IN DER VORSCHAU

Jetzt in der Vorschauphase: Azure-Spot-VMs

Veröffentlichungsdatum: 03 Dezember, 2019

Mit Azure-Spot-VMs können Sie auf ungenutzte Azure-Computekapazitäten zugreifen. Dabei können Sie im Vergleich mit nutzungsbasierten Preisen für VMs enorm an Kosten einsparen. Spot-VMs sind ideal für Workloads geeignet, die unterbrochen werden können, und bieten Skalierbarkeit zu geringeren Kosten. Bei der Ausführung von Windows Server-Workloads auf Spot-VMs profitieren Sie von den einzigartigen Azure-Vorteilen und -Preisen.

Nutzen Sie die Spot-VM-Preisgestaltung für Azure-VMs oder -VM-Skalierungsgruppen. Wählen Sie das zu Ihren Anforderungen und zu den Merkmalen Ihrer Anwendung passende Bereitstellungsmodell aus. Spot-VMs wurden genau wie ihre Vorgängermodelle – VMs mit niedriger Priorität – für die Ausführung von Workloads entwickelt, die nicht innerhalb eines festgelegten Zeitrahmens abgeschlossen werden müssen. 

Das Angebot befindet sich in den meisten Azure-Regionen in der Vorschauphase. Ausführliche Informationen zur regionalen Verfügbarkeit sowie zur Verfügbarkeit von Kanälen und Features während der Vorschauphase finden Sie auf den entsprechenden Webseiten und in der Dokumentation.

Website

  • Virtual Machines
  • Virtual Machine Scale Sets
  • Features
  • Pricing & Offerings
  • Services
  • Microsoft Ignite