Zum Hauptinhalt wechseln

Azure Managed Instance für Apache Cassandra – Preise

Cassandra-Daten flexibel, kontrolliert und skalierbar in die Cloud verschieben

Azure Managed Instance for Apache Cassandra bietet eine einfache Bereitstellung und Skalierung sowie Flexibilität und Kontrolle bei der Verwaltung und eine nahtlose Datenmigration zur Cloud bzw. eine nahtlose Synchronisierung mit der Cloud.

Preisoptionen entdecken

Sie können die Preisoptionen mit Filtern anpassen.

Preise sind nur Schätzungen und nicht als tatsächliche Preisangebote vorgesehen. Die tatsächlichen Preise können je nach Art des mit Microsoft eingegangenen Vertrags, dem Kaufdatum und dem Wechselkurs variieren. Die Preise werden auf der Grundlage des US-Dollars berechnet und anhand der Thomson Reuters-Benchmarkkurse umgerechnet, die am ersten Tag eines jeden Kalendermonats aktualisiert werden. Melden Sie sich beim Azure-Preisrechner an, um die Preise basierend auf Ihrem aktuellen Programm/Angebot mit Microsoft anzuzeigen. Wenden Sie sich an einen Azure-Vertriebsspezialisten, um weitere Informationen zu den Preisen zu erhalten oder ein Preisangebot anzufordern. Weitere Informationen zu Azure-Preisen siehe häufig gestellte Fragen.

Gewünschter Zustand

Profitieren Sie von der flexiblen Verwaltung und Kontrolle, der branchenüblichen Sicherheit und einer unkomplizierten Preisgestaltung. Die Abrechnung für Azure Managed Instance for Apache Cassandra erfolgt auf der Grundlage instanzbasierter Compute- und Speicherressourcen. Die Computekapazität kann durch Hinzufügen oder Entfernen virtueller Computer hoch- oder herunterskaliert werden, und zum Skalieren des Speichers können weitere Datenträger hinzugefügt werden. Wir empfehlen Kunden, die Ds14 v2 in Betracht zu ziehen, da sie in den meisten Anwendungsfällen optimale Leistungen erbringt.

Compute

D11S-15S v2

D11-15S v2-VMs basieren auf folgenden Prozessoren: Intel® Xeon® Platinum 8272CL (skalierbare Intel® Xeon®-Prozessoren der zweiten Generation), Intel® Xeon® 8171M 2,1 GHz (Skylake), Intel Xeon® E5-2673 v4 2,3 GHz (Broadwell) oder Intel Xeon® E5-2673 v3 2,4 GHz (Haswell). Die DSv2-VMs können an persistenten SSD Premium- oder Disk Ultra-Speicher angefügt werden. Die Preise und Abrechnungseinheiten für die DSv2-Größen entsprechen denen der Dv2-Serie. Persistente Speicherdatenträger und virtuelle Computer werden separat abgerechnet. Siehe Preise für Datenträger.

VM-SKU vCPUs RAM Temporärer Speicher Preis
DS13 v2 8 56 GB 112 GiB $-/Stunde
DS14 v2 16 112 GB 224 GiB $-/Stunde

D2s – D64s v4 (ohne temporären Speicher)

VMs der Dsv4-Serie verfügen über den Intel® Xeon® Platinum 8272CL-Prozessor (skalierbarer Intel® Xeon®-Prozessor der 2. Generation). Dieser benutzerdefinierte Prozessor läuft mit einer Basisgeschwindigkeit von 2,5 GHz und kann bis zu 3,4 GHz Turbofrequenz mit allen Kernen erreichen. Dv4/Dsv4-VM-Größen bieten keinen temporären Speicher. Die Dsv4-VM-Größen bieten eine Kombination aus vCPUs und Arbeitsspeicher, mit der sich die Anforderungen der meisten Produktionsworkloads erfüllen lassen. Sie können SSD Standard-, HDD Standard- und SSD Premium-Datenträger an diese VMs anfügen. Je nach regionaler Verfügbarkeit können Sie auch Ultra Disk-Speicher anfügen. Datenträgerspeicher wird separat von den VMs abgerechnet. Siehe Preise für Datenträger.

VM-SKU vCPUs RAM Temporärer Speicher Preis
D8s v4 8 32 GB Nicht zutreffend $-/Stunde
D16s v4 16 64 GB Nicht zutreffend $-/Stunde
D32s v4 32 128 GB Nicht zutreffend $-/Stunde

D2s – D96s v5 (neueste Generation ohne temporären Speicher)

Die VMs der Dsv5-Serie basieren auf dem Intel® Xeon® Platinum 8370C (Ice Lake)-Prozessor der 3. Generation in einer Hyperthreadingkonfiguration. Dieser benutzerdefinierte Prozessor kann eine Turbotaktfrequenz von bis zu 3,5 GHz mit allen Kernen erreichen und verfügt über Intel® Turbo Boost Technology 2.0, Intel® Advanced Vector Extensions 512 (Intel® AVX-512) und Intel® Deep Learning-Boost.

