Navigation überspringen

Azure Database for MySQL – Preise

Vollständig verwaltete skalierbare MySQL-Datenbank

Azure Database for MySQL ist ein vollständig verwalteter Datenbankdienst für die App-Entwicklung und -Bereitstellung, der integrierte Funktionen wie Hochverfügbarkeit bietet – ohne zusätzliche Kosten.

Preisoptionen entdecken

Sie können die Preisoptionen mit Filtern anpassen.

Preise sind nur Schätzungen und nicht als tatsächliche Preisangebote vorgesehen. Die tatsächlichen Preise können je nach Art des mit Microsoft eingegangenen Vertrags, dem Kaufdatum und dem Wechselkurs variieren. Die Preise werden auf der Grundlage des US-Dollars berechnet und anhand der Thomson Reuters-Benchmarkkurse umgerechnet, die am ersten Tag eines jeden Kalendermonats aktualisiert werden. Melden Sie sich beim Azure-Preisrechner an, um die Preise basierend auf Ihrem aktuellen Programm/Angebot mit Microsoft anzuzeigen. Wenden Sie sich an einen Azure-Vertriebsspezialisten, um weitere Informationen zu den Preisen zu erhalten oder ein Preisangebot anzufordern. Weitere Informationen zu Azure-Preisen siehe häufig gestellte Fragen.

Flexible Server bietet maximale Kontrolle für Ihre Datenbank mit einer vereinfachten Entwickleroberfläche und eignet sich optimal für Workloads, die:

  • benutzerdefinierte Wartungsfenster und zusätzliche Konfigurationsparameter für die Datenbankoptimierung
  • Zonenredundant und hochverfügbarkeit mit derselben Zone bis 99.99% SLA
  • Stop-/Start-Funktionen und burstfähigen SKUs für die Kostenoptimierung
  • Hybriddatensynchronisierung mit dateninteplikationsbasierter Replikation
  • Offline- und Onlinemigrationsunterstützung erfordern.

Weitere Informationen zu Azure Database for MySQL Flexible Server

Burstfähig

Workloads mit flexiblen Computeanforderungen

Burstfähiges Computing

Instanz Virtuelle Kerne Arbeitsspeicher Nutzungsbasierte Bezahlung
B1ms 1 2 GiB $-
B1s 1 1 GiB $-
B2ms 2 8 GiB $-
B2s 2 4 GiB $-
B4ms 4 16 GiB $-
B8ms 8 32 GiB $-
B12ms 12 48 GiB $-
B16ms 16 64 GiB $-
B20ms 20 80 GiB $-

Speicher

Ihnen werden die Kosten für den Speicher in Rechnung gestellt, den Sie für Ihren Server bereitstellen. Bis zu 16 TB bereitstellbarer Speicher inklusive 3 IOPS/GB Speicher

Preis
GB/Monat $-

Zusätzliche IOPS

Sie können Ihre IOPS skalieren, um die Leistung eines E/A-intensiven Vorgangs zu optimieren. Ihnen werden 1.000 kostenlose IOPS pro Server bereitgestellt und basierend auf den zusätzlichen IOPS berechnet, die auf die nächste Minute aufgerundet werden. Weitere Informationen finden Sie unter Zusätzliche IOPS.

Preis
IOPS/Monat $-

Kostenpflichtige E/A

Azure Database for MySQL skaliert Ihre IOPS automatisch in Abhängigkeit von der Arbeitslast, ohne dass Sie IOPS manuell im Voraus bereitstellen müssen. Dies ist ein kosteneffektives E/A-Modell, bei dem nur das berechnet wird, was die Arbeitslast verbraucht. Weitere Informationen

Preis
Bezahlter lokal redundanter E/A-Speicher (LRS) $- Pro 1 Million Anforderungen
Kostenpflichtiger zonenredundanter E/A-Speicher (ZRS) $- Pro 1 Million Anforderungen

Sicherungsspeicher

Der Sicherungsspeicher ist der mit automatisierten Sicherungen Ihres Servers verknüpfte Speicher. Durch eine Verlängerung der Beibehaltungsdauer Ihrer Sicherungen erhöht sich auch der von Ihrem Server verbrauchte Sicherungsspeicher. Für Ihren gesamten bereitgestellten Serverspeicher fallen keine zusätzlichen Gebühren für den Sicherungsspeicher an. Zusätzlich verbrauchter Sicherungsspeicher wird in GB/Monat abgerechnet.

