Navigation überspringen

Container Registry

Eine Registrierung für Docker- und OCI-Images (Open Container Initiative) mit Unterstützung aller OCI-Artefakte

Vereinfachte Container-Lebenszyklusverwaltung

Erstellen, speichern, sichern, scannen, replizieren und verwalten Sie Containerimages und Artefakte mit einer vollständig verwalteten, georeplizierten Instanz einer OCI-Distribution. Stellen Sie Verbindungen umgebungsübergreifend (z. B. Azure Kubernetes Service und Azure Red Hat OpenShift) und dienstübergreifend mit Azure-Diensten wie App Service, Machine Learning und Batch her.

Geo-replication to efficiently manage a single registry across multiple regions

OCI artifact repository for adding Helm charts, Singularity support, and new OCI artifact-supported formats

Automated container building and patching including base image updates and task scheduling

Integrated security with Azure Active Directory (Azure AD) authentication, role-based access control, Docker Content Trust, and virtual network integration

Containerimages speichern und vieles mehr

Enable fast, scalable retrieval of container workloads. Azure Container Registry handles private Docker container images as well as related content formats, such as Helm charts, OCI artifacts, and images built to the OCI image format specification.

Erste Schritte mit OCI-Artefakten

Pipelines für die Entwicklung und das Patching nutzen

Streamline building, testing, pushing, and deploying images to Azure with Azure Container Registry Tasks. For example, extend your development inner-loop to the cloud by offloading docker build operations to Azure with az acr build. Configure tasks to automatically rebuild application images when base images are updated, or automate image builds when your team commits code to a Git repository. Create multi-step tasks to automate building, testing, and patching multiple container images in parallel, in the cloud. Automate time-based tasks with Task Scheduling.

Container erstellen und patchen

Mit wenigen Klicks global skalieren

Nutzen Sie eine einzige Registrierung für alle Benutzer und Hosts an jedem Ort mit Multimaster-Georeplikation. Synchronisieren Sie ein Artefakt über alle Replikate, indem Sie es in ein beliebiges Replikat pushen. Beschleunigen Sie die Entwicklung, indem Sie mit regionalisierten Webhooks Benachrichtigungen empfangen, wenn ein lokaler Pullvorgang verfügbar wird.

Registrierung replizieren

Private Images in einem privaten Netzwerk bereitstellen

Erhalten Sie die Sicherheit eines privaten Netzwerks und die Stabilität eines verwalteten, georeplizierten Diensts mit Azure Virtual Network-Integration und Firewallregeln. Beschränken Sie den Zugriff auf Ihre Registrierung auf Dienste, die in einem virtuellen Netzwerk bereitgestellt wurden – z. B. auf eine Azure Kubernetes Service-Instanz.

Artefakte besser schützen

Inhaltsbereitstellung mit Inhaltsvertrauen besser absichern

Stellen Sie sicher, dass der aus der Registrierung entnommene Inhalt dem auf dem Knoten ausgeführten Inhalt entspricht. Signieren Sie in die Registrierung gepushte Containerimages, und konfigurieren Sie die Imageconsumer so, dass die Imageintegrität vor dem Pullvorgang überprüft wird.

Docker-Inhaltsvertrauen ermöglichen

Images mit der Azure Security Center-Integration überprüfen

In Azure Container Registry können Sie Images kontinuierlich überprüfen. Entdecken Sie bekannte Sicherheitsrisiken in Paketen oder Abhängigkeiten, die in der Containerimagedatei definiert sind. Empfangen Sie Sicherheitsrisikobeurteilungen und Empfehlungen, einschließlich spezifischer Anleitungen zur Wartung.

Mit der Nutzung von Security Center beginnen

Gründe für das Vertrauen auf Azure Container Registry

  • Microsoft investiert über 1 Milliarde US-Dollar pro Jahr in Forschung und Entwicklung im Zusammenhang mit Cybersecurity.

  • Wir beschäftigen über 3.500 Sicherheitsexperten, die die Sicherheit Ihrer Daten und Ihre Privatsphäre im Blick haben.

  • Azure verfügt über mehr Zertifizierungen als jeder andere Cloudanbieter. Sehen Sie sich die vollständige Liste an.

Mit flexiblen Preisen die Kontrolle behalten

Wählen Sie zwischen verschiedenen Dienstebenen mit vorhersagbaren Preisen und Optionen zum Anpassen an die Kapazität und Nutzungsmuster Ihrer Registrierung in Azure.

Jetzt einsteigen

Registrieren Sie ein kostenloses Azure-Konto, und profitieren Sie zum Einstieg von kostenlosen Container Registry-Einheiten im Standard-Tarif und einer Gutschrift in Höhe von $200.

Erfahren Sie in fünfminütigen Schnellstarttutorials und der Dokumentation, wie Sie eine Containerregistrierung erstellen.

Optimieren Sie Ihre Containerbereitstellungs-Pipeline mit ACR Tasks.

Entwicklerressourcen

Dokumentation

Pushen Sie Ihr erstes Image oder Artefakt.

Erstellen und patchen Sie Images mit Aufgaben.

Erkunden Sie Konzepte, Tutorials und Schrittanleitungen.

Microsoft Learn

Verwalten Sie Container in Azure mit kostenlosen, praktischen Lernmodulen in einzelnen Schritten.

Die bewährte Lösung für Unternehmen jeder Größe

Seefahrtunternehmen skaliert mit Azure zentral hoch

DNV GL nutzt Azure Container Registry zum Speichern und Verwalten privater Docker-Containerimages. Außerdem werden mithilfe von Aufgaben Apps mit maschinellem Lernen erstellt und vorbereitet, sodass Data Scientists sie auf einer internen Analyseplattform ausführen können.

DNV-GL

Alaska Airlines wechselt in die Cloud und zu containerbasierter Bereitstellung

Erfahren Sie, wie das Unternehmen mit Azure Container Registry den Übergang zu einem containerbasierten Modell erreichte. Dazu mussten der bestehenden Azure DevOps-Erstellungspipeline nur wenige Schritte hinzugefügt werden.

Alaska Airlines

Britisches Finanzunternehmen setzt bahnbrechendes Ökosystem der nächsten Generation um

Finastra vereinfacht mithilfe von Azure Container Registry die Containerbereitstellung und die Überprüfung der Data Residency. Mit der integrierten Skalierung kann das Team die Kosten begrenzen und Änderungen an der Nachfrage erfüllen.

Finastra

Häufig gestellte Fragen zu Azure Container Registry

  • Sehen Sie sich die Verfügbarkeit nach Region an.
  • Führen Sie die Authentifizierung über die Benutzer-, Dienstprinzipal- oder Administratoranmeldung mit Azure Active Directory oder über verwaltete Identitäten in Azure durch.
  • Weitere Informationen finden Sie in den Best Practices für Azure Container Registry und den Empfehlungen für das Markieren und Versionieren von Containerimages.
  • Ja. Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation zu Twistlock und Aqua.
  • Ja, Sie können vertrauenswürdige Images in Azure Container Registry verwenden, indem Sie die integrierte Komponente Docker Notary aktivieren. Weitere Informationen.

Sind Sie bereit? Dann richten Sie Ihr kostenloses Azure-Konto ein.