Die Dsv5-VM-Größen bieten eine Kombination aus vCPUs und Arbeitsspeicher, welche die Anforderungen der meisten Produktionsworkloads erfüllen können, z. B. kleine bis mittlere Datenbanken, Webserver mit geringem bis mittlerem Datenverkehr, virtuelle Desktops, Anwendungsserver und vieles mehr. Sie bieten auch ein besseres Wertversprechen für die meisten universellen Workloads im Vergleich zur vorherigen Generation (z. B. erhöhte Skalierbarkeit und eine aktualisierte CPU-Klasse).

Die VM-Größen Dv5 und Dsv5 verfügen über keinen temporären Speicher, wodurch sich der Einstiegspreis verringert. Sie können diesen VMs Datenträgerspeicher der Typen SSD Standard, HDD Standard und SSD Premium anfügen. Je nach regionaler Verfügbarkeit können Sie auch Disk Ultra-Speicher anfügen. Datenträgerspeicher wird separat von virtuellen Computern abgerechnet. Siehe Preise für Datenträger.

VM-SKU vCPUs RAM Temporärer Speicher Preis
D2s v5 2 8 GB Nicht zutreffend $-/Stunde
D4s v5 4 16 GB Nicht zutreffend $-/Stunde
D8s v5 8 32 GB Nicht zutreffend $-/Stunde
D16s v5 16 64 GB Nicht zutreffend $-/Stunde
D32s v5 32 128 GB Nicht zutreffend $-/Stunde

D2as – D96as v5 (neueste Generation ohne temporären Speicher)

Die VMs der Das v5-Serie basieren auf dem AMD EPYCTM 7763v (Milan)-Prozessor der 3. Generation. Die Frequenz dieses Prozessors kann bis zu 3,5 GHz erreichen. Die Das v5-VM-Größen bieten eine Kombination aus vCPUs und Arbeitsspeicher, welche die Anforderungen der meisten Produktionsworkloads erfüllen können.

Die Das v5-VM-Größen verfügen über keinen temporären Speicher, wodurch sich der Einstiegspreis verringert. Sie können diesen VMs Datenträgerspeicher der Typen SSD Standard, HDD Standard und SSD Premium anfügen. Je nach regionaler Verfügbarkeit können Sie auch Ultra Disk anfügen. Datenträgerspeicher wird separat von virtuellen Computern abgerechnet. Siehe Preise für Datenträger.

VM-SKU vCPUs RAM Temporärer Speicher Preis
D2as v5 2 8 GB Nicht zutreffend $-/Stunde
D4as v5 4 16 GB Nicht zutreffend $-/Stunde
D8as v5 8 32 GB Nicht zutreffend $-/Stunde
D16as v5 16 64 GB Nicht zutreffend $-/Stunde
D32as v5 32 128 GB Nicht zutreffend $-/Stunde

E2 – E64 v4 (ohne temporären Speicher)

Die VMs der Ev4-Serie basieren auf dem Intel® Xeon® Platinum 8272CL-Prozessor (skalierbarer Intel® Xeon®-Prozessor der zweiten Generation). Dieser benutzerdefinierte Prozessor läuft mit einer Basisgeschwindigkeit von 2,5 GHz und kann bis zu 3,4 GHz Turbofrequenz mit allen Kernen erreichen. Die Ev4/Esv4-VM-Größen bieten bis zu 504 GiB RAM und besitzen keinen temporären Speicher. Diese VMs eignen sich ideal für arbeitsspeicherintensive Unternehmensanwendungen. Sie können diesen VMs Datenträgerspeicher vom Typ SSD Standard und HDD Standard anfügen. Falls Sie Datenträgerspeicher vom Typ SSD Premium oder Disk Ultra bevorzugen, sollten Sie stattdessen Es v4-VMs wählen. Der Datenträgerspeicher wird getrennt von VMs abgerechnet. Siehe Preise für Datenträger.

