Bestimmungen für Microsoft Azure Marketplace

Letzte Aktualisierung: April 2020

Geschäftsbedingungen für Microsoft Marketplace

Diese Bestimmungen regeln Ihre Nutzung des Microsoft Azure Marketplace, der AppSource und aller anderen Microsoft-Funktionen, die es Ihnen ermöglichen, auf Produkte und Dienste zuzugreifen oder diese zu kaufen, die für die Nutzung mit Azure oder anderen Microsoft-Diensten optimiert sind („Marketplace“). Marketplace kann Produkte oder Dienstleistungen („Marketplace-Angebote“ oder „Angebote“) enthalten, die von Microsoft und verschiedenen externen Herausgebern (jede veröffentlichende Partei ist jeweils ein „Herausgeber“) veröffentlicht wurden.

  1. Erwerb und Abrechnung.
    1. Direktkunden. Wenn Sie Microsoft-Dienste von Microsoft erworben haben, gelten für Ihren Kauf von Marketplace-Angeboten über diese Dienste die „Preis- und Zahlungsbedingungen“ der Microsoft-Kundenvereinbarung.
    2. Indirekte Kunden. Wenn Sie Microsoft-Dienste von einem Handelspartner erworben haben, gelten für Ihren Kauf von Marketplace-Angeboten die in Ihrem Vertrag mit Ihrem Handelspartner festgelegten Kauf- und Abrechnungsbedingungen.
    3. Allgemeines. Die folgenden Bestimmungen gelten unabhängig davon, von welchem Unternehmen Sie Ihre Marketplace-Angebote erworben haben.
      1. Finanzielle Verpflichtung. Sofern für ein bestimmtes Marketplace-Angebot nicht anders angegeben, dürfen weder Microsoft-Abonnementgutschriften (z. B. kostenlose Testversion, MSDN oder Microsoft für Startups) noch Zahlungsverpflichtungen für den Kauf von Marketplace-Angeboten genutzt werden. Diese Käufe werden separat in Rechnung gestellt.
      2. Reservierungen. „Reservierungen“ bedeutet ein Voraberwerb von geeigneten Marketplace-Angeboten für eine festgelegte Zeitspanne und Region (z. B. reservierte Software-Instanzen usw.). Reservierungen werden für festgelegte Zeitspannen von bis zu drei Jahren erworben. Reservierungen laufen am Ende der festgelegten Zeitspanne ab. Zahlungen für ungenutzte Reservierungen werden nicht zurückerstattet. Sofern für ein bestimmtes Marketplace-Angebot nichts anderes angegeben ist, sind Umtäusche und Stornierungen nicht möglich. Der Preis der Reservierung basiert auf dem verfügbaren Preis zum Zeitpunkt des jeweiligen Erwerbs. Reservierte Software-Instanzen beinhalten nicht die Compute-Kosten.
      3. Automatische Verlängerung. Wenn es sich bei dem von Ihnen erworbenen Marketplace-Angebot um ein Abonnement mit einer automatischen Verlängerungsoption handelt, sind wir bzw. ist Ihr Handelspartner berechtigt, Ihr Abonnement automatisch zu verlängern und Ihnen den Verlängerungszeitraum in Rechnung zu stellen, es sei denn, Sie stornieren das Abonnement vor dem Verlängerungsdatum.
      4. Kostenlose Testversionen. Wenn Sie an einem kostenlosen Testabonnement für ein Marketplace-Angebot teilnehmen, erhalten Sie eine Benachrichtigung, bevor das kostenlose Testabonnement zu einem kostenpflichtiges Angebot übergeht. Wenn Sie mehrere Abonnements für ein kostenloses Testangebot nehmen, beginnt der für alle diese Abonnements geltende Testzeitraum an dem Datum, an dem Sie Ihr erstes Abonnement nehmen, und nach der Benachrichtigung gehen alle diese Abonnements dann zu kostenpflichtigen Angeboten über.
      5. Kündigung. Wir sind berechtigt, Ihren Zugriff auf Marketplace-Angebote auszusetzen oder zu kündigen, wenn Sie die Zahlung nicht in voller Höhe und fristgerecht leisten. Durch eine Aussetzung oder Kündigung des Zugriffs aufgrund ausbleibender Zahlungen können Ihre Daten verloren gehen.
  2. Nutzungsrechte.
    1. Nutzungsbestimmungen des Herausgebers. Ihr Recht zur Nutzung von Marketplace-Angeboten unterliegt separaten Nutzungsbestimmungen, die vom Herausgeber des Marketplace-Angebots zur Verfügung gestellt werden („Nutzungsbestimmungen“). Mit Ausnahme von Marketplace-Angeboten, die von uns veröffentlicht werden, sind wir keine Vertragspartei der Nutzungsbestimmungen des Herausgebers und nicht an diese gebunden.
