Navigation überspringen

Neue Investitionen zur Beschleunigung von Migration und Modernisierung mit Azure

Veröffentlicht am 3 November, 2021

General Manager, Azure Marketing

Im vergangenen Jahr haben viele Unternehmen eine Umstellung auf die Cloud vorgenommen, um pandemiebedingte Störungen ihres Betriebs zu überstehen. Mittlerweile befinden sich die meisten Unternehmen jedoch auf einem Erholungskurs und wollen die mit der Cloud einhergehende Dynamik nutzen, um schneller innovative Apps zu entwickeln, Infrastrukturkosten zu optimieren und ihr Sicherheitsniveau zu steigern. In einer aktuellen Umfrage haben 90 Prozent der Unternehmen angegeben, sie gingen davon aus, dass die Nutzung der Cloud aufgrund von COVID-19 das ursprünglich angedachte Maß deutlich überschreiten werde.1.

„Die Pandemie hat unsere Zeitplanung beschleunigt, aber wir haben richtig entschieden und uns, statt zurückzublicken, auf einen schnellen Wandel eingelassen. Die Gesamtbetriebskosten (TCO) sind um 30 Prozent gesunken, und die Zeit für die Notfallwiederherstellung konnte von 30 Tagen auf ein paar Stunden reduziert werden. Wir verfügen nun über die erforderliche Skalierbarkeit und geben anders als zuvor kein Geld mehr für die diversen Upgrades aus. Mit dem AMMP konnten wir unser Rechenzentrum in nur sechs Monaten komplett nach Azure verschieben.“ –Gurmail Jaswal, Director IT Solutions, Boston Pizza

In dieser Woche kündigen wir auf der Microsoft Ignite zusätzliche Investitionen in Programme und Produkte an, um unsere Kunden bei der Beschleunigung ihrer Migrations- und Modernisierungsbemühungen mit Azure zu unterstützen.

Unterstützung neuer Szenarios durch Erweiterungen für das Azure-Migrations- und -Modernisierungsprogramm (AMMP)

In den vergangenen zweieinhalb Jahren hat das Azure-Migrations- und -Modernisierungsprogramm (AMMP) mit seiner Mischung aus Orientierungshilfen und Best Practices Tausenden von Kunden dabei geholfen, die Vorteile der Cloud voll auszuspielen. Boston Pizza, die University of Leicester, der British Council, Implenia und Actavo sind nur einige Beispiele.

Das AMMP ist so konzipiert, dass es die Bedürfnisse unserer Kunden in Sachen Migration und Modernisierung ihres gesamten Infrastruktur-, Anwendungs- und Datenbestands erfüllt. Daher haben wir das Azure-Migrationsprogramm (AMP) zum Azure-Migrations- und -Modernisierungsprogramm erweitert und dabei Unterstützung für die Anwendungs- und Datenmodernisierung ergänzt.

Heute nun kündigen wir Unterstützung zusätzlicher von unseren Kunden konkret gewünschter Szenarios in AMMP an:

  • Infrastruktur: Wir ergänzen das AMMP, um Kunden bei der Planung und Verschiebung ihrer SAP-Umgebungen nach Azure zu unterstützen. Dies schließt sowohl SAP Lift & Shift- als auch SAP HANA-Bereitstellungen ein.

„Wir mussten unsere unternehmenskritischen SAP-Systeme, die von unserer größten Geschäftseinheit verwendet werden, unbedingt aktualisieren. Hinzu kam, dass wir angesichts der auslaufenden Nutzungsdauer unseres Rechenzentrums an enge Fristen gebunden waren. Das Azure-Migrations- und -Modernisierungsprogramm (AMMP) beschleunigte unseren Übergang in die Cloud mit Funktionen, technischen Ressourcen für FastTrack for Azure und einem spezialisierten Partner (Brillio). Alle zusammen haben dazu beigetragen, für eine reibungslose Migration mit reduzierten Kosten und geringen Risiken zu sorgen. Mit dem AMMP konnten wir nicht nur das Projekt deutlich früher als vorgesehen abschließen, sondern bereits nach kurzer Zeit Effizienzsteigerungen erzielen, die lokal so nicht möglich gewesen wären.“ –Patty Ward, CIO, Mizkan Nord-, Mittel- und Südamerika

  • Anwendungen: Wir verstärken die Schwerpunktlegung auf die App-Modernisierung in zwei Bereichen:

Azure Red Hat OpenShift: Das AMMP unterstützt Kunden nun dabei, ihre Red Hat OpenShift-Umgebungen im Rahmen ihrer Initiativen zur Anwendungsmodernisierung nach Azure zu verlagern.

„Die digitale Transformation ist eine wesentliche Komponente moderner Unternehmen. Häufig geht dies mit der Einführung von Clouddiensten und der damit verbundenen höheren Betriebs- und Kosteneffizienz einher. Diese Verlagerung möglich zu machen, ist für Kunden von entscheidender Bedeutung und hat auch für Red Hat höchste Priorität. Daher freuen wir uns, dass Azure Red Hat OpenShift Teil des Azure-Migrations- und -Modernisierungsprogramms sein wird. Dieses Programm soll Kunden wie Partnern helfen, schneller auf erforderliche Tools und Kompetenzen für die Weiterentwicklung von Transformationsstrategien – von der Anwendungsmodernisierung bis hin zur Workloadmigration – zugreifen zu können.“ – Sathish Balakrishnan, Vice President, Hybrid Cloud Experience, Red Hat

Cloudnative Apps: Das AMMP unterstützt Kunden bei Innovationen und beim Erstellen neuer cloudnativer Apps mithilfe gängiger App-Muster wie serverloses Computing, Container und Microservicearchitekturen.

