IN DER VORSCHAU

Datenverkehrsansicht im Azure Traffic Manager

Veröffentlichungsdatum: 26 September, 2017

Mit der Datenverkehrsansicht können Azure Traffic Manager-Kunden nun nachvollziehen, wo sich ihre Benutzerbasen befinden (sogar mit einer Granularität auf lokaler DNS-Resolverebene), wie hoch das Datenverkehrsaufkommen aus diesen Regionen ist und welche repräsentativen Latenzen aufgetreten sind. Kunden haben auch die Möglichkeit, sich näher mit den spezifischen Datenverkehrsmustern der einzelnen Benutzerbasen in Azure-Regionen, in denen der Kunde tätig ist, zu befassen. Zusätzlich zur Bereitstellung von Rohdaten bietet der Traffic Manager eine leistungsstarke Visualisierung über das Azure-Portal. Kunden können ihre Benutzerbasen mit relevanten Volumen- und Latenzinformationen auf einer geographischen Karte anzeigen, die auch anzeigt, wie der Datenverkehr von den verschiedenen Regionen in die Azure-Regionen fließt.

Die Datenverkehrsansicht liefert Kunden verwertbare Informationen darüber, wie sie ihre Kapazitäten in bestehenden Azure-Regionen sowie neuen Azure-Regionen, in die sie expandieren müssen, zur Verbesserung des Benutzererlebnisses verwalten können. Die Visualisierung über das Azure-Portal ermöglicht es Kunden, schnell Einblick zu erhalten, sich detailliert mit den jeweiligen Benutzerregionen auseinanderzusetzen und den Datenverkehrsfluss aus verschiedenen Regionen visuell zu untersuchen.

Erfahren Sie mehr über die Datenverkehrsansicht für den Azure Traffic Manager.

 

  • Traffic Manager
  • Features

Verwandte Produkte