IoT-Signale

Das Internet der Dinge (IoT) ist für viele Unternehmen bereits eine treibende Kraft. Doch wie wird die Implementierung von Führungskräften umgesetzt? In diesem Bericht werden die wichtigsten Erkenntnisse aus der Forschung zu IoT-Signalen und der steigenden Wichtigkeit von IoT aus dem Jahr 2019 behandelt.

IoT steigert Chancen und Umsatz

IoT ist der Weg zur Geschäftstransformation und bietet Unternehmen jeder Branche einzigartige Chancen. 88 Prozent der im Bericht „IoT Signals“ befragten Unternehmen haben angegeben, dass IoT für ihren Erfolg von grundlegender Bedeutung ist. IoT ist eine der katalytischen Innovationen, die ein verbundenes Unternehmen ausmachen. Dies umfasst auch die intelligente Cloud, Edgecomputing, Advanced Analytics, künstliche Intelligenz und Mixed Reality.

Vernetzte Ressourcen bieten Ihnen einen noch nie dagewesene Einblicke in Ihr Unternehmen und Erkenntnisse zur Optimierung der Betriebseffizienz, um die Sicherheit am Arbeitsplatz zu erhöhen und Energie zu sparen. Doch wie fortgeschritten ist die Implementierung dieser Initiativen bereits? Dies ist eine von vielen Fragen, auf die in „IoT Signals“ eine Antwort gesucht wird.

Microsoft hat 3.000 Entscheidungsträger im Bereich IoT in Unternehmen befragt, um die Trends und wichtigsten Einblicke in Bezug auf die IoT-Implementierung kennenzulernen. Wir haben dabei festgestellt, dass 85 Prozent der Entscheidungsträger IoT bereits eingeführt haben und 74 Prozent Projekte in der Verwendungsphase umsetzen. Unternehmen, die IoT einsetzen,haben bei ihren IoT-Projekten einen ROI von 30 Prozent erreicht. Während die IoT-Technologie weiterentwickelt wird, gibt es für Unternehmen in erster Linie drei Herausforderungen zu meistern: Sicherheitsbedrohungen, komplexe Projekte und die wachsenden Qualifikationslücken.

Im ursprünglichen Bericht „IoT Signals“ haben wir uns nicht nur die allgemeinen Trends, sondern auch die Fertigungsbranche angesehen. Wir haben den Bericht nun aktualisiert, sodass er zusätzlich einen Schwerpunkt zum Einzelhandel enthält, und im März fügen wir außerdem Erkenntnisse aus den Bereichen Energie und Gesundheitswesen hinzu.

Sicherheit

Einführung trotz Bedenken

Fast alle Unternehmen (97 %) haben Sicherheitsbedenken in Bezug auf IoT. Mit der zunehmenden Implementierung, insbesondere in der Gesundheitsbranche, muss die Sicherheit von Anfang an für Geräte und Netzwerke eine wichtige Rolle spielen. Die Verbindung mit dem Internet geht in zwei Richtungen. Es ist wichtiger denn je, Sicherheit in jeder Schicht umzusetzen, da IoT-Geräte den digitalen Zugriff auf Heim- und Arbeitsnetzwerke ermöglichen und somit auch den Zugriff auf die vertraulichen Daten, die dort gespeichert werden.

Den befragten Unternehmen waren folgende Sicherheitsaspekte am wichtigsten:

0%

Sicherheit auf Netzwerkebene

0%

Nachverfolgung und Verwaltung von Geräten

0%

Endpunktsicherheit

Qualifikationslücken im Bereich IoT

Qualifikationslücken bremsen das Potenzial aus

IoT wird zwar immer schneller und mehr eingeführt, doch die Technologie birgt auch Herausforderungen. Diese können den Erfolg verhindern.

Nur 33 % der derzeitigen Anwender sind der Meinung, dass das Unternehmen über entsprechende Ressourcen und qualifizierte Mitarbeiter verfügt, um ihre Projekte zu realisieren.

Unternehmen mit ausreichend qualifizierten Arbeitskräften:

Während IoT zwar das Potenzial für den schnellen Fortschritt des Unternehmens birgt, müssen zunächst die Qualifikationslücken geschlossen werden, damit die Technologie ihr volles Potenzial entfalten kann.