Nicht verfügbar Preis Hinweis
GB/Monat $- GRS erfordert doppelt so viel Speicherkapazität, da ein Replikat erstellt wird. Wenn Sie den Backupspeicher als georedundant (GRS) konfiguriert haben, beträgt der Preis das 2-fache dieses Preises. Der Preis pro GB bleibt unverändert.

Allgemein

Die meisten Geschäftsworkloads erfordern ausgeglichene Compute- und Speicherkapazitäten mit skalierbarem E/A-Durchsatz.

Compute (allgemeine Verwendung)

Instanz Virtuelle Kerne Arbeitsspeicher Nutzungsbasierte Bezahlung 1 Jahr reserviert 3 Jahre reserviert
D2 v4 2 8 GiB $- $-
$-
D4 v4 4 16 GiB $- $-
$-
D8 v4 8 32 GiB $- $-
$-
D16 v4 16 64 GiB $- $-
$-
D32 v4 32 128 GiB $- $-
$-
D48 v4 48 192 GiB $- $-
$-
D64 v4 64 256 GiB $- $-
$-

Compute-AMD

Instanz Virtuelle Kerne Arbeitsspeicher Nutzungsbasierte Bezahlung 1 Jahr reserviert 3 Jahre reserviert
Standard_D2as 2 8 GiB $- $-
$-
Standard_D4as 4 16 GiB $- $-
$-
Standard_D8as 8 32 GiB $- $-
$-
Standard_D16as 16 64 GiB $- $-
$-
Standard_D32as 32 128 GiB $- $-
$-
Standard_D48as 48 192 GiB $- $-
$-
Standard_D64as 64 256 GiB $- $-
$-
Standard_D96as 96 384 GiB $- $-
$-

Speicher

Ihnen werden die Kosten für den Speicher in Rechnung gestellt, den Sie für Ihren Server bereitstellen. Bis zu 16 TB bereitstellbarer Speicher inklusive 3 IOPS/GB Speicher

Preis
GB/Monat $-

Zusätzliche IOPS

Sie können Ihre IOPS skalieren, um die Leistung eines E/A-intensiven Vorgangs zu optimieren. Ihnen werden 1.000 kostenlose IOPS pro Server bereitgestellt und basierend auf den zusätzlichen IOPS berechnet, die auf die nächste Minute aufgerundet werden. Weitere Informationen finden Sie unter Zusätzliche IOPS.

Preis
IOPS/Monat $-

Kostenpflichtige E/A

Azure Database for MySQL skaliert Ihre IOPS automatisch in Abhängigkeit von der Arbeitslast, ohne dass Sie IOPS manuell im Voraus bereitstellen müssen. Dies ist ein kosteneffektives E/A-Modell, bei dem nur das berechnet wird, was die Arbeitslast verbraucht. Weitere Informationen

Preis
Bezahlter lokal redundanter E/A-Speicher (LRS) $- Pro 1 Million Anforderungen
Kostenpflichtiger zonenredundanter E/A-Speicher (ZRS) $- Pro 1 Million Anforderungen

Sicherungsspeicher

Der Sicherungsspeicher ist der mit automatisierten Sicherungen Ihres Servers verknüpfte Speicher. Durch eine Verlängerung der Beibehaltungsdauer Ihrer Sicherungen erhöht sich auch der von Ihrem Server verbrauchte Sicherungsspeicher. Für Ihren gesamten bereitgestellten Serverspeicher fallen keine zusätzlichen Gebühren für den Sicherungsspeicher an. Zusätzlich verbrauchter Sicherungsspeicher wird in GB/Monat abgerechnet.

Nicht verfügbar Preis Hinweis
GB/Monat $- GRS erfordert doppelt so viel Speicherkapazität, da ein Replikat erstellt wird. Wenn Sie den Backupspeicher als georedundant (GRS) konfiguriert haben, beträgt der Preis das 2-fache dieses Preises. Der Preis pro GB bleibt unverändert.

