Azure Analysis Services-Webdesigner wird eingestellt

Veröffentlichungsdatum: 22 Februar, 2019

Der Azure Analysis Services-Webdesigner im Azure-Portal befindet sich seit seiner Einführung im Juli 2017 in der öffentlichen Vorschau. Er wurde später im Oktober 2018 als veraltet gekennzeichnet, was bedeutete, dass er irgendwann in der Zukunft eingestellt werden würde. Wir haben versucht, ihn nicht ganz einzustellen, aber aufgrund bestimmter Complianceanforderungen wird er bereits zum 1. März 2019 aus dem Portal entfernt.

Wir empfehlen Ihnen, anstelle des Webdesigners SQL Server Data Tools und SQL Server Management Studio für die Erstellung und Verwaltung Ihrer Azure Analysis Services-Modelle zu verwenden.

Für die Funktion „Import aus PBIX“ gibt es derzeit keine Alternative. Bei diesem Feature gab es von Anfang an Probleme mit der Zuverlässigkeit, es gewann aber aufgrund der Popularität von Power BI Desktop als Modellierungswerkzeug an Bedeutung. Wir arbeiten an besseren, robusteren Methoden, um die Lücke zwischen Power BI und Analysis Services zu schließen. Wir können bislang noch keine Zeitpläne oder Details veröffentlichen, aber wir werden sobald wie möglich weitere Informationen bereitstellen.

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören. Im Feedback-Forum können Sie Feedback zu Azure Analysis Services geben. 

  • Services
  • Retirements