JETZT VERFÜGBAR

Azure Container Registry-Unterstützung für Azure Private Link und Firewall jetzt verfügbar

Veröffentlichungsdatum: 19 Mai, 2020

Mit Private Link werden den Registrierungsendpunkten private IP-Adressen zugewiesen, und die Endpunkte leiten den gesamten Datenverkehr in einem vom Kunden definierten virtuellen Netzwerk weiter. Die Unterstützung privater Netzwerke war einer der häufigsten Kundenwünsche. Mit dieser Unterstützung können Kunden die Azure-Verwaltungsfeatures für ihre Registrierung nutzen und gleichzeitig von einer engmaschigen Kontrolle des ein- und ausgehenden Netzwerkdatenverkehrs profitieren.

Mit der Firewall für eingehenden Datenverkehr können Kunden auch ihre Azure Container Registry-Instanz so konfigurieren, dass der Zugriff nur über bestimmte öffentliche IP-Adressen oder Adressenbereiche möglich ist.

Weitere Informationen zur Firewall für eingehenden Datenverkehr

Weitere Informationen zur Private Link-Unterstützung

  • Container Registry
  • Features
  • Microsoft Build

Verwandte Produkte