Mit Azure zum Kundenerfolg

Veröffentlicht am 22 Juli, 2020

General Manager, Microsoft Azure

Die Pandemie stellt Geschäftsprinzipien, -modelle und -strategien, die in der Wirtschaft bisher als unanfechtbar galten, auf den Prüfstand. Durch die COVID-19-Krise ist nichts mehr wie es war. Dies gilt für Führungsprinzipien, Finanzmodelle, Betriebsabläufe, Verkaufsprozesse, Technologieentscheidungen und Plattformstrategien. Unternehmen waren gezwungen, sich schnell anzupassen, um in diesen schwierigen Zeiten effizient arbeiten zu können. In diesen Zeiten des globalen Wandels ist Technologie die gemeinsame treibende Kraft.

Die Cloud steht im Mittelpunkt der jüngsten digitalen Transformationsfortschritte. Damit lassen sich neue Lösungen schnell, sicher und zuverlässig entwickeln, neue geschäftliche Herausforderungen bewältigen und Veränderungen durch kontinuierliche technologische Innovation vorantreiben. Im Kampf gegen die Herausforderungen, die die globale Pandemie mit sich bringt, treibt die Cloud die digitale Transformation schneller denn je voran, da immer mehr Unternehmen auf Cloudtechnologien setzen.

Microsoft steht an der Seite seiner Partner. Darüber hinaus setzen wir uns für die Ziele unserer Kunden ein, damit sie die Cloud erfolgreich nutzen können. Außerdem ermöglichen wir Unternehmen auf der ganzen Welt, in diesen schwierigen Zeiten auf die nächste Innovationswelle aufzuspringen.

Mit der Fachkonferenz Microsoft Inspire investieren wir weiterhin in den Erfolg unserer Azure-Kunden. Dabei konzentrieren wir uns auf vier Prioritäten:

  • Reibungsloser Umstieg in die Cloud mit technischen Anleitungen und Ressourcen für die Kompetenzentwicklung
  • DevOps mit GitHub zur Umsetzung von Prozessen und Aktivitäten im Sinne und im Tempo der Kunden
  • Unterstützung der Cloud Journey jedes Kunden – in Einklang mit Geschäftszielen und durch die Bereitstellung konformer, sicherer und zuverlässig verwalteter Umgebungen
  • Unterstützung der Kunden durch Architekturdesign-Prinzipien, die effiziente und optimierte Workloads fördern.

Hier erfahren Sie, wie wir die einzelnen Prioritäten umsetzen und wie Kunden damit ihre Marktposition stärken und ihr Geschäft ausbauen können.

Technische Anleitungen und Kompetenzentwicklung

Kompetenzaufbau und technisches Know-how sind wichtige Erfolgsfaktoren für den Umstieg in die Cloud. Vor dem Hintergrund der globalen Pandemie und dem Vormarsch von Remotearbeit und Fernunterricht investiert Microsoft weiterhin in seine Lernplattformen. So werden wir der Nachfrage nach digitalen Kompetenzen und dem rasanten Tempo digitaler Technologieplattformen gerecht. Studien zeigen, dass die „durchschnittliche Lebensdauer einer Kompetenz heute weniger als fünf Jahre beträgt“1 und „mehr als die Hälfte (54 Prozent) aller Mitarbeiter bis 2022 erhebliche weiterqualifizierende Maßnahmen benötigen werden“.2 Jetzt ist es an der Zeit, dass sich unsere Partner weiterqualifizieren, um ihre Kunden weiterhin optimal zu unterstützen.

Sowohl Microsoft als auch die Microsoft Learning Partner stellen gerade von dozentengeführten Präsenzschulungen auf virtuelle, von Fachexperten geleitete Schulungen um. Mit kostenlosen On-Demand-Kursen zum Selbststudium auf Microsoft Learn, die den Kompetenzaufbau und die Zertifizierung fördern, bietet Microsoft zertifizierte, rollenbasierte Lernressourcen, über die Unternehmen zuverlässig und erfolgreich auf Azure umsteigen können. Demnächst erweitern wir unser umfangreiches Portfolio an technischen Zertifizierungen für Azure durch Zertifikate für Azure-Datenbankadministratoren und Datenanalysten auf Associate-Ebene.

Gemeinsam mit seinem Partnernetzwerk reagiert Microsoft auf COVID-19 und stellt sicher, dass Menschen auf der ganzen Welt ihre Lernziele erreichen und sich von zu Hause aus sicher im Umgang mit Microsoft-Technologien zertifizieren lassen können. Erfahren Sie mehr über unsere aktualisierten Richtlinien für Schulungen und Zertifizierungen von Microsoft.