    2. BYOL-Angebote. Herausgeber sind berechtigt, bestimmte Marketplace-Angebote unter der Bedingung zur Verfügung zu stellen, dass Sie außerhalb von Marketplace die notwendigen Rechte zur Nutzung dieser Angebote („Bring-Your-Own-License (BYOL)-Angebote“, Verwendung Ihrer eigenen Lizenz) erworben haben. Wenn Sie BYOL-Angebote nutzen, haben Sie sicherzustellen, dass Sie über ausreichende Rechte zur Nutzung des Angebots verfügen.
    3. Microsoft-Softwareprodukte. Wenn ein Herausgeber als Drittanbieter ein Angebot für einen virtuellen Computer auf dem Marketplace veröffentlicht, das ein Microsoft-Softwareprodukt enthält, das unter Microsoft-Softwareprodukt aufgeführt ist:
      1. Microsoft und nicht der externe Herausgeber ist der Lizenzgeber des Microsoft-Softwareprodukts.
      2. Für Ihre Nutzung des Microsoft-Softwareprodukts gelten zusätzlich zu den Gebühren für das Angebot des externen Herausgebers die Gebühren für das Microsoft-Softwareprodukt, die Ihrem Microsoft Azure-Abonnement entsprechen, oder die von Ihrem Handelspartner ggf. festgelegten Gebühren.
      3. Ihre Nutzung von im Angebot enthaltenen Microsoft-Softwareprodukten, einschließlich Ihres Rechts zur Nutzung des Microsoft-Softwareprodukts außerhalb von Microsoft Azure, unterliegt den Bestimmungen von Microsoft und nicht den Nutzungsbestimmungen des externen Herausgebers.
    4. Anwendungsprogrammierschnittstellen. Wir sind berechtigt, Anwendungsprogrammierschnittstellen („Marketplace-APIs“) zur Verwendung mit Marketplace zur Verfügung zu stellen. Wenn Sie Marketplace-APIs verwenden, um Marketplace-Angebote zu erwerben oder darauf zuzugreifen, sind Sie dafür verantwortlich, die anwendbaren Nutzungsbestimmungen, die auf der Marketplace-Benutzeroberfläche angezeigt werden, zu prüfen und einzuhalten. Diese können sich von Zeit zu Zeit ändern. Durch Ihre Nutzung von Marketplace-APIs zum Kauf von Marketplace-Angeboten gilt außerdem als Ihr Einverständnis, sämtliche anwendbaren Gebühren in Übereinstimmung mit den Zahlungsbestimmungen zu zahlen, die auf der Marketplace-Benutzeroberfläche zum Zeitpunkt des Kaufs angezeigten werden.
  3. Privatsphäre und Datenschutz.
    1. Informationen, die Herausgebern offengelegt werden. Wenn Sie ein Marketplace-Angebot kaufen oder nutzen, sind wir berechtigt, dem Herausgeber dieses Angebots Ihre Kontaktinformationen und Einzelheiten über die Transaktion und Ihre Nutzung mitteilen. Wir werden Ihre Kundendaten (wie in diesem Abschnitt 3 definiert) nicht ohne Ihre Zustimmung mit einem Herausgeber teilen.
    2. Datenschutzrichtlinien der Herausgeber. Die Herausgeber sind dafür verantwortlich, Datenschutzerklärungen bereitzustellen, in denen ihre Datenschutzpraktiken im Hinblick auf die durch ihre Angebote gesammelten Kundendaten oder sonstige Kundeninformationen, die sie von Microsoft erhalten, beschrieben werden. Die Microsoft-Richtlinien für Datenschutz, Sicherheit, Datenspeicherort und Datenaufbewahrung gelten nicht für Marketplace-Angebote oder die Nutzung von Kundendaten oder sonstigen Kundeninformationen durch Herausgeber, sofern dies nicht in Verbindung mit einem von Microsoft veröffentlichten Marketplace-Angebot angegeben ist.
    3. Verarbeitung Personenbezogener Daten. Soweit Microsoft eine Auftragsverarbeiterin oder Unterauftragsverarbeiterin von personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Bereitstellung von Angeboten ist, erfüllt Microsoft die Bestimmungen für Online-Dienste in der Datenschutz-Grundverordnung der Europäischen Union gegenüber allen Kunden mit Wirkung vom 25. Mai 2018 (siehe http://go.microsoft.com/?linkid=9840733).
