IN DER VORSCHAU

Neue H-Serie von Azure-VMs für HPC-Workloads als Vorschauversion

Veröffentlichungsdatum: 14 November, 2018

Zwei neue virtuelle Azure-Computer der H-Serie (HB und HC) für HPC-Workloads (High-Performance Computing) sind nun als Vorschauversion verfügbar.

Die VMs der HB-Serie sind für HPC-Anwendungen mit hohen Anforderungen an die Speicherbandbreite optimiert, z.B. Strömungssimulationen, explizite Finite-Element-Analysen oder Wettermodelle. Die HB-VMs bieten 60 AMD-Prozessorkerne des Modells EPYC 7551, 4 GB RAM pro CPU-Kern, kein Hyperthreading und bis zu 4 verwaltete Datenträger. Die AMD EPYC-Plattform bietet eine Speicherbandbreite von mehr als 260 GB/Sekunde.

VMs der HC-Serie sind nun ebenfalls als Vorschauversion verfügbar. Sie sind für HPC-Anwendungen mit hohen Anforderungen an die Rechenleistung optimiert, z.B. implizite Finite-Element-Analysen, Lagerstättensimulationen oder Chemoinformatik. VMs der HC-Serie bieten 44 Intel-Prozessorkerne des Modells Xeon Platinum 8168, 8 GB RAM pro CPU-Kern, kein Hyperthreading und bis zu 4 verwaltete Datenträger. Die Intel Xeon Platinum-Plattform unterstützt das umfassende Ökosystem von Intel-Softwaretools und bietet eine Taktgeschwindigkeit für alle Kerne von 3,4 GHz für die meisten Workloads. Beide VMs sind jetzt als Vorschauversion verfügbar.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Blog. Sie können sich auch für den Zugriff auf diese neuen virtuellen Computer registrieren. Preisdetails für Linux und Windows finden Sie auf unseren Websites.

  • Virtuelle Computer
  • Services

Verwandte Produkte