VM-SKU vCPUs RAM Temporärer Speicher Preis
E8 v4 8 64 GB Nicht zutreffend $-/Stunde
E16 v4 16 128 GB Nicht zutreffend $-/Stunde
E20 v4 20 160 GB Nicht zutreffend $-/Stunde
E32 v4 32 256 GB Nicht zutreffend $-/Stunde

E2s – E104s v5 (neueste Generation ohne temporären Speicher)

Die VMs der Ev5-Serie basieren auf Intel® Xeon® Platinum 8370C (Ice Lake)-Prozessoren der 3. Generation in einer Hyperthreadingkonfiguration. Dieser benutzerdefinierte Prozessor kann eine Turbotaktfrequenz von bis zu 3,5 GHz mit allen Kernen erreichen und verfügt über Intel® Turbo Boost Technology 2.0, Intel® Advanced Vector Extensions 512 (Intel® AVX-512) und Intel® Deep Learning-Boost. Die VM-Größen Ev5 und Esv5 verfügen über bis zu 672 GiB RAM und verfügen über keinen temporären Speicher, wodurch sich der Einstiegspreis verringert. Diese VMs eignen sich ideal für arbeitsspeicherintensive Unternehmensanwendungen, relationale Datenbankserver und In-Memory-Analyseworkloads.

Sie können diesen VMs Datenträgerspeicher der Typen SSD Standard und HDD Standard anfügen. Wenn Sie lieber SSD Premium oder Disk Ultra verwenden möchten, wählen Sie stattdessen die Esv5-VMs aus. Datenträgerspeicher wird separat von virtuellen Computern abgerechnet. Siehe Preise für Datenträger.

VM-SKU vCPUs RAM Temporärer Speicher Preis
E2s v5 2 16 GB Nicht zutreffend $-/Stunde
E4s v5 4 32 GB Nicht zutreffend $-/Stunde
E8s v5 8 64 GB Nicht zutreffend $-/Stunde
E16s v5 16 128 GB Nicht zutreffend $-/Stunde
E20s v5 20 160 GB Nicht zutreffend $-/Stunde
E32s v5 32 256 GB Nicht zutreffend $-/Stunde

E2as – E96as v5 (neueste Generation ohne temporären Speicher)

Die VMs der Eas v5-Serie basieren auf dem AMD EPYC 7763v (Milan)-Prozessor der 3. Generation. Dieser Prozessor kann eine erhöhte maximale Frequenz von 3,5 GHz erreichen. Die Eas v5-VM-Größen umfassen bis zu 672 GiB RAM und verfügen über keinen temporären Speicher, wodurch der Einstiegspreis gesenkt wird. Diese VMs eignen sich ideal für arbeitsspeicherintensive Unternehmensanwendungen, relationale Datenbankserver und In-Memory-Analyseworkloads. Sie können diesen VMs Datenträgerspeicher der Typen SSD Standard, HDD Standard und SSD Premium anfügen. Je nach regionaler Verfügbarkeit können Sie auch Ultra Disk anfügen. Der Datenträgerspeicher wird getrennt von VMs abgerechnet. Siehe Preise für Datenträger.

VM-SKU vCPUs RAM Temporärer Speicher Preis
E2as v5 2 16 GB Nicht zutreffend $-/Stunde
E4as v5 4 32 GB Nicht zutreffend $-/Stunde
E8as v5 8 64 GB Nicht zutreffend $-/Stunde
E16as v5 16 128 GB Nicht zutreffend $-/Stunde
E20as v5 20 160 GB Nicht zutreffend $-/Stunde
E32as v5 32 256 GB Nicht zutreffend $-/Stunde

L8s – L80s v3 (neueste Generation)

Die Lsv3 VM-Serie bieten hohen Durchsatz, niedrige Wartezeit, direkt zugeordneten lokalen NVMe-Speicher und basiert auf dem Intel® Xeon® Platinum 8370C (Ice Lake)-Prozessor der 3. Generation in einer Hyperthreadingkonfiguration. Die Lsv3-VMs sind in Größen von 8 bis 80 vCPU(s) erhältlich mit 8 GiB Arbeitsspeicher pro vCPU und einer 1,92 TB NVMe-SSD pro 8 vCPU, mit bis zu 19,2 TB (10x1,92 TB) verfügbar auf der L80sv3-Instanz. Die Lsv3-VMs bieten eine Netzwerkbandbreite von bis zu 32 GBit/s und einen nicht zwischengespeicherten Remote-Datenträgerdurchsatz von bis zu 2160 MB/s. Sie können den Lsv3-VMs Datenträgerspeicher vom Typ SSD Standard, HDD Standard, SSD Premium und Ultra Disks anfügen, basierend auf regionaler Verfügbarkeit. Der Datenträgerspeicher wird getrennt von VMs abgerechnet. Siehe Preise für Datenträger.