    4. Ihre Nutzung von Kundendaten
      1. Ihre Verantwortung für Kundendaten. Für Zwecke dieses Vertrags bezeichnet „Kundendaten“ alle Daten, einschließlich aller Texte, Ton-, Video- oder Bilddateien und Software, die den Herausgebern (einschließlich Microsoft) von Ihnen oder in Ihrem Namen durch die Nutzung eines Angebots zur Verfügung gestellt werden. Sie sind allein verantwortlich für den Inhalt aller Kundendaten. Sie werden alle Rechte an Kundendaten sichern und aufrechterhalten, die erforderlich sind, damit wir Ihnen die Angebote zur Verfügung stellen können, ohne die Richtlinien Ihres Unternehmens oder die Rechte Dritter zu verletzen oder den Herausgeber anderweitig Ihnen oder Dritten gegenüber zu verpflichten. Der Herausgeber übernimmt keine und wird keine Verpflichtungen in Bezug auf Kundendaten oder Ihre Nutzung eines Angebots übernehmen, die nicht ausdrücklich in diesem Vertrag festgelegt oder durch geltendes Recht vorgeschrieben sind. Wenn Sie ein unternehmensbezogener Nutzer sind, unterliegt Ihre Nutzung von Kundendaten den Richtlinien Ihres Unternehmens.
      2. Öffentliche Funktionen. Wenn Sie Kundendaten in öffentlichen Bereichen der Angebote, durch Funktionen, die eine öffentliche, gemeinsame Nutzung von Kundendaten erlauben, oder in gemeinsam genutzten Bereichen, die anderen zur Verfügung stehen, freigeben, erklären Sie sich damit einverstanden, dass jeder, mit dem Sie Kundendaten gemeinsam genutzt haben, diese Kundendaten frei nutzen, speichern, reproduzieren, verteilen, anzeigen und übertragen darf. Wenn Sie nicht möchten, dass andere diese Möglichkeit haben, nutzen Sie die Angebote nicht zur gemeinsamen Nutzung Ihrer Kundendaten.
  4. Sonstiges.
    1. Finanzdaten. Bestimmte Marketplace-Angebote können Finanzdaten enthalten. Microsoft ist kein Broker/Händler oder eingetragener Anlageberater nach dem US-amerikanischen nationalen Wertpapierrecht oder dem Wertpapierrecht anderer Rechtsordnungen und berät keine Personen hinsichtlich der Ratsamkeit, in Wertpapiere oder andere Finanzprodukte oder -dienstleistungen zu investieren, diese zu erwerben oder zu verkaufen. Nichts in Marketplace stellt ein Angebot oder eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Weder Microsoft noch ihre Lizenzgeber von Börsenkursdaten oder Indexdaten unterstützen oder empfehlen bestimmte Finanzprodukte oder -dienstleistungen. Nichts in Marketplace, einschließlich aller Datensätze oder Finanzanwendungen, ist als professionelle Beratung beabsichtigt, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Investment- oder Steuerberatung.
    2. Drosselung. Wir sind berechtigt, die Anzahl der Anfragen, die Sie an Marketplace stellen, zum Schutz unseres Systems oder zur Durchsetzung eines angemessenen Maßes Ihrer Nutzung von Marketplace zu beschränken. Darüber hinaus sind Herausgeber berechtigt, Beschränkungen hinsichtlich der Anzahl an Anfragen, die Sie an deren Dienste stellen, aufzuerlegen, die von Microsoft durchgesetzt werden („Gezielte Drosselung“). Gezielte Drosselungsgrenzen können auf der Seite des Herausgebers zu den Inhaltsdetails, für die sie gelten, angezeigt werden. Die Gezielten Drosselungsgrenzen können jederzeit mit oder ohne Ankündigung geändert werden.
