Navigation überspringen

Cloud Computing – Beispiele

Die wichtigsten Anwendungsfälle für Endbenutzer und Unternehmen

So nutzen Endbenutzer das Cloud Computing

Einfach gesagt ist Cloud Computing die Bereitstellung von Computingdiensten über das Internet. Viele der Aufgaben, die Sie jeden Tag erledigen, sind auch in der Cloud möglich, etwa E-Mails, Dateispeicherung und -sicherung, soziale Medien und sogar Onlineshopping. Die Cloud ist so beliebt, weil sie Endbenutzern und Unternehmen gleichermaßen Vorteile bietet, z.B. geringere Kosten, einfacherer Zugriff und mehr Zuverlässigkeit.

Was ist das Tolle an der Cloud?

Für Endbenutzer ist die Bequemlichkeit einer der größten Vorteile der Cloud. Die oben beschriebenen Szenarien haben eines gemeinsam: Ihre Anwendungen und Daten werden in der Cloud gespeichert, nicht auf Ihrem Computer oder Mobilgerät. So haben Sie die Freiheit, von verschiedenen mit dem Internet verbundenen Geräten auf Ihre Apps und Daten zugreifen zu können. Und da die Wartung automatisch erfolgt, müssen Sie sich um weniger Verwaltungsaufgaben kümmern. Sie müssen sich keine Gedanken um das Installieren von Softwareupdates machen – alles erfolgt in der Cloud.

So nutzen Unternehmen das Cloud Computing

Möglicherweise nutzen Sie Cloud Computing auch bei der Arbeit. Ihre geschäftlichen E-Mails können ebenso cloudbasiert sein wie Ihre persönlichen. Die Cloud kann auch für diese geschäftlichen Einsatzzwecke von Vorteil sein: Zusammenarbeit und Kommunikation, Produktivität, Dateisicherung, Datenanalysen, Tools für die Softwareentwicklung und vieles mehr. Viele Organisationen nutzen cloudbasierte Apps über ein Abonnementmodell. Dies ist ein kosteneffektives Vorgehen, da die Organisation nur für die Ressourcen zahlt, die sie tatsächlich nutzt. Ein solches Modell ist zudem praktisch und verbessert die Produktivität, da Mitarbeiter von jedem mit dem Internet verbundenen Gerät aus auf ihre Apps und Daten zugreifen können. Das Cloud Computing erhöht auch die Zuverlässigkeit vieler Geschäftsprozesse, da Daten an mehreren redundanten Standorten im Netzwerk des Cloudanbieters gespiegelt werden können.

Hier einige Beispiele für die Nutzung von Cloud Computing durch Unternehmen:

Kommunikation

Die Cloud bietet Benutzern einen einfachen webbasierten Zugriff auf Tools für die Kommunikation und Zusammenarbeit wie z.B. E-Mail und Kalender. Apps für Messaging sowie für Sprach- und Videoanrufe wie Skype können ebenfalls von der Cloud profitieren. Nachrichten und Informationen werden im Netzwerk des Dienstanbieters gespeichert, nicht auf persönlichen Geräten.

Produktivität

Büroanwendungen wie z.B. Microsoft Office 365 können cloudbasiert sein, sodass Sie über das Internet eine Verbindung mit Ihren am häufigsten verwendeten Apps herstellen können. Sie können von praktisch jedem Ort der Welt aus an Ihren Dokumenten, Präsentationen oder Tabellen arbeiten. Wenn Ihre Daten in der Cloud gespeichert sind, müssen Sie sich keine Sorgen machen, dass Daten verloren gehen, falls ein Gerät ausfällt. Viele Apps lassen sich direkt im Webbrowser ausführen, ohne dass spezielle Software heruntergeladen oder installiert werden muss.

Geschäftsprozesse

Auch viele moderne Geschäftsanwendungen z.B. für CRM (Customer Relationship Management), ERP (Enterprise Resource Planning) und Dokumentenverwaltung können von einem Clouddienstanbieter gemietet werden. So können Sie die Verfügbarkeit und Sicherheit der geschäftskritischen Ressourcen Ihrer Organisation sicherstellen und zudem ganz einfach und komfortabel über einen Webbrowser auf diese Tools zugreifen.

Dateispeicher

Die Cloud kann zum Speichern von Dateien genutzt werden. Der Vorteil hierbei ist die einfache Sicherung: Viele Clouddienste synchronisieren Ihre Dateien automatisch von Ihrem Desktop. Wenn Sie auf einem anderen Computer oder mobilen Gerät arbeiten, stehen Ihnen Ihre Dateien weiterhin zur Verfügung. Organisationen zahlen nur für den tatsächlich genutzten Speicher und müssen sich nicht um die Infrastruktur kümmern – das übernimmt der Clouddienstanbieter.

Sicherung und Wiederherstellung

Durch Nutzen von Clouddiensten für die Sicherung und Wiederherstellung kann Ihre Organisation Kapitalkosten für Infrastruktur und Verwaltung sparen. Stattdessen ist der Clouddienstanbieter dafür verantwortlich, die Daten zu verwalten und rechtliche und Complianceanforderungen zu erfüllen. Die Cloud bietet auch mehr Flexibilität, da sie unvorhersehbare Speicher- und Sicherungsanforderungen erfüllen kann. Ihr Clouddienstanbieter kann auch die Wiederherstellung beschleunigen, da die Ressourcen Ihrer Organisation in einem Netzwerk aus physischen Standorten gespeichert sind, nicht in einem Rechenzentrum an einem einzigen Standort.

Anwendungsbereitstellung

Wenn Sie Web-, Mobil- oder Gaming-Apps entwickeln, kann die Cloud Ihnen dabei helfen, schnell plattformübergreifende Lösungen zu erstellen, die sich problemlos skalieren lassen, wenn Ihr Benutzerstamm wächst. Viele Clouddienste umfassen vorab programmierte Tools – z.B. Verzeichnisdienste, Suchfunktionen und Sicherheitselemente –, die Ihre Entwicklung beschleunigen und vereinfachen können.

Tests und Entwicklung

Die Cloud stellt eine Umgebung bereit, mit der Sie Kosten sparen und Ihre Apps schneller auf den Markt bringen können. Anstatt sich um das Budget für ein Projekt kümmern zu müssen und wertvolle Zeit und Ressourcen mit der Einrichtung physischer Umgebungen zu verschwenden, können Ihre Teams Test- und Entwicklungsumgebungen in der Cloud innerhalb kürzester Zeit aufbauen und wieder löschen. Und Sie können diese Entwicklungs- und Testumgebungen ganz nach Bedarf zentral hoch- oder herunterskalieren.

Big Data-Analysen

Mit Cloud Computing können Sie die Daten Ihrer Organisation analysieren, um Muster zu erkennen, detaillierte Einblicke zu erhalten, Prognosen zu erstellen und zu verbessern und andere Geschäftsentscheidungen zu treffen. Clouddienste können Ihrer Organisation mehr Verarbeitungsleistung und moderne Tools für das Mining sehr großer Mengen an Daten bereitstellen und gleichzeitig die Möglichkeit bieten, Ihre Umgebung schnell zu skalieren, wenn das Datenvolumen weiter wächst.

Kostenloses Konto

Bring your next great idea to life with the Azure Free Account

Starten Sie noch heute

Visual Studio

Abonnenten erhalten jährlich zusätzliche Azure-Dienste im Wert von bis zu $1800.

Jetzt aktivieren

Startups

Machen Sie mit beim BizSpark-Programm, und nutzen Sie kostenlose Azure-Dienste.

Weitere Informationen