Microsoft FastTrack für Azure

Beschleunigen Sie die Azure-Bereitstellungen Ihrer Kunden, und bauen Sie Ihre eigenen Cloudkenntnisse mit der Hilfe von Azure-Mitarbeitern aus.

Vorteile von FastTrack for Azure

Sie erhalten von Azure-Mitarbeitern Informationen zu den neuesten Diensten.

Sie erhalten Informationen zu bewährten Methoden, Ressourcen und Architekturmustern, die bei erfolgreichen Azure-Bereitstellungen eingesetzt wurden.

Schnellere Amortisierung von Azure-Projekten durch schnellere Planung, Entwicklung und Bereitstellung.

FastTrack for Azure umfasst Folgendes:

Ermittlung

Helfen Sie bei der Definition Ihrer Unternehmensvision und -ziele und bei der Beurteilung Ihrer Architekturanforderungen.

Unterstützung der Lösung

Bewährte Methoden und Entwurfsprinzipien für Ihre Geschäftsanwendungen.

Bereitstellung

Zusammenarbeit für die erfolgreiche Bereitstellung Ihrer Azure-Lösungen in der Produktion.

FastTrack for Azure eignet sich optimal für die folgenden Vorgänge:

  • Windows Server-Migration
  • SQL Server-Migration
  • SAP-Migration
  • App-Modernisierung
  • Datenanalysen

Berechtigte Kunden müssen folgende Kriterien erfüllen:

Sie verfügen über ein aktives gebührenpflichtiges Azure-Abonnement.
Sie müssen sich in einer Region befinden, in der FastTrack for Azure verfügbar ist. Alle Standorte finden Sie in den häufig gestellten Fragen (FAQ).
Sie müssen an einem von FastTrack for Azure unterstützten Projekt arbeiten, das innerhalb der ersten 12 Monate nach der Bereitstellung mindestens $5000 an Dienstnutzung generieren soll.

Von FastTrack for Azure unterstützte Lösungen

Jetzt verfügbar:

  • Migration von Rechenzentren
  • Windows Server in Azure
  • SAP in Azure
  • Business Continuity & Disaster Recovery
  • High-Performance Computing
  • Cloudnative Apps
  • DevOps
  • App-Modernisierung
  • Linux auf Azure
  • Cloudanalysen
  • Intelligente Apps
  • Intelligente Agents
  • Datenmodernisierung in Azure
  • Sicherheit und Verwaltung
  • Global verteilte Daten
  • Azure Marketplace
  • Grundlagen und Governance

Häufig gestellte Fragen zu FastTrack for Azure

    • Was ist FastTrack for Azure?

      FastTrack for Azure ist ein Programm zur Unterstützung von Kunden beim schnellen und effektiven Entwerfen und Bereitstellen von Cloudlösungen. Im Rahmen des Programms erhalten Kunden individuelle Unterstützung von Azure-Mitarbeitern bezüglich bewährter Methoden und Empfehlungen zur Architektur.

    • Wie funktioniert FastTrack for Azure?

      Zunächst nominieren Sie einen qualifizierten Kunden für das Programm. Wenn der Kunde für das Programm akzeptiert wird, arbeiten Sie gemeinsam mit einem Manager des FastTrack for Azure-Programms, um Stakeholder zu identifizieren, die Vision des Kunden zu überprüfen, Ziele und Voraussetzungen zu identifizieren und die Architekturanforderungen für die Azure-Lösung Ihres Kunden auszuwerten. Nach der Qualifizierung des Projekts treten Azure-Techniker dem Projekt bei, um im Verlauf der Kundenbindung von den Lösungsgrundlagen bis hin zur Bereitstellung zu assistieren.

    • Wo steht FastTrack for Azure zur Verfügung?

      FastTrack for Azure ist für qualifizierte Kunden in den folgenden Ländern verfügbar: Argentinien, Australien, Belgien, Brasilien, Chile, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Irland, Italien, Kanada, Kolumbien, Luxemburg, Mexiko, Niederlande, Neuseeland, Norwegen, Österreich, Portugal, Schweden, Schweiz, Spanien, Vereinigtes Königreich und USA.

    • Wie viel kostet FastTrack for Azure?

      FastTrack for Azure steht qualifizierten Kunden kostenlos zur Verfügung. FastTrack for Azure ist eine Investition seitens Microsoft, um Kunden bei der Entwicklung und Bereitstellung von Azure-Diensten und -Lösungen zu unterstützen.

    • Wie qualifizieren sich Kunden für FastTrack for Azure?

