SQL Data Warehouse

Das cloudbasierte Data Warehouse für Unternehmen

Azure SQL Data Warehouse – ein SQL-basiertes, vollständig verwaltetes Data Warehouse in der Cloud mit Kapazitäten im Petabytebereich – ist hochgradig elastisch und lässt sich in wenigen Minuten einrichten und innerhalb von Sekunden skalieren. Computing und Speicher lassen sich unabhängig voneinander skalieren, sodass Sie Burstcomputing für komplexe analytische Workloads einrichten oder Ihr Warehouse für Archivierungsszenarien zentral herunterskalieren können. Dabei zahlen Sie nur für das, was Sie tatsächlich nutzen, und sind nicht mehr von vordefinierten Clusterkonfigurationen abhängig. So können Sie im Vergleich zu herkömmlichen Data Warehouse-Lösungen eine höhere Kosteneffizienz erzielen.

Schnell bereitstellen und noch schneller skalieren

Profitieren Sie von echter Cloudelastizität, stellen Sie in weniger als fünf Minuten ein Data Warehouse bereit, und skalieren Sie das Computing in wenigen Sekunden – Sie müssen keine übermäßigen Kapazitäten mehr bereitstellen. Skalieren Sie bei Bedarf einfach zentral hoch, und skalieren Sie dann zentral herunter, um die Kosten in Grenzen zu halten.

Toshiba
"We are using Azure SQL Data Warehouse’s elasticity and scaling capabilities to scale up our systems when we need to do analytics on all the data we are collecting from thousands of devices, and then scale down, thus optimizing on cost without compromising performance."

Roger Shih, Senior Technical Product Manager, Toshiba America Business Solutions

Zahlen Sie nur für Ressourcen, die Sie wirklich nutzen

Zahlen Sie nur für das, was Sie tatsächlich nutzen, und befreien Sie sich von den vordefinierten Clusterkonfigurationen herkömmlicher Data Warehouse-Lösungen. Da Computing- und Speicherressourcen voneinander getrennt sind, können Sie all Ihre Daten erfassen – ohne Kompromisse in Bezug auf die Art der Daten – und Computefunktionen nur für die Datasets ausführen, auf die es ankommt. Darüber hinaus bietet SQL Data Warehouse als einzige Lösung die Möglichkeit, die Computeleistung anzuhalten. So können Sie flexibler arbeiten und behalten Ihre Cloudkosten besser im Blick.

Integral Analytics
"We switched from AWS Redshift to Azure SQL Data Warehouse, migrating over 7 TB of uncompressed data over a week for the simple reasons of saving money and enabling a more straightforward implementation for advanced analytics."

Bill Sabo, Managing Director of Information Technology, Integral Analytics

Automatische Bedrohungserkennung integriert

Verwalten, erkennen und reduzieren Sie Sicherheitsbedrohungen mit der automatischen Bedrohungserkennung und den Authentifizierungsfeatures von Azure. Integrierte Funktionen für Überwachung und Bedrohungserkennung setzen Machine Learning-Verfahren ein, um die Muster Ihrer Workloads zu verstehen, und dienen als Alarmsystem, das Sie vor einer möglichen Sicherheitsverletzung warnt.

ASEBA
"Threat Detection is an incredible feature, super simple to use, empowering our small engineering team to protect our company data without the need to be security experts...Knowing that Microsoft is using its vast security expertise to protect my data gives me incredible peace of mind."

Manrique Logan, architect and technical lead, ASEBA

Unternehmenskritisch planen

Planen Sie zuverlässige Lösungen mit einer marktführenden Vereinbarung zum Servicelevel (Service Level Agreement, SLA), die 99,9 Prozent Betriebszeit in öffentlich verfügbaren Regionen verspricht. Umfassende Compliancezertifizierungen und ein Rechenzentrumsnetzwerk mit der größten Reichweite weltweit ermöglichen Ihnen die Umsetzung der Wachstumsstrategie Ihres Unternehmens mit Microsoft als Partner.

Adcorp
"Our vision is to expand Adcorp …. throughout Africa, the Middle East, and the Asia Pacific region, Azure is well-positioned to support our aggressive growth strategy and we have confidence in the partnership that has been established with Microsoft."

