Navigation überspringen

Accenture und Microsoft treiben die digitale Transformation mit OnePlatform in Microsoft Energy Data Services für OSDU™ voran

Veröffentlicht am 31 Oktober, 2022

Principal Program Manager, Microsoft

Dieser Beitrag wurde von Sacha Abinader (Managing Director bei Accenture) und Keith Armstron (Senior Manager der Microsoft Business Group bei Accenture) mitverfasst.

Schnellere Entscheidungsfindung und bessere Interoperabilität mit OSDU Data Platform

Das OSDU™ Forum fördert die branchenübergreifende Zusammenarbeit zur Entwicklung einer einheitlichen, standardbasierten und offenen Plattform für die E&P-Community (Exploration and Production). Das Ziel besteht darin, die Hürden für den Zugriff auf und die Erkenntnisse aus wertvolle Daten zu beseitigen. Das Versprechen von OSDU Data Platform ist überzeugend und geht über das hinaus, was mit internen Lösungen erreicht werden kann, da etablierte Branchenstandards zur Anwendung kommen und die Kompatibilität mit einer breiteren Technologiepalette gegeben ist. Während der Vorschauphase und des Entwicklungsprozesses für Microsoft Energy Data Services hat Accenture eng mit Microsoft und Schlumberger zusammengearbeitet. Accenture konnte nicht nur sein Fachwissen und sein Geschick bei der digitalen Integration einbringen, sondern die Vorschauphase auch nutzen, um sich neue Kompetenzen anzueignen und ein Team speziell für dieses Angebot zu gründen, um Betreiber dabei zu unterstützen, OSDU Data Platform in ihrem Tempo einzuführen. 

OSDU Data Platform genießt daher als Branchenlösung oberste Priorität bei Accenture, und das Unternehmen investiert in erheblichem Umfang in Kompetenzen, Mitarbeiter*innen, Ressourcen und die Präsenz und führende Rolle beim OSDU Forum.

Wir freuen uns, Dienstleistungspartner für Microsoft Energy Data Services zu sein. Die Partnerschaft mit Microsoft und Schlumberger bei der Arbeit an einer offenen Plattform war sehr bereichernd. Während der Vorschauphase hat Accenture mit Schlumberger und mehreren ISVs zusammen die Interoperabilität des Technologieökosystems verbessert, um Teamsilos aufzubrechen. Nun können Betreiber durch die verbesserte und beschleunigte Entscheidungsfindung und die Entwicklung neuer Workflows und Analysen einen ganz neuen Geschäftswert erschließen.“ – Emma Wild, Managing Director und Global OSDU Lead

Accenture ist seit mehreren Jahren aktiv an der OSDU Data Platform-Initiative beteiligt. Neben unserem Engagement für das OSDU Forum haben wir unsere eigene Vision und Strategie entwickelt, wie wir die OSDU Data Platform-Integration in E&P-Workflows unterstützen und die geschäftlichen Möglichkeiten und den Datenwert für Betreiber verbessern können.

Accenture kennt die Herausforderungen unserer Kunden und unterstützt bei komplexen Transformationen

Unsere Partner und Kunden möchten Zugriff auf sichere, bereinigte und zusammengestellte Daten. Hierfür müssen diese ihre Daten zu OSDU Data Platform migrieren, um die Verwendungsmöglichkeiten zu erweitern. Unsere Kunden besitzen große und hochkomplexe Datasets in unterschiedlicher Qualität und unterschiedlichen Formaten. Sie müssen auch den laufenden Geschäftsbetrieb mit den aktuellen und zukünftigen Funktionen von OSDU Data Platform aufrechterhalten. Es werden jedoch stetig neue Datentypen und Features unterstützt. Accenture hat eine Strategie geplant, die den Übergang von monolithischen Apps und Daten zu OSDU Data Platform in jedem Tempo unterstützt. Auf Abbildung 1 sehen Sie, wie Accenture und Microsoft zusammen an dieser Transformation arbeiten.

OSDU-Funktionen und Alleinstellungsmerkmale von Accenture, Datenmigration, Geschäftskontinuität, von Daten zu Erkenntnissen und Skalierung im eigenen Tempo für mehr Geschäftswert

 

Unsere Vision – Ihre Chance

Wir sind davon überzeugt, dass es für Ihren Erfolg einer Lösung bedarf, die alle wichtigen Geschäftsfunktionen beinhaltet. Dabei konzentrieren wir uns insbesondere auf Geschäftswert und die Beschleunigung der Time-to-Value.

Beschleunigung des Geschäftswerts durch Daten, indem diese ermittelt, geprüft und aufbereitet werden, Verbesserung der Datenqualität, Zugriff und Visualisierung, zentrale Anlaufstelle für Daten, aufkommende Technologien und Analysen und Bereitstellung erweiterter Geschäftsfunktionen

Unser Ansatz über die OSDU Data Platform bereitet Daten schnell auf und präsentiert den Benutzer*innen die Ergebnisse – und das unabhängig von der aktuellen Funktionalität. Durch die Integration und Konsolidierung von Daten in einem Standardformat und der Realisierung der Plattforminteroperabilität über ISVs können Betreiber die Meilensteine auf der rechten Seite des Diagramms erreichen und ihren Kunden wie versprochen einen gesteigerten Nutzen bieten.

