JETZT VERFÜGBAR

Azure Functions Premium-Tarif ist jetzt allgemein verfügbar

Aktualisiert: 04 November, 2019

Auf der Ignite 2019 kündigen wir die allgemeine Verfügbarkeit des Azure Functions Premium-Tarifs an. Er ermöglicht es Unternehmen, in Produktionsszenarien eine schnelle und serverlose Skalierung zu erreichen, während die Netzwerkisolierung und konsistente Leistung eines dedizierten Hostingplans erhalten bleibt.

Der Premium-Tarif ermöglicht es serverbasierten Entwicklern, Funktionen ohne Kaltstart auszuführen, indem sie Instanzen vorwärmen, minimale und maximale Skalierungswerte festlegen, um sicherzustellen, dass sie immer genügend Kapazität zur Hand haben und die Abhängigkeiten, die ihre Anwendungen aufrufen, nicht überlasten, und ihre Instanzgröße bis zu einer EP3-Instanz mit vier Kernen der D-Serie und 12 GB Arbeitsspeicher konfigurieren.

Um eine Übersicht über die Funktionalität und den Premium-Tarif zu erhalten, lesen Sie die Dokumentation.

Die folgenden Funktionen sind in der allgemein verfügbaren Version neu:

  • Erweiterte Unterstützung für regionale virtuelle Netzwerke, jetzt mit Unterstützung für Hybrid Connections (erfahren Sie hier mehr über unsere Unterstützung für virtuelle Netzwerke)
  • Längere maximale Ausführungszeit bis zu 60 Minuten
  • Höhere horizontale Hochskalierung auf bis zu 100 Instanzen in ausgewählten Regionen
  • Bereitstellungsslots werden in diesem Hostingplan unterstützt
  • Größere regionale Verfügbarkeit
  • Unterstützung für Python und Hosting unter dem Betriebssystem Linux

Vornehmen von Funktionsanforderungen und Interaktion mit dem Produktteam auf unserem GitHub-Repository

Weitere Informationen zum Einsteigen in den Azure Functions Premium-Tarif

  • Azure Functions
  • Features
  • Services
  • Microsoft Ignite

Related Products