JETZT VERFÜGBAR

PowerShell 7.0 ist jetzt allgemein verfügbar

Veröffentlichungsdatum: 04 März, 2020

PowerShell 7.0, das nächste größere Release von PowerShell, ist jetzt verfügbar. Dank des neuesten Releases ist PowerShell nun ein auf wirklich allen Plattformen einsetzbares Automatisierungstool und Konfigurationsframework. Mit PowerShell 7 wurden zusätzlich zu den neuen Cmdlets/APIs und Programmfehlerbehebungen viele weitere neue Features eingeführt, z. B.:

  • Pipelineparallelisierung mit dem ForEach-Objekt -Parallel
  • Neue Operatoren
    • Ternärer Operator: a ? b : c
    • Pipelinekettenoperatoren: || und &&
    • Operatoren mit NULL-Bedingung: ?? und ??=
  • Eine vereinfachte und dynamische Fehleransicht und das Cmdlet „Get-Error“ zum vereinfachten Untersuchen von Fehlern
  • Eine Kompatibilitätsschicht, die es Benutzern ermöglicht, Module in einer impliziten Windows PowerShell-Sitzung zu importieren
  • Automatische neue Versionsbenachrichtigungen
  • Die Fähigkeit, DSC-Ressourcen direkt aus PowerShell 7 (experimentell) aufzurufen

Eine vollständige Liste der Features und Fixes finden Sie in den Versionshinweisen für PowerShell 7.0.

Der Wechsel von PowerShell Core 6.x zu 7.0 markiert ebenfalls die Umstellung von .NET Core 2.x auf 3.1. Mit .NET Core 3.1 werden viele .NET Framework-APIs wieder eingeführt (besonders unter Windows), die eine deutlich höhere Abwärtskompatibilität mit bestehenden Windows PowerShell-Modulen ermöglichen. Dazu zählen viele Module unter Windows, die GUI-Funktionalitäten erfordern, z. B. Out-GridView und Show-Command, sowie viele Module für die Rollenverwaltung, die Teil von Windows sind.

Weitere Informationen finden Sie in der Tabelle zur Modulkompatibilität, in der gezeigt wird, wie Sie die neuesten mit PowerShell 7 kompatiblen Module erhalten.

Weitere Informationen

  • SDK and Tools