      Kunden müssen alle der folgenden Kriterien erfüllen, um sich zu qualifizieren:

      • Sie müssen sich in einer Region befinden, in der FastTrack for Azure verfügbar ist.
      • Sie müssen an einem Projekt arbeiten, das von FastTrack for Azure unterstützt wird (eine definierte Workload, die bereitgestellt werden soll), und innerhalb der ersten 12 Monate nach der Bereitstellung mindestens $5000 an Dienstnutzung generieren soll.
      • Sie verfügen über ein aktives gebührenpflichtiges Azure-Abonnement.
    • Was gilt als Azure-Projekt?

      Ein Azure-Projekt umfasst mindestens eine Azure-Lösung, eine Gruppe aus Azure-Diensten, Drittanbieteranwendungen und verwandten Produkten, die zur Erfüllung der meisten allgemeinen Geschäftsanforderungen und -szenarios in der Produktion helfen. Eine vollständige Liste der von FastTrack for Azure unterstützten Azure-Lösungen finden Sie in den FastTrack for Azure-Updates.

    • Wie können wir unsere Azure-Projekte planen, damit sie die Zulassungskriterien für FastTrack for Azure erfüllen?

      Sie können die monatlichen Kosten für das vorgeschlagene Projekt Ihres Kunden mithilfe des Azure-Preisrechners und den Beispielszenarios schätzen. In den Beispielszenarios wird gezeigt, wie bestimmte geschäftliche oder technische Herausforderungen mithilfe von Azure bewältigt werden können. Jedes Szenario basiert auf echten Anwendungsfällen und enthält schnelle, leicht verständliche Anweisungen zum Beschleunigen der Implementierung.

    • Welche Kompetenzen müssen wir für FastTrack for Azure aufweisen?

      Sie müssen über eine gewisse Cloud Platform-Kompetenz verfügen, die Ihr Fachwissen zur Bereitstellung qualitativer Azure-Lösungen für den Erfolg Ihrer Kunden nachweist, um FastTrack for Azure nutzen zu können. Wenn Sie nicht über diese Kompetenz verfügen, ist eine zusätzliche Genehmigung für Ihre Nominierungen erforderlich.

    • Was können wir tun, wenn unsere Nominierung nicht die Zulassungskriterien für FastTrack for Azure erfüllt?

      Wenn Ihre Nominierung die Zulassungskriterien nicht erfüllt, nutzen Sie die technischen Presales und Bereitstellungsdienste (über Ihre Microsoft-Partnermitgliedschaft verfügbar), um Azure-Lösungen für Ihren Kunden zu erstellen.

    • Sind Azure Government-Kunden berechtigt?
      Ja. FastTrack for Azure ist für qualifizierte Behörden und kommerzielle Kunden verfügbar.
    • Wie können wir unsere Kunden nominieren?

      Füllen Sie das Nominierungsformular aus, um einen Kunden zu nominieren. Nachdem Sie das Formular ausgefüllt haben, wird ein Mitglied des FastTrack for Azure-Teams Ihre Anforderung überprüfen und Sie innerhalb von zwei Werktagen kontaktieren.

    • Was geschieht nach der Nominierung eines Kunden?

      Ein FastTrack for Azure-Programm-Manager kontaktiert Sie, um die Nominierung und Zulassungskriterien zu überprüfen. Außerdem unterstützt er oder sie Sie dabei, die Ziele Ihres Projekts, die Erfolgsbedingungen, die Rollen und Zuständigkeiten sowie den zeitlichen Verlauf abzustecken. Ein Mitglied des FastTrack for Azure-Projektteams plant dann eine Telefonkonferenz mit Ihnen und dem Kunden, um das Programm abzusprechen und den Projektplan zu überprüfen.

    • Wie lange dauert der Einsatz?

      Die Dauer des Einsatzes hängt von Ihren Anforderungen ab.

    • Erscheinen die FastTrack for Azure-Techniker und -Programm-Manager vor Ort?

      Nein. FastTrack for Azure-Mitarbeiter und -Programm-Manager arbeiten aus der Ferne.

    • Stellen die Azure-Techniker die Lösung des Kunden bereit?

      Nein. FastTrack for Azure ist eine reine Beratungsdienstleistung. Die Mitarbeiter bieten Anleitungen für Azure-Lösungen und Remotebereitstellungen.

    • Bietet FastTrack for Azure Finanzierung für die Bereitstellung an?

