JETZT VERFÜGBAR

Jetzt verfügbar: Hyperscale-Unterstützung für Einzeldatenbanken in Azure SQL-Datenbank

Veröffentlichungsdatum: 06 Mai, 2019

Die neue Dienstebene „Hyperscale“ für Azure SQL-Datenbank ist hochgradig skalierbar, wodurch eine Datenbank je nach Bedarf wachsen kann. Es werden bis zu 100 TB unterstützt.  Hyperscale-Datenbanksicherungen erfolgen beinahe verzögerungsfrei, und die Zeit, die benötigt wird, um Sicherungen zu erstellen oder um zentral hoch- oder herunterzuskalieren hängt nicht länger vom Datenvolumen ab.  Hyperscale-Datenbanken können in konstanter Zeit unabhängig von der Größe der Datenbank schnell zentral hochskaliert oder horizontal skaliert werden. Die neue Dienstebene bietet außerdem die Möglichkeit, Compute- und Speicherressourcen unabhängig voneinander zu skalieren. So können Sie die Leistung für Ihre Workloads flexibel optimieren. Die Dienstebene „Hyperscale“ ist jetzt allgemein verfügbar und beseitigt praktisch das Bedürfnis, Speicherressourcen vorweg bereitzustellen. Außerdem wird das Potenzial für App-Wachstum ohne Einschränkungen durch die Speichergröße beträchtlich gesteigert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Dokumentation

Weitere Informationen finden Sie im Azure-Blog.

Weitere Informationen

  • Azure SQL-Datenbank
  • Features