Erforderliche Aktion: der Log Analytics-Agent für Windows erzwingt ab dem 18. Mai 2020 die SHA-2-Signierung

Veröffentlichungsdatum: 18 März, 2020

Der Log Analytics-Agent für Windows (manchmal auch OMS-Windows-Agent oder Microsoft Monitoring Agent) erzwingt die SHA-2-Signierung ab dem 18. Mai 2020. Sie müssen auf diese Änderung nur reagieren, wenn Sie den Agent auf einem veralteten Betriebssystem (Windows 7, Windows Server 2008 R2 oder Windows Server 2008) ausführen. Kunden, die eine veraltete Betriebsystemversion ausführen, müssen die aktuellen Dienstupdates und Patches vor dem 18. Mai 2020 auf ihren Computern installieren. Andernfalls senden ihre Agents keine Daten mehr an ihre Log Analytics-Arbeitsbereiche. Die Änderung wirkt sich auf Kunden aus, die den Log Analytics-Agent als Teil eines Azure-Diensts (Azure Monitor, Azure Automation, Azure-Updateverwaltung, Azure-Änderungsnachverfolgung, Azure Security Center, Azure Sentinel, Windows Defender ATP) auf einem veralteten Betriebssystem ausführen.

Weitere Informationen

  • Log Analytics
  • Azure Monitor
  • Automation
  • Security Center
  • Azure Sentinel
  • Operating System
  • Microsoft Build