Bestimmungen für Microsoft Azure Marketplace

Letzte Aktualisierung: April 2015

Diese Bestimmungen regeln Ihre Nutzung von Microsoft Azure Marketplace, der Virtual Machine Gallery sowie anderer Features von Microsoft Azure, die es Ihnen ermöglichen, auf Nicht von Microsoft stammende Produkte zuzugreifen oder diese zu erwerben („Marketplace“). Marketplace kann Produkte oder Dienstleistungen („Marketplace-Angebote“ oder „Angebote“) enthalten, die von Microsoft und verschiedenen externen Herausgebern (jede veröffentlichende Partei ist jeweils ein „Herausgeber“) veröffentlicht wurden.

  1. Erwerb und Abrechnung.
    1. Direktkunden. Wenn Sie ein Microsoft Azure-Abonnement von Microsoft erworben haben, gelten die folgenden Bestimmungen für Ihren Kauf von Marketplace-Angeboten über dieses Abonnement:
      1. Zahlung. Sie erklären sich damit einverstanden, alle anwendbaren Gebühren im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung von Marketplace-Angeboten zu zahlen. Diese Gebühren werden separat und zusätzlich zu Gebühren berechnet, die für Ihre Nutzung von Microsoft Azure-Diensten anfallen.
      2. Preise. Die für Marketplace-Angebote angegebenen Preise beinhalten keine anwendbaren Steuern und Wechselkursumrechnungen, sofern nichts anderes angegeben ist. Sie tragen die alleinige Verantwortung für die Zahlung dieser Steuern oder sonstigen Gebühren. Die Preise können bei Angeboten in Form eines Abonnements als wiederkehrende Gebühren oder bei nutzungsabhängigen Angeboten als Maßeinheit (z. B. Anzahl der genutzten Stunden oder Anzahl der durchgeführten Transaktionen) angegeben werden.
      3. Zahlungsmittel. Wenn Sie im Zusammenhang mit Ihrem Microsoft Azure-Abonnement gegenüber Microsoft eine Zahlungsmethode (z. B. eine Kreditkarte oder andere Onlinezahlungsmethode) angegeben haben, erteilen Sie Microsoft durch den Erwerb dieser Produkte die Genehmigung, diese Zahlungsmethode für Ihre Nutzung von Marketplace-Angeboten zu belasten.
      4. Abrechnung. Die Abrechnungs- und Zahlungsbestimmungen Ihres Microsoft Azure-Abonnementvertrags, die auf nutzungsabhängige oder Pay-As-You-Go-Käufe anwendbar sind, gelten für Ihre Marketplace-Käufe. Wenn Ihnen Gebühren entstehen, die während des Abrechnungszeitraums Ihres Kaufs oder Ihrer Nutzung nicht berücksichtigt werden, sind wir berechtigt, Ihnen diese Gebühren in einem nachfolgenden Abrechnungszeitraum in Rechnung zu stellen. Über das Portal Ihres Microsoft Azure-Kontos stellen wir Ihnen eine Liste der Gebühren zur Verfügung, die Sie anzeigen und drucken können. Dies ist der einzige Rechnungsbeleg, den Sie von uns erhalten. In anderen Unterlagen als dem endgültigen Rechnungsbeleg aufgeführte Beträge zur Nutzung oder zu Ausgaben stellen lediglich Schätzungen dar. Möglicherweise umfassen sie keine kürzlichen Aktivitäten oder enthalten Prognosen auf der Grundlage von früheren Nutzungsmustern.
      5. Preiserhöhung. Wenn bei einem Marketplace-Angebot, für das Sie über ein aktives Abonnement verfügen, eine Preiserhöhung vorgenommen wird, informieren wir Sie 30 Tage im Voraus über diese Erhöhung. Nach Ablauf des Zeitraums von 30 Tagen gilt Ihre fortgesetzte Nutzung des Marketplace-Angebots als Einverständniserklärung Ihrerseits mit der Berechnung des neuen Preises.
      6. Erstattungen. Gebühren können nur erstattet werden, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder von einem Herausgeber zugelassen wird.
      7. Abrechnungskorrekturen. Wenn Sie feststellen, dass wir bei Ihrer Abrechnung einen Fehler gemacht haben, sind Sie verpflichtet, uns innerhalb von 120 Tagen nach dem ersten Auftreten des Fehlers in Ihrer Rechnung zu benachrichtigen. Wenn Sie uns nicht innerhalb dieses Zeitraums benachrichtigen, stellen Sie uns von jeglicher Haftung und allen Forderungen für Verluste frei, die sich aus Fehlern ergeben, und wir sind nicht verpflichtet, den Fehler zu korrigieren oder eine Erstattung zu leisten. Wenn wir einen Abrechnungsfehler festgestellt haben, beheben wir diesen Fehler innerhalb von 90 Tagen.
