste Preis-Leistungs-Verhältnis für Speicher und Computefunktionen zu erhalten. Azure Stack Hub unterstützt Kunden in mehr als 60 Ländern bei der Erstellung und Bereitstellung von cloudnativen, lokalen Anwendungen und beim Ausführen ihrer eigenständigen, privaten Clouds über Azure – sowohl verbunden als auch getrennt.

8. Sorgen Sie für eine kontinuierliche Kostenoptimierung für Ihre Workloads

Azure bietet den Benutzern zahlreiche Möglichkeiten, ihre Kosten zu optimieren. Die Dienste Azure Cost Management und Azure Billing bieten den Benutzern kostenlose Funktionen zum Überwachen und Analysieren der Cloudausgaben, zum Festlegen eines Budgets und von Ausgabenwarnungen sowie zum Zuordnen der Cloudkosten zu den einzelnen Teams. Mithilfe von Azure Advisor können Organisationen die Nutzung von Cloudressourcen mit personalisierten Empfehlungen optimieren. Angebote wie Azure Spot Virtual Machine in Kombination mit Azure Reservations ermöglichen es den Benutzern, durch im Voraus bezahlte Reservierungen oder die Verwendung von nicht verwendeten Azure-Computekapazitäten zu stark rabattierten Preisen bis zu 90 % im Vergleich zur nutzungsbasierten Bezahlung für Azure-Dienste zu sparen. Erfahren Sie mehr über die verschiedenen Möglichkeiten zur Optimierung Ihrer Kosten für Azure.

Richten Sie noch heute Ihre Azure-Infrastrukturdienste ein

In den nächsten Wochen werden wir weitere Blogbeiträge veröffentlichen, um näher auf die in diesem Beitrag behandelten Themen einzugehen. Es lohnt sich, den Azure-Blog regelmäßig auf neue Inhalte zu überprüfen. Weitere Informationen zur Unterstützung von Azure-Infrastrukturdiensten und -Lösungen finden Sie zudem unter Azure-Infrastructure-as-a-Service (IaaS).