Zusätzliche Nutzungsbestimmungen für Microsoft Azure-Vorschauen

Letzte Aktualisierung: November 2017

In Azure können Vorschau-, Beta- oder andere Vorab-Features, -Dienste, -Software oder -Regionen enthalten sein, die von Microsoft angeboten werden, um Kundenfeedback zu erhalten („Vorschauen“). Vorschauen werden Ihnen unter der Bedingung zur Verfügung gestellt, dass Sie diesen Nutzungsbestimmungen zustimmen, die die in Ihrem Vertrag genannten Bestimmungen ergänzen.

VORSCHAUEN WERDEN „WIE BESEHEN“, „OHNE GARANTIE AUF FEHLERFREIHEIT“ UND „WIE VERFÜGBAR“ BEREITGESTELLT UND SIND VON DEN VEREINBARUNGEN ZUM SERVICELEVEL UND ZUR BESCHRÄNKTEN GEWÄHRLEISTUNG AUSGESCHLOSSEN. Für Vorschauen wird unter Umständen kein Kundensupport angeboten. Für Vorschauen gelten möglicherweise geringere oder andere Sicherheits-, Einhaltungs- und Datenschutzverpflichtungen, die in der Microsoft-Datenschutzerklärung für Onlinedienste, im Microsoft Azure Trust Center, in den Bestimmungen für Onlinedienste sowie in zusätzlichen Hinweisen, die mit der Vorschau bereitgestellt werden, ausführlicher erläutert sind. Bestimmte benannte Vorschauen können außerdem zusätzlichen Bestimmungen unterliegen, die ggf. nachstehend aufgeführt sind. Wir sind berechtigt, Vorschauen jederzeit ohne Benachrichtigung zu ändern oder einzustellen. Darüber hinaus können wir beschließen, eine Vorschau nicht für die „Allgemeine Verfügbarkeit“ freizugeben.

Microsoft Genomics

Broad EULA. Der Microsoft Genomics-Dienst umfasst den Zugriff auf das Genetic Analysis Toolkit (GATK) des Broad Institute, Inc. ("Broad"). Die Nutzung von GATK und damit im Zusammenhang stehender Dokumentation als Teil der Microsoft Genomics unterliegen ebenfalls der Endnutzer – Lizenzvereinbarung zum GATK von Broad ("Broad EULA").

Informationsaustausch. Sie stimmen zu, dass Microsoft Ihren Status als Nutzer von GATK in Microsoft Genomics gegenüber Broad offenlegen darf und dass Broad und Microsoft gewisse statistische und technische Daten über Ihre Nutzung von GATK (wie im Abschnitt 7.2 des Broad EULA genannt) austauschen dürfen.

Medizinische Nutzung. Microsoft Genomics ist kein medizinisches Gerät und die aus seiner Nutzung erzielten Ergebnisse sind nicht dafür bestimmt, einen Tatbestand darzustellen und ein medizinisches Urteil, einen medizinischen Ratschlag, eine medizinische Diagnose oder Behandlung eines Gesundheitszustandes oder Problemes zu ersetzen. Sie stimmen zu, dass Sie dafür verantwortlich sind, alle geltenden Gesetze und regulatorische Anforderungen zu beachten, falls Sie Microsoft Genomics als Komponente eines klinischen Angebotes oder Produktes nutzen.

