Navigation überspringen

PingAccess für Azure Active Directory

Jetzt verfügbar Dies ist jetzt allgemein verfügbar.

Aktualisierungsdatum: Montag, 23. Oktober 2017

Ping Identity und Microsoft kündigen die allgemeine Verfügbarkeit (GA) von PingAccess für den Azure Active Directory-Anwendungsproxy (AD) an. Der sichere Remotezugriff wird dabei auf weitere lokale Anwendungen erweitert. Die gesamte Palette aus Legacy- sowie benutzerdefinierten lokalen Apps miteinander zu kombinieren, kann eine Herausforderung darstellen, insbesondere wenn diese Apps nicht auf Standards basieren. Ping Identity führt eine Technologie ein, die dies möglich macht, da ein für die lokale Identitätsverwaltung spezialisierter eingerichteter Identitätsanbieter vorhanden ist.

PingAccess bietet Zugriff mit einmaliger Anmeldung (Single Sign-On, SSO) und Remotezugriff auf viele verschiedene Arten von lokalen Webanwendungen – einschließlich solcher, die nicht auf Standards basieren. Diese Integration zwischen Anwendungsproxy und PingAccess ermöglicht es Unternehmen, den Zugriff mit einmaliger Anmelden auf eine noch größere Anzahl von lokalen Webanwendungen auszuweiten. So wird für alle Anwendungen eine nahtlose und sichere einmalige Anmeldung für alle Benutzer sämtlicher Geräte und Clouds ermöglicht, ohne dass ein VPN erforderlich ist.

Azure AD Premium-Kunden können mithilfe dieser Integration eine Verbindung mit bis zu 20 Apps ohne zusätzliche Kosten herstellen. Bei mehr als 20 Anwendungen können Lizenzen für PingAccess-Vollversionen erworben werden.

Erfahren Sie mehr über PingAccess für Azure AD.

Learn more about Azure Active Directory.
  • Azure Active Directory
  • Verwandtes Feedback