  • Mehr Projekte in der Verwendungsphase
  • Schnelleres Erreichen der Verwendungsphase
  • Weniger Fehler während der Proof-of-Concept-Phase
  • Weniger Herausforderungen
  • IoT wird eine stärkere Investition

IoT-Einsatz in der Industrie

Bis zum Jahr 2020 soll es über 20 Milliarden vernetzte Geräte geben – doch IoT kann weit mehr als Smart Speaker und Thermostate steuern. Vernetzte Geräte können in Smart Buildings für Energieeinsparungen sorgen, den Verkehrsfluss in überlasteten Städten verbessern, Ernteerträge erhöhen, Geräteausfälle in Fabriken vermeiden und medizinische Durchbrüche fördern.

Unternehmen führen IoT für die Optimierung der Betriebsabläufe (56 %), die Steigerung der Produktivität der Angestellten (47 %) und die Sicherheit (44 %) ein.

IoT wird in unterschiedlichen Branchen jedoch auch unterschiedlich eingesetzt:

Im Mittelpunkt: Fertigungsindustrie

Vorreiter bei der Einführung von IoT

Kein Industriebereich profitiert mehr von IoT als die Fertigung, bei der Überschneidungen bei der Anlagenüberwachung und der Remotesteuerung auf Big Data und erweiterte Analysen treffen. Die Reduzierung der Betriebskosten, die flexible Implementierung in die Produktion und die verbesserte Arbeitssicherheit sind nur einige Gründe, aus denen die Fertigungsindustrie bei der Einführung von IoT weit vorne liegt.

Dave ist Entscheidungsträger bei einem Unternehmen, das Golfschläger herstellt. Er setzt IoT innerhalb des Unternehmens ein, um die Qualität der von Herstellern produzierten Golfschlägerköpfe sicherzustellen. Seiner Meinung nach ist IoT maßgebend für den Erfolg des Unternehmens. Sehen Sie sich an, wie der Prozess abläuft und wann IoT ins Spiel kommt – jetzt und in Zukunft.

I absolutely think our use of IoT will increase. My goal is to make it as automated as possible and as seamless as we can so that we are getting quick data as the product is created.

1. Entwicklung

Konzept und Spezifikationen für einen neuen Golfschlägerkopf ausarbeiten

2. Prüfcharge

Spezifikationen an Hersteller in Übersee senden, damit diese eine Prüfcharge produzieren

3. Überprüfung und Qualitätssicherung

Exemplare der Prüfcharge auf Haltbarkeit und Leistung testen, indem Echtzeitdaten über vernetzte Geräte an Herstellerstandorten erfasst werden

4. Massenproduktion/Montage

Produktionsgeräte mit Sensoren verwenden, um erforderliche Wartungen zu ermitteln; die von den Herstellern produzierten Golfschlägerköpfe zur fertigen Montage einsenden

5. Distribution

Endprodukt an Kunden und Verkäufer mithilfe von Sensoren für die Bestandsüberwachung versenden

6. Zukünftige Verwendung von IoT

  • Mit IoT verbundene Produktionsmaschinen und -geräte von LAN- auf WLAN-Verbindung umstellen
  • Überprüfungssystem auf andere Bestandteile eines Golfschlägers (z. B. Schaft und Griff) anwenden

Im Mittelpunkt: Handel

Die Einzelhandelsbranche hat die IoT-Technologie eingeführt. Dies bezieht sich insbesondere auf Szenarien, in denen Marken flexible Lieferketten aufbauen, Fachkräfte akquirieren und die Kundenfreundlichkeit so optimieren müssen, dass sie so effizient und flexibel wie möglich sind. Fachkräfte, Fachwissen und auch das Budget sind allerdings manchmal knapp, und viele Einzelhändler können den Wert und die Auswirkungen von IoT-Lösungen häufig nicht veranschaulichen, da sie darauf nicht spezialisiert sind und auch keine Erfahrungen damit haben.

Dies sind nur einige der Ergebnisse, die der Bericht „IoT Signals“ zum Einzelhandel enthält:

  1. Die IoT-Implementierung ist im Einzelhandels ist bereits gut umgesetzt, eine optimierte Kundenfreundlichkeit bietet jedoch Wachstumschancen.
  2. Künstliche Intelligenz ist ein integraler Bestandteil von IoT, und Einzelhändler, die sie integrieren, sind mit ihren IoT-Lösungen erfolgreicher.
  3. Einzelhändler auf der ganzen Welt setzen IoT ein, auch wenn sich die Schwerpunktbereiche je nach Markt unterscheiden. In den USA liegt der Schwerpunkt auf Sicherheitslösungen, während Einzelhändler in Europa sich eher auf die Lieferketten- und Lageroptimierung konzentrieren.

Schwerpunkt zum Einzelhandel lesen

Weitere Informationen zu Einführung, Herausforderungen und Trends bei IoT