Wir unterstützen den Lebenszyklus der Daten und die Beseitigung beobachteter Risiken, die aufgrund der ständigen Weiterentwicklung von OSDU Data Platform auftreten, während wir gleichzeitig unsere Geschäftsworkflows immer weiter verbessern.

Was spricht für Microsoft Energy Data Services?

Wir sind uns der Komplexität und Risiken bewusst, die der Übergang und die Migration zu OSDU Data Platform mit sich bringen. Während Energieversorgungsunternehmen stets mit E&P-Risiken und Ungewissheit konfrontiert waren, sollten diese in der IT-Branche und bei digitalen Plattformen vermieden werden. Deshalb steigt die Nachfrage nach Komplettlösungen und vorgefertigten Bereitstellungsstrukturen in der Branche. So können die von OSDU Data Platform versprochenen Ziele umgesetzt werden, ohne den Arbeitsalltag und den Geschäftsbetrieb zu beeinträchtigen. Durch diese Lösungen und Strukturen sinkt das Risiko bei der Migration, und die Auswirkungen auf die Geschäftskontinuität werden minimiert. Aufgrund dieser Erkenntnis hat Microsoft eine offene Komplettlösung entwickelt, die OSDU Data Platform als PaaS-Angebot über Microsoft Energy Data Services bereitstellt. 

Microsoft Energy Data Services wurde für die Energieversorgungsbranche entwickelt, um Innovationen zu befeuern, wertvolle Erkenntnisse für die Steigerung der betrieblichen Effizienz zu gewinnen und den Weg für neue Arbeitsweisen und Workflows zu ebnen. Microsoft Energy Data Services kann die Journey zu einem cloudbasierten OSDU Data Platform-Ansatz und damit die Time-to-Value beschleunigen.

Kollaboration zwischen Accenture und Microsoft Energy Data Services

Accenture hat dazu beigetragen, Microsoft Energy Data Services in den Vorschauphasen bereitzustellen und zu testen, um dem Microsoft-Engineeringteam Feedback zu geben. Accenture hat sich darauf konzentriert, Daten für die Schaffung von Geschäftswert zu nutzen. In Zusammenarbeit mit Microsoft soll ein vollständig integrierter Ansatz mithilfe von OSDU Data Platform entwickelt werden, um die digitale Transformation zu beschleunigen. Das Unternehmen hat dies und die Flexibilität der Plattform während der Vorschauphase durch die Bereitstellung der Microsoft Energy Data Services-Lösung, die Datenerfassung mit den OSDU-Kerntools und den proprietären Accenture-Tools und die Entwicklung eines Datenworkflows bewiesen, der mehrere ISVs einbezieht. Im Zuge dieses Prozesses hat Accenture ein Team aufgestellt, das bei der Bereitstellung und Skalierung in Microsoft Energy Data Services helfen kann.

Microsoft Energy Data Services setzt durch die folgenden Möglichkeiten neue Maßstäbe:

  • Integration mit praktisch jedem Dataset, jeder Anwendung oder jedem Clouddienst aus der Energieversorgungsbranche durch vorhandene Tools
  • Verwaltung rechenintensiver Workloads im weltweiten Maßstab
  • Compliance mit dem OSDU Technical Standard für die Open-Source-Innovation
  • Vereinfachte Bereitstellung von OSDU Data Platform bei fortlaufendem Plattform- und Verwaltungssupport
  • Schnelle Datenerfassung für Analysen und Entscheidungsprozesse
  • Gesteigerte betriebliche Effizienz und weltweite Skalierbarkeit bei gesenkten Betriebskosten
  • Umfassende Sicherheit und Compliance
  • Unkomplizierte Nutzung nativer Azure- und Microsoft-Lösungen

Microsoft Energy Data Services baut auf OSDU Data Platform auf und ermöglicht die folgenden Zusatzfunktionen:

  • Zugriff auf bereinigte und zusammengestellte Daten über eine zentrale Datenplattform
  • Offener Zugang zu Innovationen und noch mehr Technologiepartnern (ISVs)
  • Auflösung interdisziplinärer Silos und Barrieren und Wegbereitung für die digitale Transformation

Angebot und Toolkit von Accenture

Daten allein reichen nicht aus, deshalb hat Accenture hart daran gearbeitet, umfangreiche Dienste und Tools anzubieten, die das ganze Geschäftsspektrum abdecken. Es werden bereinigte Daten benötigt, um deren wahren Wert durch Data Science zu ergründen und den weltweiten Rollout dieser Lösungen sowie deren Bereitstellung zu ermöglichen. Auch das Vertrauen der Endbenutzer*innen und Unternehmen spielt eine wichtige Rolle, da der Wert dieser Daten nur dann anerkannt werden kann.

