Navigation überspringen

Hartcodierte IP-Adressen für Azure Site Recovery werden am 31. August 2024 eingestellt

Veröffentlichungsdatum: 25 August, 2021

Wir verlängern die Unterstützung von hartcodierten IP-Adressen für die Verbindungsherstellung mit Azure Site Recovery-Diensten, damit unsere Kunden mehr Zeit haben, sich auf die Änderung einzustellen. Die Einstellung wurde auf den 31. August 2024 verschoben.

Stellen Sie schnellstmöglich auf Azure-Diensttags um, da es sich bei diesen um ein verbessertes Sicherheitsfeature handelt, das Datenverkehr zu kritischen Workloads genehmigt oder verweigert und regelmäßige Updates für Netzwerksicherheitsregeln vereinfacht. Hier finden Sie einen Vergleich zwischen hartcodierten IP-Adressen und Diensttags:

Hartcodierte IP-Adressen

Diensttags

  • Einschränkung bei der Aktualisierung von IP-Adressen bei einer Dienständerung
  • Minimierte Wahrscheinlichkeit von Breaking Changes
  • Regelmäßige Sicherheitsupdates für aktuelle Features nötig
  • Verbesserte Sicherheit, Stabilität und Resilienz
  • Mögliche Unterbrechung laufender Replikationen bei Dienstupgrades
  • Keine Auswirkung von Dienständerungen auf laufende Replikationen

Erforderliche Aktion
Stellen Sie vor dem 31. August 2024 auf Diensttags um, um Unterbrechungen und Sicherheitsrisiken zu vermeiden. Ab dem 1. September 2024 werden neue hartcodierte IP-Adressen nicht mehr unterstützt.  

Hilfe und Support

Wenden Sie sich mit Fragen an die Communityexperten bei Microsoft Q&A. Wenn Sie über einen Supportplan verfügen und technische Hilfe benötigen, erstellen Sie eine Supportanfrage.

  • Azure Site Recovery
  • Retirements

Verwandte Produkte