DevOps mit GitHub zur Unterstützung von Prozessen und Vorgängen in der Cloud

Remotearbeit bringt Unternehmen dazu, neue Wege zu finden, wie Software-Entwickler in einem solchen Umfeld produktiv bleiben können. Effektive Unternehmen müssen Lösungen finden, die ihren Entwicklern helfen, weiterhin erfolgreich zu programmieren und Systeme am Laufen zu halten. Softwareentwicklung ist ein Teamsport. Die meisten Unternehmen mussten sicherstellen, dass ihre Entwickler weiterhin effizient zusammenarbeiten. Darüber hinaus müssen Entwickler Kunden auch in Zukunft einen Mehrwert bieten.

Microsoft hat kürzlich die leistungsstarke Entwicklungsumgebung Visual Studio Codespaces eingeführt. Mit der in der Cloud gehosteten Umgebung können Entwickler remote arbeiten, um weiterhin produktiv zu bleiben. Jetzt können Entwickler mit Visual Studio Live Share auf derselben Codebasis gemeinsam Projekte entwickeln und bearbeiten.

50 Millionen Entwickler arbeiten auf GitHub an privaten und berufsbezogenen Projekten. GitHub ist das weltweit größte Repository für die Zusammenarbeit mit Open-Source-Code. Der Dienst umfasst Codebasen vieler Unternehmen. GitHub Actions sind direkt in GitHub integriert und unterstützen die Automatisierung von Tasks in der GitHub-Umgebung. Dabei wird Code in einem wiederholbaren, automatisierten Prozess direkt an Azure gesendet. Über Visual Studio, GitHub und Azure unterstützt Microsoft DevOps-Prozesse und CodeBehind-Entwicklungsteams, die von überall auf der Welt zusammenarbeiten und Software bereitstellen.

Nahtlose Unterstützung der Cloud Journey

Während Cloudtechnologien inzwischen zu unserem Alltag gehören, sind Unternehmen bei der Cloudeinführung weiterhin mit Hindernissen und Unsicherheiten konfrontiert. Die Implementierung von Best Practices in der Cloud stellt Führungskräfte vor Probleme. Das Fehlen einer soliden Cloudplanung und Strategieausrichtung bremst nicht nur das Innovationsdenken und das Wachstum, sondern verursacht auch unerwartete Kosten. Eine aktuelle Gartner-Studie bestätigt: „Bis 2024 werden Unternehmen, die bei der Cloudeinführung unbewusst Fehler machen, um 20 bis 50 Prozent höhere Kosten zu tragen haben.“3 

Auf der anderen Seite bleiben Unternehmen, die einen Plan zur Überbrückung cloudbasierter und lokaler Betriebsmodelle haben, weiterhin lernbereit. Sie stellen sich darauf ein, Azure-Portfolios auf iterative Weise weiterzuentwickeln. Durch die Erstellung von Azure Landing Zones (mit dem Microsoft Cloud Adoption Framework for Azure) agieren Unternehmen während der Cloudeinführung agiler, effizienter und sicherer. Azure Landing Zones helfen Kunden, ihre Azure-Umgebung auf Skalierung, Sicherheit, Governance, Vernetzung und Identitäten auszurichten.  Nutzen Sie die bewährten technischen Anleitungen, Ressourcen und Vorlagen von Microsoft, um Kunden durch Iterationen und Lernprozesse zu begleiten, während sie sicher und erfolgreich auf Azure umsteigen.

Erfahren Sie in dieser Sitzung mehr über Azure Landing Zones und die ersten Schritte.

Bereitstellen und Optimieren erstklassiger Cloudworkloads

Ohne die Fokussierung auf gut strukturierte Workloads werden Kunden auch mit gut konzipierten Cloudumgebungen keinen Erfolg haben. Unternehmen suchen nach Möglichkeiten, Kosten zu optimieren, die Effizienz zu steigern sowie die Sicherheit und Zuverlässigkeit zu verbessern. Gleichzeitig müssen sie das Leistungsniveau halten und strategische Geschäftsziele erreichen.

In Anlehnung an Industriestandards und Fachtermini, die von Partnern und Kunden üblicherweise verwendet werden, bietet das Microsoft Azure Well-Architected Framework eine Reihe von technischen Best Practices zur Verbesserung der Workloadqualität. Das Framework basiert auf den fünf Säulen der architektonischen Exzellenz: Kostenoptimierung, optimaler Betrieb, effiziente Leistung, Zuverlässigkeit und Sicherheit.