    3. GEWÄHRLEISTUNGEN.
      1. KEINE GEWÄHRLEISTUNGEN. MICROSOFT UND UNSERE VERBUNDENEN UNTERNEHMEN, ZULIEFERER, WIEDERVERKÄUFER, HÄNDLER UND ANBIETER RÄUMEN IM ZUSAMMENHANG MIT DER NUTZUNG DER DIENSTE KEINERLEI GEWÄHRLEISTUNGEN, AUSDRÜCKLICH ODER IMPLIZIT, GARANTIEN ODER BEDINGUNGEN EIN. SIE ERKENNEN AN, DASS DIE NUTZUNG DER DIENSTE AUF IHR EIGENES RISIKO ERFOLGT UND DASS WIR DIE DIENSTE „WIE BESEHEN“, „OHNE GARANTIE AUF FEHLERFREIHEIT“ UND „WIE VERFÜGBAR“ BEREITSTELLEN. MICROSOFT ÜBERNIMMT KEINE GARANTIE FÜR DIE RICHTIGKEIT ODER PÜNKTLICHKEIT VON INFORMATIONEN, DIE ÜBER DIE DIENSTE VERFÜGBAR SIND. IM DURCH IHR ÖRTLICHES RECHT ZUGELASSENEN UMFANG SCHLIESSEN WIR ALLE KONKLUDENTEN GEWÄHRLEISTUNGEN AUS, EINSCHLIESSLICH SOLCHE DER HANDELSÜBLICHKEIT, ZUFRIEDENSTELLENDEN QUALITÄT, EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK, FACHMÄNNISCHEN BEMÜHUNGEN UND DER NICHTVERLETZUNG VON RECHTEN DRITTER. MÖGLICHERWEISE HABEN SIE UNTER IHREM ÖRTLICHEN RECHT BESTIMMTE RECHTE.

        ES BESTEHT AN KEINER STELLE DIESES VERTRAGES DIE ABSICHT, DIESE RECHTE ZU BESCHRÄNKEN, SOFERN SIE ANWENDBAR SIND. FÜR AUSTRALIEN – SIE VERFÜGEN ÜBER GESETZLICHE GARANTIEN NACH DEM AUSTRALISCHEN VERBRAUCHERRECHT UND NICHTS IN DIESEM VERTRAG SOLL DIESE RECHTE BEEINTRÄCHTIGEN. SIE ERKENNEN AN, DASS COMPUTER UND TELEKOMMUNIKATIONSSYSTEME NICHT FEHLERFREI SIND UND DASS GELEGENTLICH AUSFALLZEITEN VORKOMMEN KÖNNEN. WIR GARANTIEREN NICHT, DASS DIE DIENSTE UNTERBRECHUNGSFREI, PÜNKTLICH, SICHER ODER FEHLERFREI SIND ODER DASS ES NICHT ZUM VERLUST VON KUNDENDATEN KOMMT.

      2. Haftungsbeschränkung. Für den Fall, dass Microsoft gegen diesen Vertrag verstößt oder wenn Sie trotz der Einschränkungen dieses Vertrags eine Grundlage für Schadenersatzansprüche haben, stimmen Sie zu, dass Ihr ausschließliches Rechtsmittel darin besteht, von Microsoft oder verbundenen Unternehmen, Lieferanten, Handelspartnern, Vertriebspartnern und Verkäufern Ersatz für direkte Schäden bis zur Höhe von $5.000 zu fordern. SOWEIT NACH GELTENDEM RECHT ZULÄSSIG, KÖNNEN SIE UNABHÄNGIG VON DER RECHTSGRUNDLAGE DES ANSPRUCHS KEINE ANDEREN SCHÄDEN ODER VERLUSTE GELTEND MACHEN, EINSCHLIESSLICH, ABER NICHT BESCHRÄNKT AUF FOLGESCHÄDEN, ENTGANGENE GEWINNE, BESONDERE, INDIREKTE, BEILÄUFIGE ODER PÖNALE SCHÄDEN. Diese Beschränkungen und Ausschlüsse gelten auch dann, wenn dieser Rechtsbehelf Sie nicht vollständig für Verluste entschädigt oder seinen eigentlichen Zweck nicht erfüllt oder wenn wir von der Möglichkeit der Schäden wussten oder hätten wissen müssen. Soweit maximal gesetzlich zulässig, gelten diese Beschränkungen und Ausschlüsse für alles im Zusammenhang mit diesem Vertrag, wie zum Beispiel: (i) Verlust von Kundendaten; (ii) jegliche Viren, die Ihre Dienstnutzung beeinträchtigen; (iii) Verzögerungen oder Ausfälle beim Starten oder Vervollständigen von Übertragungen oder Transaktionen; (iv) Ansprüche wegen Vertragsverletzung, Gewährleistung, Garantie oder Bedingung; (v) verschuldensunabhängige Haftung, Fahrlässigkeit, falsche Darstellung, Auslassung, Übertretung oder andere unerlaubte Handlungen; (vi) Verletzung von Gesetzen oder Verordnungen oder (vii) ungerechtfertigte Bereicherung. Möglicherweise sind diese Beschränkungen oder Ausschlüsse insgesamt oder teilweise für Sie nicht zutreffend, falls in Ihrem Bundesstaat, Ihrer Provinz oder Ihrem Land der Ausschluss oder die Beschränkung von zufälligen Schäden, Folgeschäden oder anderen Schäden nicht gestattet ist.