    2. Indirekte Kunden. Wenn Sie ein Microsoft Azure-Abonnement von einem Handelspartner erworben haben, gelten die im Vertrag mit Ihrem Handelspartner dargelegten Kauf- und Zahlungsbestimmungen für Ihren Kauf von Marketplace-Angeboten über dieses Abonnement.
    3. Allgemeines. Die folgenden Bestimmungen gelten unabhängig von der juristischen Person, von der Sie Ihr Microsoft Azure-Abonnement erworben haben.
      1. Finanzielle Verpflichtung. Sofern für ein bestimmtes Marketplace-Angebot nichts anderes angegeben ist, können weder Microsoft-Abonnementgutschriften (beispielsweise kostenlose Testversion, MSDN oder BizSpark) noch Mittel finanzieller Verpflichtungen für den Kauf von Marketplace-Angeboten verwendet werden. Diese Käufe werden separat in Rechnung gestellt.
      2. Automatische Verlängerung. Wenn es sich bei dem von Ihnen erworbenen Marketplace-Angebot um ein Abonnement mit einer automatischen Verlängerungsoption handelt, sind wir bzw. ist Ihr Handelspartner berechtigt, Ihr Abonnement automatisch zu verlängern und Ihnen den Verlängerungszeitraum in Rechnung zu stellen, es sei denn, Sie stornieren das Abonnement vor dem Verlängerungsdatum.
      3. Kostenlose Testversionen. Wenn Sie an einem kostenlosen Testabonnement für ein Marketplace-Angebot teilnehmen, müssen Sie Ihr Abonnement vor dem Ende des Testzeitraums kündigen, um zu vermeiden, dass Gebühren anfallen. Wenn Sie Ihr Abonnement nicht vor dem Ende des kostenlosen Testzeitraums kündigen, werden Ihnen danach die Marketplace-Angebote zu den zum Zeitpunkt des Kaufs genannten Preisen in Rechnung gestellt. Wenn Sie mehrere Abonnements für ein kostenloses Testangebot erstellen, beginnt der für alle Abonnements geltende Testzeitraum an dem Datum, an dem Sie Ihr erstes Abonnement erstellen, und alle Abonnements werden danach zu gebührenpflichtigen Angeboten.
      4. Kündigung. Wir sind berechtigt, Ihren Zugriff auf Marketplace-Angebote auszusetzen oder zu kündigen, wenn Sie die Zahlung nicht in voller Höhe und fristgerecht leisten. Durch eine Aussetzung oder Kündigung des Zugriffs aufgrund ausbleibender Zahlungen können Ihre Daten verloren gehen.
  2. Nutzungsrechte.
    1. Nutzungsbestimmungen des Herausgebers. Ihr Recht zur Nutzung von Marketplace-Angeboten unterliegt separaten Nutzungsbestimmungen, die vom Herausgeber des Marketplace-Angebots zur Verfügung gestellt werden („Nutzungsbestimmungen“). Mit Ausnahme von Marketplace-Angeboten, die von uns veröffentlicht werden, sind wir keine Vertragspartei der Nutzungsbestimmungen des Herausgebers und nicht an diese gebunden.
    2. BYOL-Angebote. Herausgeber sind berechtigt, bestimmte Marketplace-Angebote unter der Bedingung zur Verfügung zu stellen, dass Sie außerhalb von Marketplace die notwendigen Rechte zur Nutzung dieser Angebote („Bring-Your-Own-License (BYOL)-Angebote“, Verwendung Ihrer eigenen Lizenz) erworben haben. Wenn Sie BYOL-Angebote nutzen, haben Sie sicherzustellen, dass Sie über ausreichende Rechte zur Nutzung des Angebots verfügen.
    3. Microsoft-Softwareprodukte. Wenn ein externer Herausgeber ein Angebot für virtuelle Maschinen in Marketplace veröffentlicht, das ein unter http://azure.microsoft.com/pricing/details/virtual-machines/ aufgeführtes Microsoft-Softwareprodukt („Microsoft-Softwareprodukt“) umfasst, gilt Folgendes:
      1. Microsoft und nicht der externe Herausgeber ist der Lizenzgeber des Microsoft-Softwareprodukts.
      2. Für Ihre Nutzung des Microsoft-Softwareprodukts gelten zusätzlich zu den Gebühren für das Angebot des externen Herausgebers die Gebühren für das Microsoft-Softwareprodukt, die Ihrem Microsoft Azure-Abonnement entsprechen, oder die von Ihrem Handelspartner ggf. festgelegten Gebühren.
