Navigation überspringen

Microsoft Defender für Cloud – Preise

Schützen Ihrer Multi-Cloud- und Hybridumgebungen

Microsoft Defender für Cloud ist eine Lösung zum Verwalten des Cloudsicherheitsstatus (Cloud Security Posture Management) und zum Workloadschutz, die Schwachstellen in Ihrer Cloudkonfiguration findet, den allgemeinen Sicherheitsstatus Ihrer Umgebung verbessert und Workloads in Multi-Cloud- und Hybridumgebungen vor neuen Bedrohungen schützen kann.

Preisoptionen entdecken

Sie können die Preisoptionen mit Filtern anpassen.

Preise sind nur Schätzungen und nicht als tatsächliche Preisangebote vorgesehen. Die tatsächlichen Preise können je nach Art des mit Microsoft eingegangenen Vertrags, dem Kaufdatum und dem Wechselkurs variieren. Die Preise werden auf der Grundlage des US-Dollars berechnet und anhand der Thomson Reuters-Benchmarkkurse umgerechnet, die am ersten Tag eines jeden Kalendermonats aktualisiert werden. Melden Sie sich beim Azure-Preisrechner an, um die Preise basierend auf Ihrem aktuellen Programm/Angebot mit Microsoft anzuzeigen. Wenden Sie sich an einen Azure-Vertriebsspezialisten, um weitere Informationen zu den Preisen zu erhalten oder ein Preisangebot anzufordern. Siehe häufig gestellte Fragen zu Azure-Preisen.

Microsoft Defender für Cloud hilft Ihnen, Ressourcen in Azure, anderen Clouds und lokal über den Free-Tarif und erweiterte Sicherheitsfunktionen zu schützen. Der Free-Tarif von Microsoft Defender für Cloud umfasst kontinuierliche Bewertungs- und Sicherheitsempfehlungen sowie die Sicherheitsbewertung für Azure- und AWS-Umgebungen.

Wenn Sie Microsoft Defender für Cloud aktivieren, registrieren wir automatisch alle Ihre Ressourcen und beginnen damit, diese zu schützen, es sei denn, Sie entscheiden sich explizit für die Deaktivierung. Für alle Ressourcen, die durch Defender für Cloud geschützt sind, werden Ihnen die Gebühren gemäß dem unten angegebenen Preismodell in Rechnung gestellt.

Microsoft Defender für Cloud ist in den ersten 30 Tagen kostenlos. Nutzungen, die über 30 Tage hinausgehen, werden gemäß dem unten angegebenen Preisschema automatisch in Rechnung gestellt.

Ressourcentyp Preis
Microsoft Defender für Server-Plan 1 $-
Microsoft Defender für Server-Plan 2 $-
Enthaltene Daten – 500 MB/Tag
Microsoft Defender für Container $- 4 5
Microsoft Defender für SQL in mit Azure verbundenen Datenbanken $-2
Microsoft Defender für SQL außerhalb von Azure $-3
Microsoft Defender for MySQL $-/Instanz/Monat
Microsoft Defender for PostgreSQL $-/Instanz/Monat
Microsoft Defender for MariaDB $-
Microsoft Defender für Speicher1 $-/10.000 Transaktionen
Microsoft Defender für App Service $-
Microsoft Defender für Key Vault $-/10.000 Transaktionen
Microsoft Defender für ARM $-/1 Mio. API-Aufrufe
Microsoft Defender für DNS $-/1 Mio. Abfragen

1 Microsoft Defender schützt derzeit Azure-Blobs, Azure Files und Azure Data Lake Storage Gen2-Ressourcen.

2 Der Preis für mit Microsoft Defender für SQL in Azure verbundene Datenbanken gilt für SQL Server auf Azure SQL-Datenbank, Azure SQL Managed Instance, Azure SQL-Pools für elastische Datenbanken, Azure Synapse Analytics dedizierten SQL-Pool, SQL in Azure Virtual Machines und SQL für Azure Arc aktivierte Ressourcen (im Rechenzentrum des Kunden, am Edge oder in einer Umgebung mit mehreren Clouds).

3 Der Preis für Microsoft Defender für SQL außerhalb von Azure gilt für SQL auf Nicht-Azure Arc-fähigen Ressourcen, die außerhalb von Azure im Rechenzentrum des Kunden, am Edge oder in einer Umgebung mit mehreren Clouds gehostet werden.

