JETZT VERFÜGBAR

Der standardmäßige Sicherungsaufbewahrungszeitraum für DTU-basierte Azure SQL-Datenbank-Instanzen ändert sich bald

Aktualisiert: 21 Juni, 2019

Der Aufbewahrungszeitraum für Wiederherstellungen zu einem bestimmten Zeitpunkt von DTU-basierten Azure SQL-Datenbank-Instanzen wird von 35 Tagen in sieben Tage geändert. Dadurch soll die Konvertierung von DTU-basierten in V-Kern-basierte Datenbanken und Pools für elastische Datenbanken vereinfacht werden. Ab dem 1. Juli sind die Standardaufbewahrungzeiträume für DTU-basierte und V-Kern-basierte Datenbanken dieselben. Die Änderung wirkt sich auf Datenbanken aus, die nach dem 1. Juli erstellt wurden. Vorhandene Datenbanken bleiben unverändert. Kunden können über das Azure-Portal, PowerShell oder die REST-API einen anderen Aufbewahrungszeitraum festlegen. 

  • Azure SQL-Datenbank
  • Services

Related Products