OnePlatform von Accenture und zugehörige Angebote, die mit Microsoft Energy Data Services integriert sind

Accenture treibt die Einführung von OSDU Data Platform in der Branche voran, damit Energieversorgungsunternehmen ihre digitale Transformation beschleunigen können. Eine der für diese Zwecke entwickelten Plattformen ist Accenture OnePlatform, die Sie auf Abbildung 3 und 4 sehen. Es handelt sich um eine Lösung, mit der aktuelle Probleme und Herausforderungen bewältigt werden können, um die Daten ideal zu nutzen.

Der Datenworkflow von Accenture OnePlatform umfasst die Ermittlung und Aufbereitung, die Erfassung und Konditionierung, die Visualisierung und Interoperabilität, die Interpretierung und KI-Verarbeitung sowie die Analyse der Daten und Erkenntnisgewinnung aus diesen.

Abbildung 4: Datenworkflow von Accenture OnePlatform

Accenture OnePlatform ist eine cloudagnostische Plattform und eine zentralisierte und betriebseffiziente Lösung für die Datenextraktion, Schemazuordnung, Metadatengenerierung und Datenerfassung. Sie ermöglicht die Bereitstellung von OSDU Data Platform-Diensten mit nur einem Klick – ohne zusätzliche Plug-Ins oder Open-Source-Installationen. 

Zu den größten Vorteile von Accenture OnePlatform zählen:

  • Orchestrierung von OSDU Data Platform: Vollständige Ausführung von Geschäftsworkflows über eine zentrale Benutzeroberfläche
  • Datenextraktion: Extraktion unterschiedlicher Datentypen mithilfe von Konvertern wie LAS, SegY oder ResQML
  • Schemazuordnung: Zuordnung von Clientdaten mit Accenture OnePlatform-kompatiblen Datentypen mithilfe von KI-/ML-Modellen
  • Metadatengenerierung: Generierung von Metadaten mithilfe eines auf KI-Regeln basierenden Ansatzes
  • Datenerfassung: Erfassungsworkflow und per Klick ausführbare Lösungen mithilfe von Python-Hilfsprogrammen
  • Datenüberprüfung: Validierung von Datensätzen mithilfe von Python-Hilfsprogrammen durch das Hinzufügen benutzerdefinierter Regeln
  • Datenqualität: Einrichtung intelligenter Regeln für automatische Qualitätsprüfungen
  • Wissensdiagramm: Erstellung der auf Accenture OnePlatform basierenden Ontologie und Übermittlung des semantischen Ergebnisses an den Kunden

Darüber hinaus kann Accenture OnePlatform als Orchestrierungstool für mehrere ISV-SaaS-Lösungen dienen. Wir wissen, dass Interoperabilität ein entscheidender Faktor für die Auswahl von OSDU ist. Accenture hat durch die Zusammenarbeit mit verschiedenen ISVs eine wesentliche Rolle bei der ISV-Integration gespielt. Microsoft hat sich der wichtigen Aufgabe gewidmet, die verfügbaren Daten auf einer zentralen Datenplattform nutzbar zu machen. Accenture arbeitet mit verschiedenen führenden ISVs an der Entwicklung von Anwendungen, um Daten gemäß den Schemas von OSDU Data Platform und Microsoft Energy Data Services abzurufen. Dadurch werden eine unvergleichliche Interoperabilität und die Realisierung vollständiger Geschäftsworkflows ermöglicht. Dank der Unterstützung durch Accenture konnte die Integration von DELFI mit mehreren ISV-Anwendungen (z. B. Interica und Icon Science) in Microsoft Energy Data Services umgesetzt werden. Diesen Erfolg haben wir beim Schlumberger Digital Forum 2022 präsentiert.

Zusammenfassung

Accenture möchte ein engagierter, führender Partner für Betreiber sein und unterstützt diese bei der Implementierung von OSDU Data Platform, beim Umgang mit Bereitstellungsrisiken und beim Ausschöpfen des vollen Werts ihrer Daten.

Unserer Ansicht nach ist Accenture in einer hervorragenden Position, diesem Engagement auch weiter nachzukommen und Ihnen mit umfangreichem Branchenwissen zur Seite zu stehen. Auch die Investitionen in Accelerators wie Accenture OnePlatform, über 14.000 dedizierte Fachleute aus der Öl- und Gasbranche, darunter mehr als 250 in OSDU™ geschult, und unser vielfältiges Partnernetzwerk kommen Ihnen zugute. Wir sind zuversichtlich, dass unsere Fachkompetenz und unsere Partnerschaft mit Microsoft entscheidend sind, da wir Betreiber durch Microsoft Energy Data Services und die Interoperabilität mit der Plattform ideal bei der Umsetzung und Skalierung der OSDU Data Platform-Transformation helfen können.

Arbeit mit Accenture in Microsoft Energy Data Services

Microsoft Energy Data Services ist ein vollständig verwaltetes Angebot für Unternehmen aus der Energieversorgungsbranche, das auf OSDU Data Platform basiert. Es ist effizient, standardisiert, unkompliziert bereitzustellen und für die Datenverwaltung skalierbar. Sie können Daten erfassen, aggregieren, speichern, durchsuchen und abrufen. Die Plattform wird den Skalierbarkeits-, Sicherheits-, Datenschutz- und Complianceanforderungen unserer Unternehmenskunden gerecht.

Weitere Informationen