4 Dieser Preis umfasst 20 kostenlose Scans pro virtuellem Kern, wobei die Anzahl auf dem Verbrauch des vorherigen Monats basiert. Jeder nachfolgende Scan wird mit $- pro Imagedigest in Rechnung gestellt. Bei der Mehrzahl der Kunden werden keine zusätzlichen Imagescangebühren erwartet.

Gebühren für zusätzliche Daten fallen nur für VMs an

Überschreitungsmessung Preis
Über das tägliche Datenlimit hinaus hochgeladene Daten Weitere Informationen zu den Preisen für die Datenerfassung finden Sie in der Preisübersicht für Azure Monitor
Datenaufbewahrung über einen Monat hinaus Weitere Informationen zu den Preisen für die Datenaufbewahrung finden Sie in der Preisübersicht für Azure Monitor

Azure-Preise und -Kaufoptionen

Direkten Kontakt aufnehmen

Erhalten Sie eine Übersicht über die Azure-Preise. Informieren Sie sich über die Preise für Ihre Cloudlösung und die Möglichkeiten zur Kostenoptimierung, und beantragen Sie ein individuelles Angebot.

Sprechen Sie mit einem Vertriebsspezialisten

Kaufoptionen

Erwerben Sie Azure-Dienste über die Azure-Website, einen Microsoft-Vertreter oder einen Azure-Partner.

Optionen kennenlernen

Zusätzliche Ressourcen

Details zu Microsoft Defender für Cloud

Hier erhalten Sie weitere Informationen zu den Features und Funktionen von Microsoft Defender für Cloud.

Preisrechner

Kalkulieren Sie Ihre erwarteten monatlichen Kosten für eine beliebige Kombination von Azure-Produkten.

SLA

Lesen Sie die Vereinbarung zum Servicelevel für dieses Produkt.

Dokumentation

Hier finden Sie technische Tutorials, Videos und weitere Ressourcen zu Microsoft Defender für Cloud.

  • Nein. Für Abonnements, für die vor dem 6. Dezember 2021 entweder Microsoft Defender für Kubernetes oder Microsoft Defender für Containerregistrierungen aktiviert war, ist kein Upgrade auf das neue Microsoft Defender für Container-Angebot erforderlich. Im Portal werden Sie jedoch eine Upgradeoption sehen.
  • Kunden, die derzeit Microsoft Defender für Kubernetes verwenden, können dies weiterhin für Abonnements verwenden, für die der Dienst bereits aktiviert ist.
  • Kunden, die derzeit Microsoft Defender für Containerregistrierungen verwenden, können dies weiterhin für Abonnements verwenden, für die der Dienst bereits aktiviert ist.
  • Ja. Der neue Microsoft Defender für Container-Plan enthält alle Features, die zuvor über Microsoft Defender für Kubernetes und Microsoft Defender für Containerregistrierungen verfügbar waren. Zusätzlich enthält der neue Plan eine große Menge neuer und verbesserter Funktionen und hat zuvor vorhandene Abhängigkeiten von Microsoft Defender für Server entfernt. Zu den brandneuen Features gehören die native Kubernetes-Bereitstellung, erweiterter Bedrohungsschutz mit Kubernetes-fähigen KI-Analysen und Anomalieerkennung sowie Laufzeitsichtbarkeit von Sicherheitsrisiken.

    Weitere Informationen finden Sie in diesem Artikel.

  • Eine Transaktion entspricht einem API-Aufruf mit einer Anforderungsnutzlastgröße von bis zu 1.000 Datenpunkten in der Zeitreihe. Jede Erhöhung um 1.000 Datenpunkte wird als zusätzliche Transaktion gewertet. Ein API-Aufruf mit einer Anforderungsnutzlastgröße von 2.050 Datenpunkten entspricht drei Transaktionen. Die maximale Größe für die Anforderungsnutzlast beträgt 8.640 Datenpunkte. Bei jedem Datenpunkt in der Zeitreihe handelt es sich um einen Zeitstempel bzw. ein numerisches Wertpaar.

Sprechen Sie für eine detaillierte Erläuterung der Azure-Preise mit einem Vertriebsspezialisten. Lernen Sie, die Berechnung der Preise für Ihre Cloudlösung zu verstehen.

Sichern Sie sich kostenlose Cloud-Dienste und ein Guthaben in Höhe von $200, mit dem Sie Azure 30 Tage lang erkunden können.

Zur Schätzung hinzufügen Für die Anzeige im Rechner „v“ drücken
Können wir Ihnen helfen?