Navigation überspringen
IN DER VORSCHAU

ExpressRoute Direct in der Vorschauversion

Veröffentlichungsdatum: 24 September, 2018

ExpressRoute Direct ändert mit der weltweit schnellsten privaten Edgekonnektivität die Art und Weise des Zugriffs von Kunden auf die öffentliche Cloud mit Hyperscale. 

Mit ExpressRoute Direct können Kunden die Funktionen von ExpressRoute nutzen und eine direkte Verbindung mit dem globalen Microsoft-Backbone mit 100 GBit/s herstellen. Auf diese Weise können Kunden, die z. B. mit Szenarios wie der Erfassung großer Mengen an Daten im Speicher, der physischen Isolierung, dedizierter Kapazität und Burstkapazität arbeiten, den globalen Microsoft-Backbone nutzen, um auf Azure-Regionen mit einem großen Umfang zuzugreifen. Dies wird durch eine SLA von 99,95 % für die Portpaarverfügbarkeit auf Unternehmensniveau abgesichert.  

 Mit ExpressRoute finden Sie die besten Standorte, an denen eine Kapazität von 100 GBits/s erforderlich ist, und Sie können ein Genehmigungsschreiben für die physische Verbindung mit dem Peeringstandort generieren, physische Porttests durchführen und viele Leitungen zu den physischen Ports herstellen.  

ExpressRoute bietet Kunden die Möglichkeit, mithilfe eines Dienstanbieters an über 50 Peeringstandorten eine private Verbindung mit einem virtuellen Netzwerk oder einem öffentlichen Microsoft-Dienst wie Azure SQL oder Azure Storage herzustellen. Kunden profitieren so von erhöhter Zuverlässigkeit und Geschwindigkeit, kürzeren Wartezeiten und einer privaten Konnektivität zum Umgehen des Internets und Herstellen einer Verbindung mit einem globalen Microsoft-Netzwerk.  

Weitere Informationen

  • Azure ExpressRoute
  • Services

Verwandte Produkte