  • Hybrid und Sicherheit: Häufig nennen Kunden beim Umstieg in die Cloud hybride Flexibilität und ein verbessertes Sicherheitsniveau als zentrale Anforderungen. Das AMMP unterstützt Kunden bei der Bereitstellung von Azure Arc für Workloads, die noch nicht geplant oder zur Implementierung bereit sind, und hilft ihnen dabei, ihre Workloads konsistent in cloudbasierten und lokalen Umgebungen zu verwalten. Wir konzentrieren uns jetzt noch stärker auf die Sicherheit im AMMP – mit Leitfäden und Bereitstellungsunterstützung für Dienste wie Azure Security Center und Azure Defender.

SAP ist ab heute im AMMP verfügbar. Bleiben Sie dran, um weitere Verfügbarkeitsdetails in Erfahrung zu bringen.

Mit diesen Ergänzungen ist das AMMP jetzt ein umfassendes Programm für alle Migrations- und Modernisierungsanforderungen unserer Kunden. Erfahren Sie mehr und treten Sie dem AMMP jetzt bei.

Verbesserte Migrations- und Modernisierungstools und Produktfunktionen

Azure Migrate ist der zentrale Hub zum Ermitteln, Bewerten, Dimensionieren und Verschieben von Anwendungen, Datenbanken und Infrastruktur in Azure. Bei Azure Migrate wurde kürzlich die Vorschau von zwei neuen Features angekündigt: erstens die Ermittlung und Bewertung von ASP.NET-Web-Apps ohne Agents und zweitens eine Erweiterung namens App-Containerisierungstool, um Azure App Service zusätzlich zu Azure Kubernetes Service (AKS) als Bereitstellungsziel zu verwenden. Sehen Sie sich dieses Microsoft Mechanics-Video an, um zu erfahren, wie Sie Ihre Apps problemlos containerisieren und in AKS oder Azure App Service bereitstellen.

Wir hatten Azure Automanage – einen Azure-Dienst, der die Verwaltung virtueller Windows Server- und Linux-Computer vereinfacht und optimiert – bereits an früherer Stelle vorgestellt. Heute kündigen wir die allgemeine Verfügbarkeit von zwei wichtigen Features in Azure Automanage an: Extended Network for Azure und SMB over QUIC. Hiermit lässt sich die Migration von Windows Server-basierten Workloads deutlich vereinfachen. Weitere Informationen zu den aktuellen Innovationen für Azure Automanage.

Azure SQL ist eine Familie von SQL-Clouddatenbanken, die flexible Optionen zum Migrieren und Modernisieren von Anwendungsdatenbanken bieten. Heute kündigen wir auf der Microsoft Ignite viele neue Funktionen in Azure SQL Managed Instance an: Hardware der Premium-Reihe, Windows-Authentifizierung und 16 TB Speicherkapazität. So erhalten Sie deutlich mehr Leistung, Skalierung und Flexibilität. Die neue Linkfunktion in Azure SQL Managed Instance denkt die Replikation von SQL Server-Datenbanken vollkommen neu und ermöglicht die Migration unternehmenskritischer Workloads mit minimalen Ausfallzeiten. Weitere Informationen zu Verbesserungen in Azure SQL

Azure-Zielzonen im Microsoft Cloud Adoption Framework für Azure sind so konzipiert, dass Kunden ihre Cloudumgebungen erfolgreich auf Migration oder Modernisierung vorbereiten können. Um die Erstellung von Azure-Zielzonen noch einfacher zu gestalten, haben wir die Azure-Zielzonenbeschleunigung entwickelt, die eine intuitive und auf dem Azure-Portal basierende Bereitstellung gestattet. Außerdem haben wir eine neue Kostenvoranschlagsfunktion für Azure Virtual Machines erstellt, die eine Power BI-Vorlage und eine Liste der lokalen Compute-Einheiten umfasst und Kunden bei der Optimierung ihrer Azure-Investitionen unterstützen soll. Die Kostenvoranschlagsfunktion steht allen Kunden im Rahmen unserer Orientierungshilfen Cloudökonomie und Cloud Adoption Framework zur Verfügung.

Unter Erweiterungen für Ihre Cloud Journey finden Sie weitere Informationen zu diesen und anderen Best Practices.

Weitere Informationen

Besuchen Sie meine Session bei der Microsoft Ignite, um mehr über Cloudmigrations- und Cloudmodernisierungsszenarios, Best Practices und unsere neuesten Investitionen zu erfahren. Wenn Sie Ihre Apps modernisieren und SaaS-fähig machen möchten, sehen Sie sich diese On-Demand-Session unseres des FastTrack for Azure-Technikteams an. Abschließend möchte ich Ihnen noch Best-Practices-Leitfäden aus dem Azure-Migrations- und -Modernisierungscenter ans Herz legen, damit Sie über ein solides Fundament für Ihre Pläne verfügen.


1Quelle: Flexera State of the Cloud Report 2021