Lesereplikat

Lesereplikate ermöglichen es, Workloads mit vielen Lesevorgängen über die Kapazität eines einzigen flexiblen Azure Database for MySQL-Servers hinaus aufzuskalieren. Für jedes Lesereplikat werden Ihnen die bereitgestellten Computeressourcen in Form von virtuellen Kernen sowie der Speicher in GB/Monat in Rechnung gestellt.

Unternehmenskritisch

Leistungsstarke Datenbankworkloads, die zur schnelleren Transaktionsverarbeitung und Erhöhung der Parallelität In-Memory-Leistung erfordern.

Unternehmenskritisch Compute

Instanz Virtuelle Kerne Arbeitsspeicher Nutzungsbasierte Bezahlung 1 Jahr reserviert 3 Jahre reserviert
E2 2 16 GiB $- $-
$-
E4 4 32 GiB $- $-
$-
E8 8 64 GiB $- $-
$-
E16 16 128 GiB $- $-
$-
E32 32 256 GiB $- $-
$-
E48 48 384 GiB $- $-
$-
E64 64 504 GiB $- $-
$-
E80 80 504 GiB $- $-
$-
E96 96 672 GiB $- $-
$-

Compute-AMD

Instanz Virtuelle Kerne Arbeitsspeicher Nutzungsbasierte Bezahlung 1 Jahr reserviert 3 Jahre reserviert
Standard_E2as 2 16 GiB $- Nicht zutreffend Nicht zutreffend
Standard_E4as 4 32 GiB $- Nicht zutreffend Nicht zutreffend
Standard_E8as 8 64 GiB $- Nicht zutreffend Nicht zutreffend
Standard_E16as 16 128 GiB $- Nicht zutreffend Nicht zutreffend
Standard_E20as 20 160 GiB $- Nicht zutreffend Nicht zutreffend
Standard_E32as 32 256 GiB $- Nicht zutreffend Nicht zutreffend
Standard_E48as 48 384 GiB $- Nicht zutreffend Nicht zutreffend
Standard_E64as 64 504 GiB $- Nicht zutreffend Nicht zutreffend
Standard_E96as 96 672 GiB $- Nicht zutreffend Nicht zutreffend

Speicher

Ihnen werden die Kosten für den Speicher in Rechnung gestellt, den Sie für Ihren Server bereitstellen. Bis zu 16 TB bereitstellbarer Speicher inklusive 3 IOPS/GB Speicher

Preis
GB/Monat $-

Zusätzliche IOPS

Sie können Ihre IOPS skalieren, um die Leistung eines E/A-intensiven Vorgangs zu optimieren. Ihnen werden 1.000 kostenlose IOPS pro Server bereitgestellt und basierend auf den zusätzlichen IOPS berechnet, die auf die nächste Minute aufgerundet werden. Weitere Informationen finden Sie unter Zusätzliche IOPS.

Preis
IOPS/Monat $-

Kostenpflichtige E/A

Azure Database for MySQL skaliert Ihre IOPS automatisch in Abhängigkeit von der Arbeitslast, ohne dass Sie IOPS manuell im Voraus bereitstellen müssen. Dies ist ein kosteneffektives E/A-Modell, bei dem nur das berechnet wird, was die Arbeitslast verbraucht. Weitere Informationen

Preis
Bezahlter lokal redundanter E/A-Speicher (LRS) $- Pro 1 Million Anforderungen
Kostenpflichtiger zonenredundanter E/A-Speicher (ZRS) $- Pro 1 Million Anforderungen

Sicherungsspeicher

Der Sicherungsspeicher ist der mit automatisierten Sicherungen Ihres Servers verknüpfte Speicher. Durch eine Verlängerung der Beibehaltungsdauer Ihrer Sicherungen erhöht sich auch der von Ihrem Server verbrauchte Sicherungsspeicher. Für Ihren gesamten bereitgestellten Serverspeicher fallen keine zusätzlichen Gebühren für den Sicherungsspeicher an. Zusätzlich verbrauchter Sicherungsspeicher wird in GB/Monat abgerechnet.

