Navigation überspringen
JETZT VERFÜGBAR

Jetzt verfügbar: Verbesserungen am Azure Key Vault-Dienst

Veröffentlichungsdatum: 19 Mai, 2020

Azure Key Vault ist ein einheitlicher Dienst für die Verwaltung von Geheimnissen, Zertifikaten und Verschlüsselungsschlüsseln, der von Hardwaresicherheitsmodulen mit FIPS-Validierung unterstützt wird.

Zu den jüngsten Verbesserungen gehören:

  • Verbesserte Sicherheit mit Private Link: Ein optionales Steuerelement, mit dem Sie über einen privaten Endpunkt in Ihrem virtuellen Netzwerk auf Ihren Schlüsseltresor zugreifen können. Der Datenverkehr zwischen Ihrem virtuellen Netzwerk und dem Schlüsseltresor verläuft über das Backbonenetzwerk von Microsoft, wodurch zusätzliche Sicherheit gewährleistet wird.
  • Mehr Optionen für BYOK: Einige Kunden generieren Verschlüsselungsschlüssel außerhalb von Azure und importieren diese in Key Vault, um gesetzliche Anforderungen zu erfüllen oder die Generierung ihrer Schlüssel zu zentralisieren. Jetzt können Sie zusätzlich zu nShield-Hardwaresicherheitsmodulen von nCipher auch SafeNet-Luna-Hardwaresicherheitsmodule oder Fortanix SDKMS (Self-Defending Key Management Service) zum Generieren Ihrer Schlüssel verwenden. Diese Ergänzungen sind in der Vorschauphase verfügbar.
  • Vereinfachte Rotation von Geheimnissen: Mit Benachrichtigungen für Schlüssel, Geheimnisse und Zertifikate erhalten Sie zu jedem Zeitpunkt im Lebenszyklus dieser Objekte Ereignisse und können benutzerdefinierte Aktionen definieren. Eine gängige Aktion ist die Rotation von Geheimnissen nach einem Zeitplan, um die Auswirkungen einer Offenlegung von Anmeldeinformationen einzuschränken. Neues Tutorial

Weitere Informationen

  • Key Vault
  • Services

Verwandte Produkte