Microsoft Azure Hybrid Benefit for Windows 10

Lediglich Enterprise–Kunden mit Windows 10 Enterprise E3/E5 je Nutzer oder Windows VDA je Nutzer (Nutzer-Subscription- Lizenzen oder Add-on-Nutzer-Subscription-Lizenzen) („ berechtigende Lizenzen”) können Microsoft Azure Hybrid Benefit for Windows 10 („Azure HUB for Windows 10”) nutzen. Nach dieser Vorschau können Nutzer, denen ein Kunde eine berechtigende Lizenz zugeteilt hat, Windows10-Bilder, die in der Azure Virtual Machine Gallery zur Verfügung gestellt werden (Bilder, die als Bilder bei Azure HUB für Windows 10 bestimmt sind), bei Microsoft Azure einsetzen und nutzen. Jeder dieser Nutzer kann bis zu vier Exemplare der Windows 10-Software nutzen, vorbehaltlich (i) der Bestimmungen der Windows Desktop Operating System Product Entry der dann geltenden Microsoft Volume Licensing Product Terms und der Bestimmungen dieser Vorschau und (ii) der Voraussetzung, dass jeder Nutzer durch das Azure Active Directory verwaltet wird. Die fortlaufende Nutzung der Windows 10- Software unter Azure HUB for Windows 10 ist nach den gleichen Bestimmungen bis zum Ende des vierten vollen Kalendermonates, der auf die Ankündigung der nächsten Current Branch for Business nach dem Windows 10 Anniversary Update (1607) folgt, erlaubt. Im Falle eines Widerspruches zwischen den Bestimmungen der Windows Desktop Operating System Product Entry und den Bestimmungen dieser Vorschau, gelten die Bestimmungen der Vorschau.

Visual Studio Mobile Center

Nutzungsrecht. Wir räumen Ihnen das Zugriffs- und Nutzungsrecht des Vorschau–Dienstes zur Entwicklung und zum Test Ihrer Anwendung(en), wie in diesem Vertrag beschrieben, ein. Sie stimmen zu, dass bei virtuellen Maschinen, die von diesem Dienst zur Verfügung gestellt werden, jeweils nur ein Nutzer Zugriff auf eine virtuelle Maschine erhält. Wir behalten uns alle anderen Rechte vor.

Autorisierter Entwickler. Sie ernennen Microsoft zu Ihrem autorisierten Entwickler im Hinblick auf die Apple – Software, die in dem Vorschau-Dienst beinhaltet ist, und erkennen an, dass für Microsoft eine nachweisbare Notwendigkeit besteht, diese Software als Teil des Vorschau-Dienstes zu nutzen, um Ihnen dabei zu helfen, Ihre Anwendung(en) zu entwickeln und zu testen. Microsoft ist dafür verantwortlich, die Bestimmungen dieser Software, die in Vorschau–Dienst beinhaltet ist, einzuhalten und wird vertrauliche Informationen von Apple, die als Teil des Vorschau-Dienstes genutzt werden sowie jeden Code oder andere Materialien, die Sie als Teil Ihrer Anwendung(en) zur Verfügung stellen, vertraulich halten. Microsoft wird Ihre Apple-ID und/oder Ihr Provisioning Profile (falls Sie uns dieses mitteilen) dazu verwenden, um den Vorschau – Dienst bereitzustellen, der Ihnen dabei hilft, Ihre Anwendung(en) zu entwickeln und testen und wird sie nicht gegenüber Dritten offen legen. Falls Ihre Apple-ID und/oder Ihre Provisioning Profiles ausgesetzt, widerrufen, und/oder gekündigt worden sind, stimmen Sie zu, Microsoft unverzüglich davon in Kenntnis zu setzen.

Paket-Manager. Dieser Vorschau–Dienst kann Downloads von Paket-Managen umfassen, wie zum Beispiel NuGet, die Ihnen die Möglichkeit einräumen, andere Software–Pakete von Microsoft und Dritten herunterzuladen, um sie mit Ihrer Anwendung zu nutzen. Diese Pakete unterliegen nicht diesem Vertrag, sondern ihren eigenen Lizenzen. Microsoft vertreibt, lizensiert oder gibt keine Gewährleistungen für eines der Pakete Dritter ab.

Third Party Repository Service Access. Falls Sie Microsoft Zugriff auf Ihren Repository Service Account Dritter einräumen, stimmen Sie zu, dass Microsoft Ihr Konto scannen kann, einschließlich des Contents Ihrer öffentlichen und privaten Repositories, um Ihnen als Teil des Vorschau-Dienstes Berichte und andere Funktionalitäten zur Verfügung stellen zu können. Sie stimmen ebenfalls zu, dass Microsoft Informationen oder Einblicke von Ihrem Konto dazu nutzen kann, Ihren Vorschau-Dienst zu verbessern.

