Speicher

Azure stellt Ihnen skalierbare und belastbare Lösungen zum Speichern, Sichern und Wiederherstellen Ihrer Daten jeglichen Umfangs in der Cloud zur Verfügung. Es funktioniert mit Ihrer bereits vorhandenen Infrastruktur und bietet so eine kosteneffiziente Möglichkeit zum Erweitern Ihrer vorhandenen Anwendungen und Ihrer Strategie für die Geschäftskontinuität sowie zum Bereitstellen des für Ihre Cloud-Anwendungen erforderlichen Speichers, darunter auch unstrukturierter Text oder Binärdaten wie Video-, Audio- und Bilddaten.

Unsere Speicher werden in folgende drei Typen kategorisiert: Block-BLOBs, Seiten-BLOBs und Datenträger und Tabellen und Warteschlangen.

Block-BLOBs

Block-BLOBs sind eine skalierbare und kostengünstige Möglichkeit zum zuverlässigen Speichern großer Mengen an BLOB-Daten. BLOBs sind die einfachste Methode zum Speichern von unstrukturierten Text- oder Binärdaten wie Videos, Audiodateien oder Bilder. Bei BLOBs handelt es sich um einen verwalteten Dienst mit ISO 27001-Zertifizierung und automatischer Skalierung. Auf die BLOBs kann über REST-APIs von nahezu überall aus zugegriffen werden.

Seiten-BLOBs und Datenträger

Seiten-BLOBs bieten Block-Speicher, der für zufälligen Zugriff und häufige Updates optimiert ist. Aufgrund ihrer hohen Leistung, Robustheit und Zuverlässigkeit werden sie als persistente Datenträger für virtuelle Computer in Azure verwendet. Datenträger sind in Azure-BLOBs gespeicherte virtuelle Festplatten, die als Datenträger an virtuelle Azure IaaS-Computer angefügt werden können.

Tabellen und Warteschlangen

Tabellen bieten NoSQL-Funktionen für Anwendungen, für die große Mengen an unstrukturierten und teilweise strukturierten Daten gespeichert werden müssen. Mit unseren Client-Bibliotheken lassen sie sich einfach in der gewünschten Sprache programmieren, darunter: .net, java, node.js, python und andere unter Windows und Linux. Bei Tabellen handelt es sich um einen verwalteten Dienst mit ISO 27001-Zertifizierung und automatischer Skalierung Auf die Tabellen kann über REST-APIs von nahezu überall aus zugegriffen werden.

Warteschlangen bieten ein zuverlässiges Messaging-System, das die Implementierung eines Zeitplans asynchroner Aufgaben und die Implementierung von dauerhaftem Messaging zulässt.

Wir bieten drei Redundanzebenen für den Speicher an:

  1. Lokal redundanter Speicher: wir verwalten mehrere Replikate von Daten innerhalb einer einzelnen Region, um eine hohe Robustheit zu gewährleisten.
  2. Geografisch redundanter Speicher: wir bieten zusätzliche Datenbeständigkeit durch Replikation zwischen zwei Regionen, die im gleichen geografischen Raum hunderte Kilometer auseinander liegen. In beiden Regionen bewahren wir mehrere Datenreplikate auf.
  3. Geografisch redundanter Speicher mit Lesezugriff: zusätzlich zum geografisch redundanten Speicher bieten wir Lesezugriff auf das Speicherkonto in der Sekundärregion, das über eine übereinstimmende Kopie der Daten des primären Speichers verfügt. Kunden können diesen Service nutzen, um auf ihre Daten zuzugreifen, wenn das Speicherkonto in der Primärregion nicht verfügbar ist.

Übertragen Ihrer Daten in Azure

StorSimple – integrierter Speicher in der Cloud

Hybrid-Cloud-Speicher bietet eine optimale Kombination von Datenkontrolle und Cloud-Wirtschaft. In der Cloud integrierter StorSimple-Speicher bietet ein lokales Storage Area Network (SAN) auf Unternehmensniveau, das nahtlos in den Azure-BLOB-Speicher integriert wird, um unbeschränkte Kapazitätsskalierung, deutlich niedrigere Gesamtkosten und automatisierten Datenschutz in der Cloud zu ermöglichen.