      Nein, FastTrack for Azure stellt keine finanzielle Förderung bereit. Gegebenenfalls können Sie jedoch Investitionen von anderen Microsoft-Partnerressourcen, -programmen und -angeboten kombinieren, sofern dies laut den Nutzungsbedingungen des jeweiligen Programms zulässig ist.

    • Was ist im Rahmen von FastTrack for Azure nicht möglich?

      Folgende Punkte sind für das FastTrack for Azure-Team zu beachten:

      • Sie arbeiten nicht vor Ort.
      • Sie schreiben keinen Code und keine Skripts.
      • Sie stellen keine Lösungen bereit.
      • Sie entwickeln keine Architekturen.
      • Sie aktivieren nicht Ihre Azure-Abonnements.
      • Sie greifen nicht auf Kundenabonnements zu.
      • Sie leiten keine Sitzungen im Rahmen des Einsatzes.
      • Sie leisten keine Hilfestellung zu Microsoft 365.
    • Wann sollten Kunden für FastTrack for Azure nominiert werden?

      Durch das Programm werden Kunden beim Erstellen und Bereitstellen von Azure-Lösungen unterstützt. Es ist nicht dazu konzipiert, Projektideen zu entwickeln. Sie sollten das Programm erst dann in Anspruch nehmen, wenn Ihnen ein spezifisches Azure-Projekt vorschwebt, das die Kriterien erfüllt.

    • Welchen Verantwortungen unterliegt unser Unternehmen beim FastTrack for Azure-Programm?

      Während dem FastTrack for Azure-Einsatz beim Ihrem Kunden müssen Sie an allen Interaktionen mit diesen Kunden teilnehmen, interne Ressourcen zum Schreiben des Codes und der Skripts bereitstellen, architekturbezogenen Leistungen entwickeln und die Lösung für die Kunden in der Produktion bereitstellen.

    • Für welche Aufgaben sind die FastTrack for Azure-Mitarbeiter zuständig?

      Die Azure-Mitarbeiter prüfen den Lösungs- und Architekturentwurf mit Ihnen und geben technische Empfehlungen sowie Anweisungen zum IT-Betrieb. Das Team bringt außerdem Fachwissen mit ein, z. B. Beispielcode bzw. Codevorlagen. Die Azure-Mitarbeiter betreuen und helfen beim Proof of Concept für die Lösung und bei Entwicklungs- und Testbereitstellungen. Sie geben außerdem Feedback zu Azure-Produktgruppen basierend auf Erfahrungen von Kunden und Partnern. Die Azure-Mitarbeiter überprüfen und entwickeln keinen Quellcode, verwaltet keine Abonnements und stellen Ihre Lösung nicht in den Azure-Mandanten oder -Umgebungen Ihres Kunden bereit.

    • Können mehrere Partnerprogramme und -angebote mit FastTrack for Azure kombiniert werden?

      Ja. Sie können mehrere Partnerressourcen, -programme und -angebote von Microsoft kombinieren, um Ihre Kunden bei der Bereitstellung von Azure-Lösungen zu unterstützen. Zulässige Partner können beispielsweise Microsoft Azure Planning Services (AZDPS), Signature Cloud Support, technische Presales und Bereitstellungsdienste sowie andere Programme verwenden, die die Geschäftsbedingungen für das jeweilige Angebot erfüllen.

    • Was ist der Unterschied zwischen FastTrack for Azure und FastTrack for Microsoft 365?

      Obwohl beide Programme Kunden beim sicheren Einstieg in die Cloud helfen sollen, verfügen FastTrack for Azure und Microsoft 365 über unterschiedliche Kundenbindungsmodelle und Anforderungen. FastTrack for Azure beruht auf Nominierungen und erforderlichen Kriterien und wird durch Azure-Mitarbeiter und Programm-Manager in Vollzeit durchgeführt. Sie und Ihre Kunden treten durch FastTrack for Azure direkt mit Microsoft in Kontakt.

    • Wie können wir uns über Neuigkeiten zu Azure informieren?
      Abonnieren Sie Azure-Benachrichtigungen, um über Produktneuigkeiten und Ankündigungen informiert zu werden.
    • Können ISVs (unabhängige Softwarehersteller) das FastTrack for Azure-Programm nutzen?

      Ja. ISVs, die im Microsoft Partner Network registriert sind, nominieren sich selbst für FastTrack for Azure.

    • An wen können wir uns mit weiteren Fragen wenden?

      Wenn Sie weitere Fragen zum FastTrack for Azure-Programm haben, wenden Sie sich an das FastTrack for Azure-Partnerteam.