JETZT VERFÜGBAR

Azure Firewall-Featureupdates für Juli 2019

Aktualisiert: 08 August, 2019

Im Folgenden finden Sie die Azure Firewall-Featureupdates für Juli 2019:

- Feature für mehrere öffentliche IP-Adressen ist in allen öffentlichen Azure-Regionen allgemein verfügbar. Ordnen Sie in Ihrer Firewall bis zu 100 öffentliche IP-Adressen zu. Weitere Informationen zu Szenarien und zu den ersten Schritten finden Sie in unserer Dokumentation

- Verfügbarkeitszonen sind jetzt allgemein verfügbar. Zur Erhöhung der Verfügbarkeit kann Azure Firewall über mehrere Verfügbarkeitszonen bereitgestellt werden. Dadurch erhöht sich Ihre Verfügbarkeit bei Auswahl von mindestens zwei Verfügbarkeitszonen auf 99,99 %. Diese Funktion ist in allen Azure-Regionen, die Verfügbarkeitszonen unterstützen, allgemein verfügbar. Informationen zu den ersten Schritten finden Sie in unserer Dokumentation

- SQL-FQDN-Filterung befindet sich nun in allen Azure-Regionen in der Vorschauphase. Konfigurieren Sie SQL-FQDNs in Azure Firewall-Anwendungsregeln. Auf diese Weise können Sie den Zugriff aus Ihren virtuellen Netzwerken (VNETs) auf die angegebenen SQL Server-Instanzen beschränken. Mit dieser Funktionen können Sie Datenverkehr von Ihren VNETs zu Azure SQL-Datenbank, Azure SQL Data Warehouse, verwalteten Azure SQL-Instanzen oder in Ihren VNETs bereitgestellten SQL-IaaS-Instanzen filtern.

- Das FQDN-Tag für Azure HDInsight befindet sich nun in allen öffentlichen Azure-Regionen in der Vorschauphase. Sie können die Einschränkung des ausgehenden Datenverkehrs für HDI mit den FQDN-Tags für Azure Firewall nun noch besser steuern. Mit FQDN-Tags können Dienste wie HDInsight ihre Infrastrukturabhängigkeiten vorab konfigurieren, beispielsweise von HDInsight genutzte FQDNs für Azure Storage-Konten.

- Zentrale Verwaltung mit Partnerlösungen. Die öffentlichen REST-APIs von Azure Firewall können von Drittanbietertools zur Sicherheitsrichtlinienverwaltung verwendet werden, um zentralisierte Verwaltungsfunktionen für Azure Firewall, Netzwerksicherheitsgruppen (NSGs) und virtuelle Netzwerkgeräte bereitzustellen. Barracuda Cloud Security Guardian, AlgoSec CloudFlow und Tufin Orca haben diese APIs integriert und bieten dadurch eine zentrale Verwaltung für Azure Firewall.

Weitere Einzelheiten finden Sie in unseren aktuellen Blogbeiträgen.

 

  • Azure Firewall
  • Virtual Network
  • Features
  • Services