Jetzt in der Vorschauphase: Inlinecode für Azure Logic Apps

Veröffentlicht am Montag, 6. Mai 2019

Wir bei Microsoft sind uns darüber im Klaren, dass Entwickler oft Code schreiben möchten, um Daten zu verarbeiten und sie auf die Verwendung durch nachgelagerte Systeme vorzubereiten, während sie Azure Logic Apps zum Erstellen von Integrationslösungen für Unternehmen zur Verbindung verschiedener Systeme und Dienste verwenden. Da wir es uns auf die Fahnen geschrieben haben, unsere Kunden bedarfsorientiert zu unterstützen, ermöglicht das neue Inlinecodefeature Entwicklern, einfachen ECMAScript-Code (auch bekannt als JavaScript-Code) direkt in Logic Apps zu schreiben und auszuführen. 

Vorteile von Inlinecode: 

  • Schreiben und Ausführen von Code ohne zusätzliche Ressourcen bereitstellen zu müssen 
  • Problemloses Verweisen auf Trigger-, Aktions- und Workflowausgaben über das Objekt „workflowContext“ 
  • Neue Szenarios wie die Analyse regulärer Ausdrücke, komplexe Array- und Objektmanipulationen und arithmetische Operationen 
  • In Code zurückgegebene Daten werden für anschließende Aktionen über dynamische Inhaltstoken verfügbar gemacht 

Related feedback