Navigation überspringen

Zusätzliche Nutzungsbestimmungen für Microsoft Azure-Vorschauen

Letzte Aktualisierung: Mai 2018

In Azure können Vorschau-, Beta- oder andere Vorab-Features, -Dienste, -Software oder -Regionen enthalten sein, die von Microsoft angeboten werden, um Kundenfeedback zu erhalten („Vorschauen“). Vorschauen werden Ihnen unter der Bedingung zur Verfügung gestellt, dass Sie diesen Nutzungsbestimmungen zustimmen, die die in Ihrem Vertrag genannten Bestimmungen ergänzen.

VORSCHAUEN WERDEN „WIE BESEHEN“, „OHNE GARANTIE AUF FEHLERFREIHEIT“ UND „WIE VERFÜGBAR“ BEREITGESTELLT UND SIND VON DEN VEREINBARUNGEN ZUM SERVICELEVEL UND ZUR BESCHRÄNKTEN GEWÄHRLEISTUNG AUSGESCHLOSSEN. Für Vorschauen wird unter Umständen kein Kundensupport angeboten. Vorschauen können verminderten oder anderen Sicherheits-, Compliance- und Datenschutzrichtlinien unterliegen, wie ausführlicher in der Datenschutzerklärung für Microsoft-Onlinedienste, im Microsoft Azure Trust Center, in den Bestimmungen für Onlinedienste und allen zusätzlichen Hinweisen erklärt, die mit der Vorschau mitgeliefert werden. Die Kunden dürfen Vorschauen nicht verwenden, um personenbezogene oder andere Daten zu verarbeiten, für die erhöhte Compliance-Anforderungen gelten. Bestimmte benannte Vorschauen können außerdem zusätzlichen Bestimmungen unterliegen, die ggf. nachstehend aufgeführt sind. Wir sind berechtigt, Vorschauen jederzeit ohne Benachrichtigung zu ändern oder einzustellen. Darüber hinaus können wir beschließen, eine Vorschau nicht für die „Allgemeine Verfügbarkeit“ freizugeben.