Peter Wilmot, General Manager of IT Infrastructure at Adcorp.

Erkenntnisse gewinnen mit Big Data und erweiterten Analysen

Die in SQL Data Warehouse integrierte PolyBase-Technologie ermöglicht Ihnen die problemlose Ausführung verteilter Analysen. Sie können eine einzelne Transact-SQL-Abfrage über mehrere Datenquellen hinweg ausführen, einschließlich Azure Data Lake Store. PolyBase bietet zudem eine schnelle Datenerfassung über die gleichen Abfragetools. Und dank der Kompatibilität mit anderen Diensten wie z.B. Azure Machine Learning und den Produkten von Looker Data Sciences können Sie Ihren gesamten Datenbestand analysieren und so Ihr Business transformieren.

Jet.com
"With Azure SQL Data Warehouse, we use PolyBase to ingest data from Azure HDInsight then run thousands of analytical queries per day over tens of billions of records—about 20 TB of data. This enables us to monitor price history and market dynamics to adjust pricing and ensure we’re offering our customers the best price."

Christoph Leinemann, Senior Director Data Engineering, Jet.com

Die vertraute SQL Server-Plattform ist die Basis

Entwickeln Sie in einer vielseitigen Programmierumgebung ganz einfach in der SQL-Sprache, die Sie kennen. Dank der Innovationen von SQL Server bietet SQL Data Warehouse Funktionen wie etwa den branchenführenden Columnstore-Index von SQL Server für schnellere Analyseabfragen.

MediaBrix
"It’s not Hive, it’s not uSQL, it’s not another language that you have to pick up, SQL is a language that all DBAs know like the back of their hand."

Christopher Beach, Senior Vice President of Engineering, MediaBrix

SQL Data Warehouse-Blog

 Angehefteter Beitrag

SQL Data Warehouse unterstützt jetzt die nahtlose Integration in Azure Data Lake Store

Jun 03 2017

Azure SQL Data Warehouse ist eine vollständig verwaltete Data Warehouse-Cloudlösung auf SQL-Basis im Petabytebereich. SQL Data Warehouse ist sehr elastisch, sodass Bereitstellung und Skalierung nur noch wenige Minuten dauern ...

September 2017 Leaderboard of Database Systems contributors on MSDN

Okt 11 2017

Congratulations to our September top-10 contributors! Alberto Morillo maintains his first position in the cloud ranking while Olaf Helper climbs to the top in the All Databases ranking.This…

August 2017 Leaderboard of Database Systems contributors on MSDN

Sep 05 2017

Congratulations to our August top-10 contributors! Alberto Morillo maintain his first position in the cloud ranking while Erland Sommarskog climbs to the top in the All Databases ranking. This…

Preview: SQL Transparent Data Encryption (TDE) with Bring Your Own Key support

Aug 28 2017

The preview of Transparent Data Encryption with Bring Your Own Key support using Azure Key Vault is now available.

Erste Schritte

Sie wissen nicht, womit Sie anfangen sollen?

Lesen Sie eine Schrittanleitung zum Einstieg in SQL Data Warehouse, und informieren Sie sich dann weiter über allgemeine bewährte Methoden für SQL Data Warehouse.

An alle Entwickler: Hier geht‘s lang!

Erzielen Sie dank einer einzigen SQL-basierten Ansicht wichtige Einblicke aus all Ihren Datenquellen. Verwenden Sie Transact-SQL-Abfragen über relationale und nicht relationale Daten hinweg. Informieren Sie sich eingehender über Authentifizierung und Verbindungen, dynamisches SQL, gespeicherte Prozeduren, benutzerdefinierte Schemas und Sichten.

Data Platform Studio

Erste Schritte mit der automatischen Datenmigration aus SQL Server

Daten in SQL Data Warehouse importieren

Verwandte Produkte und Dienste

Power BI

Business Analytics verbessern

Azure Analysis Services

Für große Unternehmen geeignetes Analysemodul-as-a-Service

HDInsight

Cloudbasierte Hadoop-, Spark-, R Server-, HBase- und Storm-Cluster bereitstellen

Testen Sie SQL Data Warehouse mit einem kostenlosen Azure-Konto