Navigation überspringen
JETZT VERFÜGBAR

App Service jetzt mit neuer Pv3-SKU für Windows- und Linux-Kunden

Veröffentlichungsdatum: 22 September, 2020

Wenn Kunden größere und anspruchsvollere Webworkloads zu App Service migrieren, benötigen sie eine höhere Skalierbarkeit. App Service unterstützt jetzt die neue Pv3-SKU mit den Optionen 2 vCore/8 GB, 4 vCore/16 GB und 8 vCore/32 GB, um mehr Apps pro Instanz sowie größere, speicherintensivere Unternehmens-Apps und Content-Management-Systeme zu unterstützen.

Die zusätzlichen virtuellen Kerne in Kombination mit dem höheren Verhältnis von Arbeitsspeicher zu vCore-Anzahl in der Pv3-SKU bieten mehr Spielraum für Webanwendungen, wobei die leistungsfähigere Option mit 8 vCore/32 GB für speicherintensive Webworkloads ideal ist. Pv3 ist sowohl für Linux- als auch für Windows-App Service-Kunden verfügbar und kann verwendet werden, um quellcode- ebenso wie containerbasierte Webanwendungen zu hosten.

Zum ersten Mal haben App Service-Kunden außerdem die Möglichkeit, Dev/Test-Preise für Nicht-Produktionsworkloads sowie 1-Jahr- und 3-Jahres-Preise für reservierte Instanzen (RI) zu nutzen. Dies bedeutet Rabatte von bis zu 55 % gegenüber der nutzungsbasierten Bezahlung. Die Preisoptionen für Dev/Test und reservierte Instanzen sind ab dem 1. November verfügbar.

Weitere Informationen

  • App Service
  • Services

Verwandte Produkte