Nicht verfügbar Preis Hinweis
GB/Monat $- GRS erfordert doppelt so viel Speicherkapazität, da ein Replikat erstellt wird. Wenn Sie den Backupspeicher als georedundant (GRS) konfiguriert haben, beträgt der Preis das 2-fache dieses Preises. Der Preis pro GB bleibt unverändert.

Lesereplikat

Lesereplikate ermöglichen es, Workloads mit vielen Lesevorgängen über die Kapazität eines einzigen flexiblen Azure Database for MySQL-Servers hinaus aufzuskalieren. Für jedes Lesereplikat werden Ihnen die bereitgestellten Computeressourcen in Form von virtuellen Kernen sowie der Speicher in GB/Monat in Rechnung gestellt.

Großartige Funktionen zur Reduzierung der Gesamtkosten

Flexible und transparente Preisgestaltung

Skalieren Sie Computeressourcen und den Speicher unabhängig auf Basis Ihrer Workload. Nutzungsabhängige Bezahlung.

Kosten optimieren

Sparen Sie bis zu 60 % im Vergleich zu den Optionen für die nutzungsbasierte Bezahlung mit reservierter Kapazität. Reduzieren Sie die Gesamtkosten mit burstfähigen Instanzen und Funktionen zum Starten und Anhalten. Wenn Ihre Datenbank angehalten ist, zahlen Sie nur für den Speicher.

Verfügbare Bereitstellungsoptionen

Bereitstellungsoptionen zum Erfüllen Ihrer Anforderungen an die Datenbankverwaltung und -anpassung mit Bereitstellungsoptionen einschließlich Einzelserver und Flexibler Server.

Azure-Preise und -Kaufoptionen

Direkten Kontakt aufnehmen

Erhalten Sie eine Übersicht über die Azure-Preise. Informieren Sie sich über die Preise für Ihre Cloudlösung und die Möglichkeiten zur Kostenoptimierung, und fordern Sie ein individuelles Angebot an.

Sprechen Sie mit einem Vertriebsspezialisten

Kaufoptionen

Erwerben Sie Azure-Dienste über die Azure-Website, einen Microsoft-Vertreter oder einen Azure-Partner.

Optionen kennenlernen

Zusätzliche Ressourcen

Azure Database for MySQL

Hier erhalten Sie weitere Informationen zu den Features und Funktionen von Azure Database for MySQL.

Preisrechner

Kalkulieren Sie Ihre erwarteten monatlichen Kosten für eine beliebige Kombination von Azure-Produkten.

SLA

Lesen Sie die Vereinbarung zum Servicelevel für Azure Database for MySQL.

Dokumentation

Hier finden Sie technische Tutorials, Videos und weitere Ressourcen zu Azure Database for MySQL.

