JETZT VERFÜGBAR

Verbesserte Sicherheit verwalteter Instanzen dank Kapselung des Netzwerkdatenverkehrs in der Azure-Cloud

Aktualisiert: 31 Juli, 2019
Verwaltete Azure SQL-Datenbank-Instanzen und die native Verbindung von virtuellen Netzwerken sind nun noch sicherer, da der Verwaltungsdatenverkehr in die Azure-Cloud verlagert wird.
 
Vor diesem Dienstupdate war für verwaltete Instanzen die Sicherheitsregel für ausgehende Internetverbindungen in den Netzwerkkonfigurationen nötig, um die Zertifikatsperrliste abzurufen, sowie einen Azure DNS-Dienst, der als ausfallsicherer Suchmechanismus für Hostnamen konfiguriert ist.
 
Ab heute sind die Netzwerkanforderungen für verwaltete Instanzen gelockert, und es sind keine Regeln mehr für ausgehende Internetverbindungen und keine Konfiguration von Azure DNS mehr nötig. Wenn es für Ihr Unternehmensszenario erforderlich ist, den Datenverkehr für öffentliche Endpunkte im Internet zu öffnen, können Sie hierfür die Regeln für Netzwerksicherheitsgruppen und benutzerdefinierte Routen anpassen.
 
Machen Sie sich mit der Verbindungsarchitektur für verwalteten Instanzen vertraut.
  • Azure SQL-Datenbank
  • Verwaltete Instanz
  • Features

Related Products