JETZT VERFÜGBAR

Azure Backup bietet jetzt Schutz vor dem versehentlichem Löschen von Azure-Dateifreigaben

Veröffentlichungsdatum: 27 Mai, 2020

Zum Schutz vor Cyberangriffen oder versehentlichem Löschen wurde die Verwaltungslösung für Azure-Dateifreigaben-Momentaufnahmen um eine weitere Schutzebene ergänzt: Azure Backup schützt davor, dass gesicherte Dateifreigaben versehentlich oder böswillig gelöscht werden. Selbst wenn ein Angreifer eine Dateifreigabe löscht, werden die Inhalte und Wiederherstellungspunkte (Momentaufnahmen) über einen konfigurierbaren Zeitraum aufbewahrt und können ohne Datenverlust erfolgreich und vollständig wiederhergestellt werden.

Wenn Sie den Schutz für eine Dateifreigabe konfigurieren, aktiviert Azure Backup die Funktion für vorläufiges Löschen auf Speicherkontoebene mit einem Aufbewahrungszeitraum von 14 Tagen. Sie können den Aufbewahrungszeitraum je nach Anforderungen auch zurücksetzen. Diese Einstellung bestimmt das Zeitfenster, das Ihnen nach einem versehentlichen Löschvorgang zum Wiederherstellen der Inhalte und Momentaufnahmen Ihrer Dateifreigaben zur Verfügung steht. Die Wiederherstellungspunkte werden während dieses Zeitraums beibehalten, und sobald Sie das Löschen der Dateifreigabe rückgängig machen, werden Sicherungen wieder erfolgreich ausgeführt, ohne dass weitere Konfigurationsschritte erforderlich sind.

Hier finden Sie eine Liste der unterstützten Regionen.

Weitere Informationen

  • Azure Backup
  • Features

Verwandte Produkte