  • Die Nutzung des flexiblen Servers wird anhand eines vorhersagbaren Stundensatzes berechnet. Ihnen werden die Compute- und Speicherressourcen, die Sie bereitstellen, sowie der verbrauchte Sicherungsspeicher in Rechnung gestellt. Auf Ihrer Rechnung werden Compute, Speicher und Sicherungsspeicher jeweils als einzelne Posten aufgeführt. Die Computeressourcen werden pro virtuellem Kern und Stunde abgerechnet. Speicher und Sicherungsspeicher werden pro GB und Monat abgerechnet.
  • Für jedes von Ihnen erstellte Lesereplikat werden Ihnen die bereitgestellten Computeressourcen in Form von virtuellen Kernen und von bereitgestelltem Speicher in GB pro Monat in der Region in Rechnung gestellt, in der Ihr Replikat bereitgestellt wird.
  • Server mit Hochverfügbarkeit verfügen über ein primäres und sekundäres Replikat. Das sekundäre Replikat kann sich in derselben Zone befinden oder zonenredundant sein. Ihnen werden die bereitgestellten Compute- und Speicherressourcen sowohl für das primäre als auch für das sekundäre Replikat in Rechnung gestellt. Wenn Sie beispielsweise über ein primäres Replikat mit 4 virtuellen Kernen Compute und 512 GB bereitgestelltem Speicher verfügen, verfügt Ihr sekundäres Replikat auch über 4 virtuelle Kerne und 512 GB bereitgestellten Speicher. Ihrem zonenredundanten Hochverfügbarkeitsserver werden 8 virtuelle Kerne und 1.024 GB Speicher in Rechnung gestellt. Zusätzlich zu den konfigurierten IOPs auf Ihren Servern werden zusätzliche 36 IOPs pro Knoten hinzugefügt und reserviert, sodass zusätzliche Gebühren für die 72 IOPs pro Monat basierend auf Ihrer Azure-Region für Hochverfügbarkeitsserver anfallen würden. Abhängig von Ihrem Sicherungsspeichervolume werden Ihnen möglicherweise auch Sicherungsspeicher in Rechnung gestellt.
  • Der Sicherungsspeicher ist der mit automatisierten Sicherungen Ihres Servers verknüpfte Speicher, einschließlich Daten und Protokollsicherungen. Durch eine Verlängerung der Beibehaltungsdauer Ihrer Sicherungen erhöht sich auch der von Ihrem Server verbrauchte Sicherungsspeicher. Für bis zu 100 % Ihres gesamten bereitgestellten Speichers auf einem primären Server fallen keine zusätzlichen Gebühren für den Sicherungsspeicher an. Zusätzlich verbrauchter Sicherungsspeicher wird in GB pro Monat abgerechnet. Beispiel: Wenn Ihr primärer Server über 512 GB Speicher verfügt, erhalten Sie ohne Aufpreis einen Sicherungsspeicher im Umfang von 512 GB. Wenn sich der Sicherungsspeicher jedoch auf 612 GB beläuft, werden Ihnen die zusätzlichen 100 GB in Rechnung gestellt.
  • Ihnen werden die Kosten für jede ganze Stunde in Rechnung gestellt, unabhängig davon, ob der Server über die gesamte Stunde hinweg aktiv war. Wenn Sie Ihre Datenbank hochskaliert haben, wird Ihnen die höchste Anzahl der in der Stunde verwendeten virtuellen Kerne in Rechnung gestellt. Wenn Sie zwischen zwei Computeebenen gewechselt haben, wird Ihnen die Computeebene mit dem höheren Preis in Rechnung gestellt.

    Beispiel:

    • Wenn Sie einen Server erstellen und nach fünf Minuten löschen, werden Ihnen die Kosten für die bereitgestellten Compute- und Speicherkapazitäten für die gesamte Stunde in Rechnung gestellt.
    • Wenn Sie einen Server mit acht virtuellen Kernen mit Computeressourcen der Ebene „Universell“ erstellen und dann sofort auf 16 virtuelle Kerne mit Computeressourcen der Ebene „Universell“ hochskalieren, werden Ihnen für die erste Stunde 16 virtuelle Kerne mit Computeressourcen der Ebene „Universell“ in Rechnung gestellt.
    • Wenn Sie einen Server mit der Computeebene „Universell“ und acht virtuellen Kernen erstellen und diesen dann direkt auf die Computeebene „Arbeitsspeicheroptimiert“ mit acht virtuellen Kernen upgraden, werden Ihnen für die erste Stunde acht virtuelle Kerne mit Computeressourcen der Ebene „Arbeitsspeicheroptimiert“ in Rechnung gestellt.
  • Wenn Ihr Server angehalten wird, werden Ihnen nur die Kosten für den Speicher, den Sie bereitgestellt haben, sowie für verbrauchten Sicherungsspeicher in Rechnung gestellt, der über 100 % des bereitgestellten primären Speichervolumens hinausgeht. Wenn Ihr Server angehalten wird, werden Ihnen keine Computeressourcen in Rechnung gestellt.
  • Ja. Für ausgehenden Netzwerkdatenverkehr fallen Standardgebühren an. Hier erhalten Sie weitere Informationen.

Sprechen Sie für eine detaillierte Erläuterung der Azure-Preise mit einem Vertriebsspezialisten. Lernen Sie, die Berechnung der Preise für Ihre Cloudlösung zu verstehen.

Sichern Sie sich kostenlose Cloud-Dienste und ein Guthaben in Höhe von $200, mit dem Sie Azure 30 Tage lang erkunden können.

Zur Schätzung hinzufügen Für die Anzeige im Rechner „v“ drücken
Können wir Ihnen helfen?