Datenzugriff. Sie haben möglicherweise keinen Zugriff auf die Daten des Vorschau – Dienstes bei der Kündigung Ihres Abonnements oder falls dieser Dienst nicht mehr ausgeführt wird

Auf dem Standort basierender Dienst

Beschränkungen in Fahrzeugen. Sie dürfen den Dienst nicht in Verbindung mit der Nutzung in Fahrzeugen verwenden, es sei denn, Microsoft erlaubt dies in einem anderen Vertrag. Sie dürfen den Dienst nicht zur Aktivierung der Turn-by-Turn- Navigation in einer Anwendung nutzen.

Beschränkungen der Datenbank. Sie dürfen den Dienst weder ganz noch teilweise zur Schaffung einer im Wettbewerb stehenden Datenbank oder eines Dienstes durch die Nutzung, Extrahierung oder Wiedernutzung von Daten des Dienstes oder eines erheblichen Teils davon noch den Dienst für die Schaffung einer sekundären oder abgeleiteten Datenbank nutzen, die ganz oder teilweise Ihre Daten und/oder Daten, die ein Dritter geliefert oder geschaffen hat, enthält;

Sie werden weder die Struktur noch die Zusammensetzung der Datenbank des Dienstes vervielfältigen noch diese zur Schaffung desselben nutzen; und

Sie werden den vom Dienst zur Verfügung gestellten Content nicht in Verbindung mit einer Datenbank eines Dritten nutzen; Sie dürfen jedoch Content auf den Dienst legen, der nicht bereits darin enthalten ist (wie zum Beispiel Ihr eigentumsrechtlich geschützter Content) oder den Microsoft anderweitig lizenziert. Zusätzlich nutzen Sie den Dienst nicht dafür, ein spezialisiertes, persönliches Navigationsgerät zu schaffen.

API-Resultate. Sie dürfen vom API-Dienst gelieferte Daten nicht zwischenspeichern oder speichern, insbesondere keine Geocodes und Reverse Geocodes, Kartendatenkacheln und Routeninformation (die „Resultate”), um diese Resultate zu skalieren, damit sie von mehreren Nutzern verwendet werden können.

Das Vorgenannte beschränkt Sie jedoch nicht darin, diese Resultate zu cachen, falls der Zweck dieses Caching der Reduzierung von Latenzzeiten des Dienstes dient, der von Ihnen auf diesem Gerät oder Client-Browser genutzt wird. Falls Sie Resultate in einem Gerät oder Client-Browser gemäß dem vorgenannten Satz zwischenspeichern, dürfen diese Resultate nicht länger gespeichert werden als: (i) die auf den Returned Headers angegebenen Gültigkeitsdauer; oder (ii) 30 Tage, der kürzere Zeitraum findet Anwendung.

Sie dürfen keine Resultate auf dem Content Dritter oder auf den Kartendaten anzeigen. Das Vorgenannte bezieht sich nicht auf Geocodes/Reverse Geocodes, die vom Dienst zur Verfügung gestellt werden. Sie dürfen diese Geocodes/Reverse Geocodes auf dem Content Dritter oder den Kartendaten anzeigen, jedoch nicht auf Produkten, Daten oder Diensten, die von Open Street Maps oder einem anderen Anbieter von Open Source-Daten zur Verfügung gestellt werden.

Map Data. Sie dürfen Map Data und anderen Content Dritter, der vom Dienst in Verbindung mit den Beschränkungen wie unter https://tomtom.com/en_GB/thirdpartyproductterms/ genannt, zur Verfügung gestellt wird, nur ab dem Wirksamkeitsdatum und nebst gelegentlicher Aktualisierungen nutzen.

Sie dürfen nicht versuchen, Zugriff auf die Quellendaten eines zur Verfügung gestellten Contents zu nehmen, es sei denn, der Zugriff erfolgt über den Dienst.

Urheberrecht Sie dürfen ein Logo und/oder einen Urheberrechtsvermerk, mit dem der Dienst versehen ist oder von diesem automatisch erzeugt wird, nicht entfernen, verdunkeln, verdecken oder verändern