Navigation überspringen
JETZT VERFÜGBAR

Verringerung der im Azure Kubernetes Service unterstützten Kubernetes-Patchversionen

Veröffentlichungsdatum: 24 September, 2018

Ab dieser Woche unterstützt der Azure Kubernetes Service (AKS) für jede verfügbare Nebenversion nur zwei stabile Patchversionen.

Bisher unterstützte AKS fünf Nebenversionen von Kubernetes: 1.7, 1.8, 1.9, 1.10 und 1.11. Durch die Verringerung der Unterstützung auf zwei Patches pro Nebenversion muss nicht mehr zwischen mehreren Patchversionen ausgewählt werden. Wenn Sie über eine Patchversion verfügen, die nicht mehr unterstützt wird, hat dies keine Auswirkungen für Sie. Sie können entscheiden, ob Sie diese Patchversion beibehalten möchten oder ob in dieser oder der nächsten Nebenversion ein Upgrade auf eine der beiden unterstützten Nebenversionen durchgeführt werden soll. 

Patch-Releases dienen lediglich der Behebung kritischer Fehler in den Nebenversionen (einschließlich Sicherheitsrisiken) sowie der Behebung größerer Fehler, die eine Vielzahl von Kunden und in Kubernetes ausgeführten Produkten beeinträchtigen. Sie beinhalten nicht die Integration neuer Funktionen. Zwischen Patchversionen einer Nebenversion liegt niemals eine Inkompatibilität vor. Diese Änderung wird derzeit in allen globalen Regionen umgesetzt und sollte bis zum Ende der Woche abgeschlossen sein. 

  • Azure Kubernetes Service (AKS)
  • Features
  • Services
  • Open Source