Functions

Apps schneller erstellen mit einer serverlosen Architektur

Beschleunigen Sie die Entwicklung mit einer ereignisbasierten, serverlosen Computeumgebung. Der Dienst wird basierend auf der Nachfrage skaliert, und Sie zahlen nur für die Ressourcen, die Sie tatsächlich nutzen.

Apps verwalten – nicht die Infrastruktur

Konzentrieren Sie sich darauf, hervorragende Apps zu erstellen. Machen Sie sich keine Gedanken über die Bereitstellung und Verwaltung von Servern – insbesondere dann, wenn die Workload steigt. Functions bietet eine vollständig verwaltete Computeplattform mit einem hohen Maß an Zuverlässigkeit und Sicherheit. Da Sie die Lösung nach Bedarf skalieren können, erhalten Sie zum richtigen Zeitpunkt genau die Ressourcen, die Sie benötigen.

Entwicklung nach Ihren Vorstellungen

Erstellen Sie Funktionen in der Sprache Ihrer Wahl, z.B. JavaScript, C# oder F#, und mit verschiedenen Skripterstellungsoptionen wie PHP, Bash, Batch und PowerShell. Schreiben Sie Code auf einer benutzerfreundlichen webbasierten Oberfläche, oder laden Sie zuvor kompilierten Code hoch, den Sie mit Ihrem bevorzugten Entwicklungstool erstellt haben. Profitieren Sie von Continuous Deployment für die Integration in Ihre DevOps-Pipeline, und verwenden Sie Überwachungstools zur Problembehebung.

Dienste binden

Erstellen Sie umfassende serverlose Szenarien, und profitieren Sie von einer Vielzahl von Diensten von Azure und externen Anbietern. Interagieren Sie ganz einfach mit Azure Cosmos DB, Storage und vielen mehr sowie mit externen Diensten wie z.B. Twilio, SendGrid und anderen, indem Sie Eingabe-/Ausgabebindungen zu Functions hinzufügen. Sparen Sie Kosten, da Sie weniger Code verwalten müssen.

Kunden, die serverlosen Code mit Azure Functions ausführen

Einsatzmöglichkeiten für Azure Functions

Zeitgeberbasierte Verarbeitung

Azure Functions unterstützt ein Ereignis basierend auf einem Zeitgeber und der Cron-Auftragssyntax. Sie können z.B. Code erstellen, der alle 15 Minuten ausgeführt wird und eine Datenbanktabelle anhand benutzerdefinierter Geschäftslogik bereinigt.

Zeitgeberbasierte Verarbeitung in Azure Functions

Verarbeiten von Azure-Dienstereignissen

Azure Functions unterstützt das Auslösen eines Ereignisses basierend auf einer Aktivität in einem Azure-Dienst. Führen Sie z.B. serverlosen Code aus, der neu ermittelte Testprotokolldateien in einem Azure Blob Storage-Container liest und in eine Zeile in einer Azure SQL-Datenbank-Tabelle überträgt.

Azure-Funktion für C# zum Reagieren auf Azure Insights-Ereignisse

Ereignisverarbeitung in Azure Functions

Verarbeitung von SaaS-Ereignissen

Azure Functions unterstützt Trigger basierend auf einer Aktivität in einem SaaS-Dienst. Wenn Sie z.B. eine Datei in OneDrive speichern, löst dies eine Funktion aus, die die Microsoft Graph-API verwendet, um die Tabelle zu ändern und zusätzliche Diagramme sowie berechnete Daten zu erstellen.

SaaS-Ereignisverarbeitung und serverlose Codefunktionen

Architekturen serverloser Webanwendungen

Azure Functions kann Funktionen für eine Einzelseiten-App bereitstellen. Die App ruft über die Webhook-URL Funktionen auf, speichert Benutzerdaten und entscheidet, welche Daten angezeigt werden. Sie können auch einfache Anpassungen vornehmen: Beispielsweise können Sie die Zielgruppenadressierung für Werbung ändern, indem Sie eine Funktion aufrufen und Informationen aus Benutzerprofilen an diese übergeben.

Serverlose Architektur in Azure Functions

Serverlose mobile Back-Ends

Bei einem mobilen Back-End kann es sich um einen Satz HTTP-APIs handeln, die über die Webhook-URL von einem mobilen Client aufgerufen werden. Beispiel: Eine mobile Anwendung erfasst ein Bild und ruft dann eine Azure-Funktion auf, um ein Zugriffstoken für den Upload in Blob Storage zu erhalten. Durch den Blobupload wird eine zweite Azure-Funktion ausgelöst, die die Bildgröße an die mobile Anwendung anpasst.

Azure-Funktion für Node.js zum Generieren von SAS-Token Azure-Funktion für C# zum Generieren von SAS-Token

Serverlose mobile Back-Ends

Streamverarbeitung in Echtzeit

Beispiel: IoT-Geräte (Internet der Dinge) senden Nachrichten an den Azure Stream Analytics-Dienst, der dann eine Azure-Funktion aufruft, um die Nachricht zu transformieren. Diese Funktion verarbeitet die Daten und erstellt einen neuen Datensatz in einer Azure SQL-Datenbank.

Streamverarbeitung in Echtzeit

Botnachrichten in Echtzeit

Verwenden Sie Azure Functions, um mithilfe eines Webhooks das Verhalten eines Bots anzupassen. Sie können z.B. eine Azure-Funktion erstellen, die eine Nachricht mit Cortana Analytics verarbeitet, und diese Funktion mit Microsoft Bot Framework aufrufen.

Botnachrichten in Echtzeit in Azure Functions

Verwandte Produkte und Dienste

Logik-Apps

Automatisieren des Zugriffs und der Nutzung von Daten über mehrere Clouds, ohne Code schreiben zu müssen.

Azure Cosmos DB

Global verteilte Datenbank mit Unterstützung mehrerer Datenmodelle in jeder Größenordnung

Event Grid

Von zuverlässiger Übermittlung in sehr großem Umfang profitieren

Die Ausführung von Code wird jetzt deutlich einfacher