Mor Cohen-Tal, Cloud-CTO bei Turbonomic, ist einer unserer Partner mit dem Schwerpunkt Leistung und Kostenoptimierung. Er berichtet, wie Turbonomic Unternehmen im letzten Jahr unterstützt hat: „Man kann keine kosteneffiziente Lösung finden, ohne sich mit dem Thema Leistung zu beschäftigen. Dabei schließen wir die Lücke zwischen zwei Polen: 'das bezahlen, was man braucht' und 'ich weiß nicht, was ich brauche'. Turbonomic-Kunden sind in der Lage, ihre Anforderungen an die Anwendungsleistung mit Azure Cloud-Vorteilen wie Ausfallsicherheit und Zuverlässigkeit zu korrelieren und letztlich die nötigen, gut durchdachten Aktionen laufend zu automatisieren. So wird sichergestellt, dass jede Anwendung über die richtigen Ressourcen innerhalb der Business-Compliance verfügt, um in der Cloud optimal zu funktionieren.“

Eine durchdachte Architektur ist eine permanente Herausforderung. Marktanforderungen, Anpassungen der Geschäftsstrategie, sich ändernde Technologieverfügbarkeit und andere Faktoren erfordern eine ständige Überwachung, damit Workloads wie erwartet funktionieren. Azure Advisor bietet Echtzeitempfehlungen für bereitgestellte Workloads und Assets, um die Workloadqualität in Abstimmung mit dem Azure Well-Architected Framework zu überwachen und zu verbessern. Mit Microsoft Azure Well-Architected Review können Sie jederzeit die Qualität Ihrer Kundenworkloads bewerten und dies für Ihr Unternehmen und Ihr Cloudportfolio routinemäßig wiederholen.

Erfahren Sie mehr über das Microsoft Azure Well-Architected Framework, indem Sie sich diese Sitzung ansehen, diesen Blogbeitrag lesen oder Ihr Wissen mithilfe des Lernpfads Umsetzung umfangreicher Lösungen mit Microsoft Azure Well-Architected Framework vertiefen.

Mehr Kundenerfolg für Partner

Azure Lighthouse ist eine native Azure-Verwaltungslösung, die speziell für Serviceanbieter entwickelt wurde, um sichere verwaltete Dienste für mehrere Kundenmandantensysteme rentabel und effizient zu entwickeln und bereitzustellen.

Mit Azure Lighthouse können Dienstanbieter gut strukturierte verwaltete Dienste mit nativen und umfassenden Azure-Sicherheits- und Verwaltungstools strukturieren. Dadurch können Serviceanbieter Kunden sicher und schnell integrieren, die mandantenübergreifende Verwaltung zentral überwachen, Cloudkosten für alle Kunden verfolgen und verwalten sowie die Infrastruktur und Betriebsabläufe in der Cloud optimieren. All dies erfolgt mit verbesserter Automatisierung, Sicherheit und Governance über eine einheitliche Kontrollebene.

Dienstanbieter haben auch die Möglichkeit, ihren Umsatz mit Azure Arc zu steigern, indem sie ihre verwalteten Dienste auf lokale, Multi-Cloud- und Edge-Umgebungen ausweiten. „Der Beste daran sind die Möglichkeiten für den Kunden. Wir haben nicht nur Zugriff auf genau das, was wir brauchen, sondern der Kunde erhält auch vollständige Transparenz darüber, worauf wir wann und wo zugreifen. Der Service für unsere Kunden ist jetzt wesentlich schneller, sicherer und effektiver und zudem viel einfacher.“ – Peter Chiang, Leitender Projektleiter, CloudRiches

Azure Lighthouse bietet heute auf der Grundlage von Partner- und Kundenfeedback mehrere Verbesserungen, darunter eine Vorschau für Azure Multi-Factor Authentication und Azure Privileged Identity Management-Unterstützung für Just-in-Time-Zugriff. „Der gezielte und sichere Zugriff war auch früher möglich. Aber jetzt sind wir in der Lage, bewährte Sicherheitspraktiken nach dem Prinzip minimaler Rechte hinzuzufügen. So bieten wir unseren Kunden noch komfortablere und vertrauenswürdigere Lösungen.“ – James Brookbanks, Azure Service Manager, Parallo

Partner können PIM und MFA jetzt ganz einfach aktivieren, indem sie rollenbasierte Zugriffskontrollen (permanent oder erweiterungsfähig) in Kundenonboarding-Vorlagen mit Typoptionen verknüpfen. Partner können den Zugang zu einem privilegierten Rollentyp für einen kürzeren Zeitraum erweitern, ohne dass permanent höhere Zugriffsrechte erforderlich sind.

Hier finden Sie weitere Informationen und umfassende Ressourcen, durch die all diese Initiativen auf Azure Partner Zone unterstützt werden. Vor uns liegt eine großartige Zukunft. Lassen Sie uns weiterhin partnerschaftlich zusammenarbeiten, um unseren Kunden zu helfen, ihre Geschäftsziele mit Azure erfolgreich umzusetzen.


1 LinkedIn Workplace Learning Report.

2 World Economic Forum: The Future of Jobs Report, 2018.

3 Gartner, 4 Lessons Learned From Cloud Infrastructure Adopters, 30. Juni 2020.