Am 1. März 2023 wird die Unterstützung für klassische Azure AD Domain Services-VNETs eingestellt

Aktualisiert: 27 Februar, 2020

Seit 2017 können Azure AD Domain Services in einem Azure Resource Manager-Netzwerk gehostet werden. In der darauffolgenden Zeit konnten wir mithilfe moderner Azure Resource Manager-Funktionen einen noch sichereren Dienst erstellen. Da klassische Bereitstellungen nun vollständig durch Azure Resource Manager-Bereitstellungen ersetzt werden, werden Bereitstellungen in klassischen virtuellen Azure AD Domain Services-Netzwerken am 1. März 2023 eingestellt.

Welche Folgen hat das für mich?

Nach dem 1. März 2023 werden Ihre aktuellen Bereitstellungen in klassischen virtuellen Azure AD Domain Services-Netzwerken entfernt, und alle Anwendungen, die Azure AD Domain Services verwenden, funktionieren dann nicht mehr.

Welche Aktionen zieht das für mich nach sich?

Migrieren Sie Azure AD Domain Services von Ihrem klassischen virtuellen Netzwerk vor dem 1. März 2023 zu einem virtuellen Azure Resource Manager-Netzwerk, damit Sie den Zugriff auf Ihre verwaltete Domäne nicht verlieren.

Hier erhalten Sie weitere Informationen zum Migrieren Ihrer verwalteten Domäne zu einem virtuellen Azure Resource Manager-Netzwerk.

  • Azure Active Directory Domain Services
  • Retirements