VM-SKU vCPUs RAM Temporärer Speicher Preis
L8s v3 8 64 GB 80 GiB $-/Stunde
L16s v3 16 128 GB 160 GiB $-/Stunde
L32s v3 32 256 GB 320 GiB $-/Stunde

L8as – L80as v3 (neueste Generation)

Die Lasv3 VM-Serie bietet hohen Durchsatz, niedrige Wartezeit, direkt zugeordneten lokalen NVMe-Speicher und basiert auf dem AMD EPYC™ 7763v (Milan)-Prozessor der 3. Generation in einer Hyperthreadingkonfiguration. Die Lasv3-VMs sind in Größen von 8 bis 80 vCPU(s) erhältlich mit 8 GiBs Arbeitsspeicher pro vCPU und einer 1,92 TB NVMe-SSD pro 8 vCPU, mit bis zu 19,2 TB (10x1,92 TB) verfügbar auf der L80asv3-Instanz. Zusätzlich bieten die Lasv3-VMs eine Netzwerkbandbreite von bis zu 32 GBit/s und einen nicht zwischengespeicherten Remote-Datenträgerdurchsatz von bis zu 1400 MB/s. Sie können den Lasv3-VMs Datenträgerspeicher vom Typ SSD Standard, HDD Standard, SSD Premium und Ultra Disks anfügen, basierend auf regionaler Verfügbarkeit. Der Datenträgerspeicher wird getrennt von VMs abgerechnet. Siehe Preise für Datenträger.

VM-SKU vCPUs RAM Temporärer Speicher Preis
L8as v3 8 64 GB 80 GiB $-/Stunde
L16as v3 16 128 GB 160 GiB $-/Stunde
L32as v3 32 256 GB 320 GiB $-/Stunde

Speicher

Verwaltete SSD Premium-Datenträger sind auf Hochleistungs-SSDs (Solid-State Drives) basierende Speicherdatenträger, die auf E/A-intensive Workloads (Eingabe/Ausgabe) mit äußerst hohem Durchsatz und sehr geringer Latenz ausgelegt sind. Mit verwalteten SSD Premium-Datenträgern können Sie persistente Datenträger bereitstellen und deren Größe und Leistungsmerkmale konfigurieren. Die Reservierung verwalteter Datenträger von Azure Managed Disks kann Sie dabei unterstützen, die Kosten für Ihren Datenträgerspeicher zu reduzieren, indem Sie sich auf ein Jahr für verwaltete SSD Premium-Datenträgerkapazität festlegen. Reservierte Kapazität kann in Schritten von 1 Datenträgereinheit erworben werden, wobei Sie sich für die Dauer von 1 Jahr verpflichten. Sämtliche Preise gelten pro Monat. Informationen finden Sie in den häufig gestellten Fragen zu Azure Disks.

Datenträgergröße IOPS pro Datenträger Durchsatz pro Datenträger Preis pro Monat
P30 1 TiB 5.000 200 MBit/s $-/Monat

Sicherungsspeicher

Zwei Sicherungskopien Ihrer Daten werden kostenlos zur Verfügung gestellt. Sie können zusätzliche Kopien anfordern, indem Sie eine Supportanfrage über das Azure-Portal einreichen. Alle weiteren Kopien werden monatlich zu einem Preis von 0,15 € pro GB berechnet.

Sicherungsspeicher GB insgesamt Preis
Gespeicherte Sicherungsdaten (>2 Kopien) GB pro Kopie Kostenlos
Gespeicherte Sicherungsdaten (>2 Kopien) GB pro Kopie $-/Monat

Azure-Preise und -Kaufoptionen

Direkten Kontakt aufnehmen

Erhalten Sie eine Übersicht über die Azure-Preise. Informieren Sie sich über die Preise für Ihre Cloudlösung und die Möglichkeiten zur Kostenoptimierung, und fordern Sie ein individuelles Angebot an.

Sprechen Sie mit einem Vertriebsspezialisten

Kaufoptionen

Erwerben Sie Azure-Dienste über die Azure-Website, einen Microsoft-Vertreter oder einen Azure-Partner.

Optionen kennenlernen

Zusätzliche Ressourcen

Azure Managed Instance für Apache Cassandra

Hier erhalten Sie weitere Informationen zu den Features und Funktionen von Azure Managed Instance für Apache Cassandra.

Preisrechner

Kalkulieren Sie Ihre erwarteten monatlichen Kosten für eine beliebige Kombination von Azure-Produkten.

SLA

Lesen Sie die Vereinbarung zum Servicelevel für Azure Managed Instance für Apache Cassandra.

Dokumentation

Hier finden Sie technische Tutorials, Videos und weitere Ressourcen zu Azure Managed Instance für Apache Cassandra.

Sprechen Sie für eine detaillierte Erläuterung der Azure-Preise mit einem Vertriebsspezialisten. Lernen Sie, die Berechnung der Preise für Ihre Cloudlösung zu verstehen.

Sichern Sie sich kostenlose Cloud-Dienste und ein Guthaben in Höhe von $200, mit dem Sie Azure 30 Tage lang erkunden können.

Zur Schätzung hinzufügen Für die Anzeige im Rechner „v“ drücken
Können wir Ihnen helfen?