Navigation überspringen
JETZT VERFÜGBAR

Azure-Routingpräferenz jetzt allgemein verfügbar

Veröffentlichungsdatum: 09 März, 2021

Mithilfe der Azure-Routingpräferenz können Sie auswählen, wie der Datenverkehr zwischen Azure und Clients im Internet weitergeleitet werden soll, damit Sie die Leistung oder Kosten optimieren können. Sie können zwischen dem Routing über das globale Microsoft-Netzwerk oder über das öffentliche Internet wählen, bei dem das Netzwerk für Internetdienstanbieter (Internet Service Provider, ISP) verwendet wird. Während das Routing über das Microsoft-Netzwerk Datenverkehr über ein äußerst zuverlässiges, für die Leistung optimiertes privates globales Netzwerk erfolgt, stellt die ISP-Netzwerkoption für Kunden eine kostenoptimierte Wahl dar.   

Der Preis für die Übertragung von ausgehenden Daten variiert je nach Routingauswahl. Sie können die Routingoption beim Erstellen einer öffentlichen IP-Adresse auswählen und dann Ressourcen wie einem virtuellen Computer oder Lastenausgleich mit Internetzugriff zuordnen. Sie können die Routingpräferenz auch für Speicherdienste aktivieren. Standardmäßig wird der Datenverkehr für alle Azure-Dienste über das globale Microsoft-Netzwerk geleitet.   

Außerdem profitieren Sie von der Flexibilität, beide Routingoptionen für dieselbe Ressource zu aktivieren. Beispielsweise können Sie beide Routingoptionen für Ihre virtuellen Computer aktivieren, wobei eine öffentliche IP-Adresse über das globale Microsoft-Netzwerk und die andere über das ISP-Netzwerk geleitet wird.    

Routing über das Microsoft-Netzwerk: Wenn Sie den Datenverkehr über das globale Microsoft-Netzwerk weiterleiten, wird der Datenverkehr über eines der größten Netzwerke auf der Welt übermittelt, das über 265.000 Kilometer an Glasfaser und über 180 PoP-Edgestandorte (Point of Presence) umfasst. Das Netzwerk ist mit mehreren redundanten Glasfaserleitungen und einer intelligenten Datenverkehrsverteilung ausgestattet, sodass Sie stets erstklassige Zuverlässigkeit und Leistung genießen.    

Der Internetdatenverkehr durchläuft die Eingänge und Ausgänge des Microsoft-Netzwerks, die dem Benutzer am nächsten sind. Durch das Akzeptieren und Bereitstellen des Datenverkehrs an dem Punkt, der dem Benutzer am nächsten ist, bietet Azure eine optimierte Netzwerknutzung („Cold Potato Routing“).   

Routing über das ISP-Transitnetzwerk: Die neue wettbewerbsorientierte Ausgangsebene minimiert den Datenverkehr im globalen Microsoft-Netzwerk und verwendet das ISP-Transitnetzwerk. Für den Internetdatenverkehr werden die Eingänge und Ausgänge des Microsoft-Netzwerks genutzt, das der gehosteten Dienstregion am nächsten ist („Hot Potato Routing“).   

Weitere Informationen

  • Netzwerkinfrastruktur
  • Services

Verwandte Produkte