      3. Ihre Nutzung von im Angebot enthaltenen Microsoft-Softwareprodukten, einschließlich Ihres Rechts zur Nutzung des Microsoft-Softwareprodukts außerhalb von Microsoft Azure, unterliegt den Bestimmungen von Microsoft und nicht den Nutzungsbestimmungen des externen Herausgebers.
    4. Anwendungsprogrammierschnittstellen. Wir sind berechtigt, Anwendungsprogrammierschnittstellen („Marketplace-APIs“) zur Verwendung mit Marketplace zur Verfügung zu stellen. Wenn Sie Marketplace-APIs verwenden, um Marketplace-Angebote zu erwerben oder darauf zuzugreifen, sind Sie dafür verantwortlich, die anwendbaren Nutzungsbestimmungen, die auf der Marketplace-Benutzeroberfläche angezeigt werden, zu prüfen und einzuhalten. Diese können sich von Zeit zu Zeit ändern. Durch Ihre Nutzung von Marketplace-APIs zum Kauf von Marketplace-Angeboten gilt außerdem als Ihr Einverständnis, sämtliche anwendbaren Gebühren in Übereinstimmung mit den Zahlungsbestimmungen zu zahlen, die auf der Marketplace-Benutzeroberfläche zum Zeitpunkt des Kaufs angezeigten werden.
  3. Privatsphäre und Datenschutz.
    1. Informationen, die Herausgebern offengelegt werden. Wenn Sie ein Marketplace-Angebot erwerben oder nutzen, sind wir berechtigt, Ihre Kontaktinformationen sowie Details zur Transaktion an den Herausgeber dieses Angebots weiterzugeben. Ihre Kundendaten werden von uns nur mit Ihrer Genehmigung an Herausgeber weitergegeben.
    2. Datenschutzrichtlinien der Herausgeber. Die Herausgeber sind dafür verantwortlich, Datenschutzerklärungen bereitzustellen, in denen ihre Datenschutzpraktiken im Hinblick auf die durch ihre Angebote gesammelten Kundendaten oder sonstige Kundeninformationen, die sie von Microsoft erhalten, beschrieben werden. Die Microsoft-Richtlinien für Datenschutz, Sicherheit, Datenspeicherort und Datenaufbewahrung gelten nicht für Marketplace-Angebote oder die Nutzung von Kundendaten oder sonstigen Kundeninformationen durch Herausgeber, sofern dies nicht in Verbindung mit einem von Microsoft veröffentlichten Marketplace-Angebot angegeben ist.
  4. Sonstiges.
    1. Finanzdaten. Bestimmte Marketplace-Angebote können Finanzdaten enthalten. Microsoft ist kein Broker/Händler oder eingetragener Anlageberater nach dem US-amerikanischen nationalen Wertpapierrecht oder dem Wertpapierrecht anderer Rechtsordnungen und berät keine Personen hinsichtlich der Ratsamkeit, in Wertpapiere oder andere Finanzprodukte oder -dienstleistungen zu investieren, diese zu erwerben oder zu verkaufen. Nichts in Marketplace stellt ein Angebot oder eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Weder Microsoft noch ihre Lizenzgeber mit Kursnotierungen oder Indexdaten unterstützen oder empfehlen bestimmte Finanzprodukte oder -dienstleistungen. Nichts in Marketplace, einschließlich aller Datensätze oder Finanzanwendungen, ist als professionelle Beratung beabsichtigt, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Investment- oder Steuerberatung.
    2. Drosselung. Wir sind berechtigt, die Anzahl der Anfragen, die Sie an Marketplace stellen, zum Schutz unseres Systems oder zur Durchsetzung eines angemessenen Maßes Ihrer Nutzung von Marketplace zu beschränken. Darüber hinaus sind Herausgeber berechtigt, Beschränkungen hinsichtlich der Anzahl an Anfragen, die Sie an deren Dienste stellen, aufzuerlegen, die von Microsoft durchgesetzt werden („Gezielte Drosselung“). Gezielte Drosselungsgrenzen können auf der Seite des Herausgebers zu den Inhaltsdetails, für die sie gelten, angezeigt werden. Die Gezielten Drosselungsgrenzen können jederzeit mit oder ohne Ankündigung geändert werden.