Azure Import/Export

Mit Azure Import/Export können große Datenmengen in und aus dem BLOB-Speicher von Azure verschoben werden. Der Transport der Daten von Ihren Festplattenlaufwerken zu Azure ist einfach und problemlos. Er kann mithilfe des sicheren Versands Ihrer Daten zu unseren Rechenzentren und des sicheren internen Hochgeschwindigkeitsnetzwerks von Microsoft zum Übertragen von Daten erfolgen.

Mit Azure Import/Export ist die Datenübertragung einfach und kostengünstiger als der Kauf von mehr Bandbreite und spart Zeit und Geld.

Derzeit ist Azure Import/Export in den USA als Vorschauversion verfügbar.

Azure Import/Export kann für die folgenden Szenarien verwendet werden:

  • Datenmigration: Zum Hochladen großer Datenmengen in Azure ist unser Import-/Export-Dienst häufig viel schneller als die Übertragung über das Internet.
  • Inhaltsverteilung: Wenn Sie Daten an Ihre Kunden senden möchten, ermöglicht Import/Export die Datenübertragung auf Festplattenlaufwerke und somit die Datenverfügbarkeit über den BLOB-Speicher von Azure.
  • Datenwiederherstellung: Zum Abrufen von im BLOB-Speicher von Azure gespeicherten großen Datenmengen können Sie mit Import/Export die Daten an ein Speichergerät übertragen und am gewünschten Speicherort bereitstellen lassen.

Um Import/Export verwenden zu können, benötigen Sie ein Azure-Abonnement. Klicken Sie zum Aktivieren hier.

Azure Import/Export ist einfach, in lediglich drei Schritten:

  1. Bereiten Sie ein 3,5-Zoll-SATA-HDD-Speichergerät vor, und verschlüsseln Sie Ihre Daten mit Bitlocker
  2. Versenden Sie das Laufwerk an ein Microsoft-Rechenzentrum
  3. Wir erhalten Ihre Laufwerke und laden Ihre Daten hoch

Nach Abschluss des Uploads senden wir Ihnen die Laufwerke zurück.

Die Preise für Import/Export finden Sie hier

Azure ExpressRoute

ExpressRoute bietet eine schnellere und zuverlässigere Verbindung mit Azure und ermöglicht dadurch Szenarien wie etwa regelmäßige Datenmigrationen, Replikation für Geschäftskontinuität, Notfallwiederherstellung und andere Strategien für hohe Verfügbarkeit. Es ist eine kostengünstige Möglichkeit zum Übertragen großer Datenvolumen, z. B. Datensätze bei Hochleistungs-Rechenanwendungen oder das Verschieben von großen VMs zwischen der Entwicklungs-/Testumgebung in Azure und der lokalen Produktionsumgebung.

Klicken Sie hier, um weitere Informationen zu erhalten.

Azure Copy Tool (AzCopy)

AzCopy ist ein Befehlszeilendienstprogramm, das die Aufgabe der Übertragung von Daten in ein und aus einem Azure-Speicherkonto vereinfachen soll. Die ausschlaggebenden Faktoren bei der Entscheidung zwischen der Nutzung des Import-/Export-Diensts und der Datenübertragung mit AzCopy sind: 1) Die Gesamtmenge der Daten, die importiert/exportiert werden muss 2) Die verfügbare Netzwerkbandbreite für die Region. Kunden können die erforderliche Übertragungszeit der Daten über das Internet berechnen. Sind dies mehr als einige Tage und ist der Import/Export-Dienst für ihre Region verfügbar, sollten sie den Azure Import/Export-Dienst nutzen. Für Kunden mit günstigem Peering oder für kleinere Datenmengen könnte jedoch stattdessen das AzCopy-Tool verwendet werden, um Daten effizient zu importieren/exportieren. Sie erhalten die neueste Version jederzeit unter aka.ms/WaCopy oder im Microsoft Download Center (Klicken Sie auf "Herunterladen" und wählen Sie "WindowsAzureStorageTools.MSI").

Nächste Schritte

Preisdetails anzeigen. Suchen Sie im Dokumentationscenter nach passenden Ressourcen. Informieren Sie sich über flexible Kaufoptionen.