JETZT VERFÜGBAR

Änderungen der Benutzeroberfläche von Log Analytics in Azure Monitor – Juni 2019

Veröffentlichungsdatum: 23 Juli, 2019

Dies sind die Änderungen der Benutzeroberfläche von Log Analytics in Azure Monitor für Juni 2019:

Log Analytics-Dashboardauswahl

Log Analytics-Dashboards können Log Analytics-Abfragen visualisieren und Ihnen so die Möglichkeit geben, IT-Betriebsdaten in der Organisation zu suchen, zu korrelieren und freizugeben.

Wir haben unseren Prozess zum Anheften am Dashboard so verbessert, dass er nun intuitiver und einheitlich mit anderen ähnlichen Prozessen in Azure ist.

Lesen Sie mehr über Azure-Dashboards und wie Sie Abfragen von Azure Monitor-Protokollen an ein Dashboard anheften in diesem Artikel.

Neue Rastersteuerelemente für Extend-, Include- und Exclude-Funktionen

Log Analytics-Abfragen bieten eine Menge an Funktionen und Leistung zum Analysieren und Abfragen von Protokollen.

Wir haben neue Steuerelemente hinzugefügt, um schnellere Erkenntnisse zu ermöglichen, indem mehr Aktionen direkt aus dem Resultset in der Benutzeroberfläche ausgeführt werden können:

clip_image002

 

Die include-Funktion fügt der Abfrage eine where-Klausel hinzu, wodurch nur Datensätze gefiltert werden, die die Bedingung erfüllen. In diesem Beispiel erstellt also das Klicken auf die Schaltfläche „= include“ die folgende where-Klausel in der Abfrage:

|where TenantId == "50e1c476-7a43-4a49-a683-65f0c96fd3e7"

Auf ähnliche Weise filtert die exclude-Funktion Datensätze aus der Abfrage aus:

|where TenantId != "50e1c476-7a43-4a49-a683-65f0c96fd3e7"

Das neue Spalte erweitern-Steuerelement ist sehr praktisch für Fälle, in denen eine Abfrage geschachteltes JSON in einer der Spalten enthält. Durch Klicken auf das „Spalte erweitern“-Steuerelement wird für das ausgewählte Datenelement eine extend-Klausel in der Abfrage erstellt.

Abfrageoptimierungstools

Azure Monitor Logs ist ein sehr flexibles System, das die Erstellung einer Reihe verschiedener Abfragen gestattet, die mehrere Datenquellen umfassen.

In manchen Fällen werden Abfragen so komplex, dass sie in keiner vernünftigen Zeit abgeschlossen werden können.

Einer der Hauptgründe hierfür sind Abfragen, die in mehreren Log Analytics-Arbeitsbereichen in unterschiedlichen Regionen ausgeführt werden.

Weitere Informationen dazu, wie Azure Monitor-Protokolle konfiguriert sind, finden Sie unter diesem Link.

Um dies zu erleichtern, haben wir ein Optimierungssystem entwickelt, das es ermöglicht, den Umfang von Abfragen durch explizite Auswahl der Datenregionen, gegen die die Abfrage laufen soll, zu reduzieren.

In Fällen, wo Azure Monitor-Protokolle eine Abfrage erkennt, die nicht optimal ist, stellt es eine umsetzbare Warnung bereit:

Anmerkung 2019-07-09 111357

Sie können dann einen Datenregionsumfang für die Abfrage auswählen, gegen den sie ausgeführt werden soll, wodurch die Abfrage stärker optimiert wird:

Anmerkung 2019-07-09 111541

Bitte beachten Sie, dass suboptimale Abfragen möglicherweise nicht operationalisiert werden – daher stehen einige Optionen, wie z. B. „Nach Power BI exportieren“ oder „An Dashboard anheften“, erst nach der Optimierung der Abfrage zur Verfügung.

Weitere Informationen zu Abfrageeinschränkungen in Azure Monitor-Protokolle finden Sie unter diesem Link.

 

Sehen Sie sich diese Änderungen noch heute an, und senden Sie uns Feedback!

  • Log Analytics
  • Azure Monitor
  • Features

Verwandte Produkte