Fünf Prinzipien für das Bereitstellen und Verwalten von Linux in der Cloud mit Azure

Diese Ressource in English verfügbar.

Veröffentlicht: 02.10.2018

Die Migration zur Cloud kann sich positiv auf die Kosten, Wartung, Skalierbarkeit, Elastizität und Leistung Ihrer IT-Infrastruktur auswirken. 

In diesem E-Book des O‘Reilly-Verlags formuliert Autor Sam Alapati fünf Prinzipien für das erfolgreiche Bereitstellen und Verwalten von Linux in der Cloud. Dabei sind Beispiele für Azure und andere Cloud-Dienstanbieter enthalten. Sie erfahren mehr über bewährte Methoden für das Verschieben Ihres Systems aus dem Rechenzentrum in die Cloud. Außerdem erhalten Sie einen detaillierten Überblick über die verschiedenen Typen von Clouddiensten und Bereitstellungen. Durch ein besseres Verständnis der Prinzipien der Cloudmigration hat Ihr Team folgende Möglichkeiten:
  • Bewerten und Identifizieren, welche virtuellen Linux-Computer (VMs) in die Cloud migriert werden können
  • Festlegen und Planen der Verfügbarkeit Ihrer Workloads für neue Bereitstellungen
  • Überwachen aller unter Linux ausgeführten Anwendungen
  • Sicherstellen, dass Ihre Linux-VMs geschützt und gesichert sind
  • Verwalten Ihrer Cloudumgebung mithilfe von bewährten Methoden für die Richtlinienverwaltung

Melden Sie sich mit Ihrem bevorzugten Konto an.

- Oder -

Teilen Sie uns Ihre Daten mit.

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Ich wünsche mir Informationen, Tipps und Angebote zu Lösungen für Unternehmen und Organisationen und anderen Microsoft-Produkten und -Diensten erhalten. Datenschutzerklärung