Navigation überspringen
IN DER VORSCHAU

Öffentliche Vorschau: Clusteringunterstützung für JBoss EAP in Azure App Service

Veröffentlichungsdatum: 16 März, 2022

In JBoss EAP umfasst das Clustering Vorgänge wie den Lastenausgleich zwischen Instanzen, Failover, das Freigeben des Sitzungszustands und das Verwalten von Transaktionen. Es gibt zwei Betriebsmodi für EAP-Cluster: Cluster mit verwalteter Domäne und eigenständige Cluster. In beiden Betriebsmodi sind die gleichen Funktionen verfügbar. Lediglich die Verwaltung der Server unterscheidet sich.

  • Verwaltete Domäne: In diesem Betriebsmodus ist ein Domänencontroller (und mindestens ein Hostcontroller) die zentrale Steuerungsebene für den Cluster.
  • Eigenständiger Modus: In diesem Betriebsmodus verfügt jedes Clusterelement über eine eigene Konfiguration.

In App Service wird JBoss EAP immer im eigenständigen Modus bereitgestellt, und Azure fungiert als zentrale Verwaltungsebene für die Bereitstellung von Code, das Ab- und Aufskalieren, das Aktualisieren der Konfiguration und vieles mehr. Wenn Sie einen JBoss EAP-Standort erstellen und mit einem virtuellen Netzwerk verbinden, wird JBoss EAP automatisch mit einem Clusterkonfigurationsprofil gestartet und verwendet das virtuelle Netzwerk für die Knoten-zu-Knoten-Kommunikation.

In diesem Schnellstart erfahren Sie, wie Sie eine ARM-Vorlage mit den erforderlichen Ressourcen bereitstellen, eine zustandsbehaftete Sitzungsanwendung bereitstellen und die Verteilung der Sitzungsinformationen auf den Cluster verfolgen.

  • App Service
  • Features

Verwandte Produkte